Movie Studio Platinum 13 Suite Produktbild
  • Gut 1,6
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony Movie Studio Platinum 13 Suite im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Profi-Ambitionen befriedigt am ehesten Sony beim Movie Studio - mit der strukturell deutlich verbesserten Oberfläche, vielen Tutorials, einem guten Einfach-Schnitt-Modus und großem Funktionsumfang. Seine Wurzeln reichen ins Profi-Segment ...“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Die verbesserte Oberfläche und der vereinfachte Schnittmodus sind ein echter Mehrwert – nicht nur für Schnittneulinge. Die Bedienelemente sind besser zu erkennen, der Schnitt auf der Timeline klappt flott und macht Spaß. Aber: Hinter der aufpolierten Optik arbeiten die gleichen Mechanismen, die den Einsteiger teils zu schwer verständlichen Programmfunktionen lotsen. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Movie Studio Platinum 13 Suite

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tapetenwechsel

VIDEOAKTIV 3/2014 - Es gibt 39 Tonfilter direkt im Programm, sowie in der Suite-Version ein umfangreiches Zusatzpaket, bestehend aus Acid Music Studio 10, Sound Forge Audio Studio 10, zusätzlichen Loops und 1001 Sound-Effekten. Damit bietet das Movie Studio mit Abstand eine der ausgefeiltesten Audio-Komponenten in dieser Schnittklasse. Das Programm läuft stabil und zeigte auf unserem Testsystem sechs annehmbar flüssige AVCHD50i-Spuren. …weiterlesen

Filme für unterwegs

eload24.com 6/2008 - Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen in Form von Workshops einige der wichtigsten Funktionen von „Filme für unterwegs 2“ ausführlicher vor. Erste Schritte für mobilen Filmgenuss Sind Sie oft unterwegs? Sie wollen auf Unterhaltung nicht verzichten, doch ein MP3-Player ist nicht genug? Dann wird es Zeit, sich mit einem Programm ausführlicher zu beschäftigen, das eine Vielzahl an mobilen Abspielgeräten unterstützt. Nomen est omen, sagten schon die alten Lateiner. …weiterlesen

Pixel-Power auf der Piste

video 3/2016 - Die Verknüpfung gelingt schnell und unkompliziert. Dann lassen sich ebenfalls die wichtigsten Einstellungen vornehmen sow ie Videos oder Schnappschüsse wiedergeben. Gespeichert werden diese auf einer maximal 32GB großen Micro SD-Karte. Wir filmen in Ultra HD mit 3840 x 2160 Pixeln bei 24 Bildern pro Sekunde. Die Aufnahme ist gestochen scharf und Farben werden sehr natürlich und kräftig wiedergegeben, auch wenn das Gesamtbild bei schlechten Lichtverhältnissen ein wenig dunkel erscheint. …weiterlesen

Airfoil 2

MAC LIFE 6/2006 - Eine Abhilfe beim DVD Player ist nicht möglich, die Software von Apple ermöglicht keine Einstellung, um die Verzögerung zu verhindern. Rogue Amoeba empfiehlt daher die Verwendung des VLC Players. Dieser ermöglicht eine Verzögerung des Filmes, der Offset-Wert lässt sich in Millisekunden einstellen. Sicher funktioniert das aber nur bis zu einer Verzögerung um 300 Millisekunden, die notwendigen 2400 Millisekunden werden nicht erreicht oder es kommt zu Aussetzern in der Tonspur. …weiterlesen