• Befriedigend 3,0
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verbindung: Kabel
Geeignet für: HiFi
Ausstattung: Ste­cker ver­gol­det, Sound-​Iso­la­ting
Mehr Daten zum Produkt

Sony MDR-PQ2 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,98)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 4 von 8

    „PLUS: ordentliche Klangqualität fürs Geld.
    MINUS: etwas fummelige Größeneinstellung.“

  • „befriedigend“ (3,02)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 4 von 8

    Klangqualität (70%): 2,87;
    Bedienung / Sonstiges (26%): 3,49;
    Service (4%): 2,41.

zu Sony MDR-PQ2Z

  • Sony MDRPQ2Z Bügelkopfhörer mit Neoprenkopfband bunt

Einschätzung unserer Autoren

Sony MDR-PQ2H

Braun, Grau oder Grün?

Wer es beim Design etwas verspielter mag, sollte einen Blick zum MDR-PQ2 riskieren, denn hier setzt Sony auf grelle Farbkombinationen. So werden die Grundfarben Braun, Grau und Grün mit hellem Gelb, Pink beziehungsweise Schwarz kontrastiert.

Der Bügelkopfhörer wird mit den Worten „rund, bunt und laut“ beworben. Rund und bunt ist das neue Modell tatsächlich, zum Lautstärkepegel lassen sich mangels aussagekräftiger Erfahrungsberichte nur Vermutungen anstellen. So verspricht das Unternehmen eine Empfindlichkeit von 100 Dezibel / Milliwatt und attestiert den beiden dynamischen 30 Millimeter-Treibern, die mit Neodym-Magneten, mit Schwingspulen aus verkupfertem Aluminium und mit PET-Membranen bestückt wurden, einen Frequenzbereich von zehn bis 24000 Hertz. Weil Sony auf eine geschlossene, ohraufliegende (supra-aurale) Bauform setzt, bleiben Außengeräusche weitgehend außen vor. Mit 24 Ohm empfiehlt sich das Modell für den Einsatz an mobilen Geräten, die vergleichsweise wenig Ausgangsleistung haben, nichtsdestotrotz soll es mit bis zu 1000 Milliwatt belastbar sein. Der Kopfhörer wird über ein beidseitig angebundenes, 120 Zentimeter langes Flachkabel und einen 3,5 Millimeter-Klinkenstecker mit dem Abspielgerät verbunden, wobei der Stecker nicht gerade ist, sondern abgewinkelt wurde (L-Form). Zwecks sauberem Signaltransport hat man die Kontakte am Stecker mit Gold überzogen. Für den gewünschten Tragekomfort sorgen weiche Polster an den Ohrmuscheln und am Kopfband des PQ2, der ohne Kabel rund 135 Gramm auf die Waage bringt.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Zum MDR-PQ2 von Sony werden vor allem junge und junggebliebene Musikfans greifen, denen die klassischen Farbkombinationen zu langweilig sind. Bei amazon bekommt man die braune, die graue und die grüne Variante für jeweils knapp 40 Euro. Die Fachmagazine hatten das neue Modell noch nicht im Labor.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony MDR-PQ2

Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Stecker vergoldet
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MDRPQ2G

Weiterführende Informationen zum Thema Sony MDR-PQ2G können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Voll auf die Ohren

Audio Video Foto Bild 4/2012 - Wie gut ist der Klang? Nicht nur die Bauart, auch der Preis lässt kaum auf den Klang schließen. Schlechtester im Test war der Blaupunkt DJ 112 für fast 70 Euro, gefolgt vom 80 Euro teuren Sony MDR-ZX700. Beide klingen schlechter als die meisten Kopfhörer, die große Hersteller wie Apple, Philips und Sony ihren MP3-Playern beilegen. Die besten Hörtestnoten gab's für den Sennheiser HD 518 (113 Euro). Wer ein Modell für unterwegs sucht, greift besser zum Testsieger Klipsch Image One (123 Euro). …weiterlesen

Voll auf die Ohren

Computer Bild 5/2012 - n Art der Ohrmuscheln: Je nach Modell liegen diese auf den Ohren auf oder umschließen sie. Baulich bedingt ist die letztere Variante etwas größer (siehe Vergleichsfoto auf Seite 88). …weiterlesen