Sony MDR-AS50G Test

(Nackenbügel-Kopfhörer)
MDR-AS50G Produktbild
  • Gut (2,5)
  • 3 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Kabel
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Sony MDR-AS50G

    • MP3 flash

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Extratipp“

    „Sehr guter Sitz, ausgewogener Klang.“

    • iPhone & more

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 9 von 17
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Note:3

    „... Sonys MDRAS50G bietet mit dem angenehmen Material Silikongummi einen guten Tragekomfort, macht schnelles An- und Ablegen der Ohrstöpsel möglich und garantiert trotzdem einen sicheren Halt. ...“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • 35 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die winzigen Hörer überraschen mit ordentlichem Bass und insgesamt ausgewogenem Klang. Empfehlen mag sie VIDEOAKTIV dennoch nicht - sie sind schlicht viel zu leise.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony MDR-AS50G

  • Sony WF-1000XM3 True Wireless Noise Cancelling Kopfhörer (bis zu 32h

    Volledig draadloos Snellaadfunctie NFC

  • BOSE Noise Cancelling Headphones 700 Over-Ear Bluetooth-Kopfhörer schwarz

    Übertragung: Bluetooth mit 20h Akkulaufzeit oder Kabel (inkl. ) Individuell anpassbare Lärmreduzierung in 11 Stufen Bose ,...

Kundenmeinungen (14) zu Sony MDR-AS50G

14 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
5
  • Ein Produkt, das die Welt nicht braucht!

    von Audiophiler
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechte Klangqualität

    Ich brauche einen Kopfhörer der auch beim Staubsaugen und beim Sport usw. gut sitzt, die Frisur nicht beeinträchtigt und trotzdem möglichst wie ein Hi-Fi-Kopfhörer klingt.
    Dazu ist ein Modell mit Nackenbügel am besten geeignet!
    Mit meinem ca. 5 Jahre alten Philips SHS390 (welcher auch derzeit noch erhältlich ist) komme ich diesem Ziel schon recht nahe, aber ich wollte ´mal testen, ob´s inzwischen schon ´was besseres gibt:
    Der MDR-AS50G hat mich maßlos enttäuscht: Die tiefen Töne fehlen ganz einfach! Mit diesem Modell kann man bestenfalls Nachrichten oder Hörbücher "genießen".
    Hinsichtlich der Trageeigenschaften kann ich mich den anderen Meinungen tendenziell anschließen.
    Fazit: Finger weg!!! (...und gelegentlich den MDR-AS30 testen. Der ähnelt äußerlich dem o.g. Philips.)

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony MDRAS50G

Perfekter Sitz dank flexiblem Nackenband

Der MDR-AS50G von Sony soll besonders sicher im Ohr sitzen und dürfte sich insofern vor allem für sportliche Aktivitäten eignen. Viel Kraft und klaren Sound verspricht sich Sony zugleich von den beiden Lautsprechern, deren Magneten aus leichtem Neodym bestehen.

Die Treibereinheit hat einen Durchmesser von neun Millimetern, der Frequenzgang reicht von 9 bis 23.000 Hz. Laut Hersteller liegt die Empfindlichkeit des dynamischen In-Ear-Kopfhörers bei 100 dB. Der MDR-AS50G bringt nur 15 Gramm auf die Waage und wird durch ein Spiral-Nackenband gehalten. Dass der Kopfhörer für Sport und Freizeit entwickelt wurde, unterstreicht auch das kurze Kabel: Bei einer Länge von 60 cm lässt es sich komfortabel mit einem MP3-Player nutzen, der von einem Armband gehalten wird. Über ein zusätzliches Kabel kann man die Länge auf bis zu 120 Zentimeter erweitern, so dass der Player auch in der Tasche verstaut werden kann. Das zweite Kabel lässt sich außerdem mit einem Clip an der Kleidung befestigen, um das zusätzliche Gewicht zu kompensieren. Neben Ohrstücken in drei verschiedenen Größen ist auch eine Transport-Box im Lieferumfang enthalten.

Wenn man den MDR-AS50G absetzt, dann bringt er sich dank Spiral-Band automatisch auf eine transportable Größe. So kann man ihn sicher in der Transportbox verstauen und zum Sport mitnehmen. Ein ausführlicher Testbericht bei cnet bescheinigt dem Kopfhörer außerdem gute akustische Eigenschaften: Der Bass ist zwar etwas überbetont, aber nicht störend, die Mitten sind detailiert, die Höhen sauber.

Datenblatt zu Sony MDR-AS50G

Anschlüsse und Schnittstellen
Kabellänge 0.6m
Übertragungstechnik Wired
Design
Lautstärkeregler fehlt
Produktfarbe Black,Silver
Ergonomie
Faltbar fehlt
Gewicht & Abmessungen
Gewicht 15g
Kopfhörer
Impedanz 16Ω
Kopfhörer Empfindlichkeit 100dB
Kopfhörerfrequenz 9 - 23000Hz
Magnettyp neodymium
Position Kopfhörerlautsprecher Intraaural
Treibereinheit 9mm
Weitere Spezifikationen
Membran PET
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Toller Sound beim Sport MP3 flash 4/2011 - Kopfhörer für den Sport sollen nicht nur gut klingen sondern auch fest sitzen und unempfindlich gegen Feuchtigkeit sein. Das erfordert Ohrhörer arbeiten der HA-EBX5 von JVC für 20 Euro, der RP-HS200 von Panasonic für 30 Euro und der MDR-A550G von Sony für 60 Euro. …weiterlesen


Mann im Ohr VIDEOAKTIV 2/2010 - Die winzigen Hörer überraschen mit ordentlichem Bass und insgesamt ausgewogenem Klang. Empfehlen mag sie VIDEOAKTIV dennoch nicht – sie sind schlicht viel zu leise. Bass ist besser! Das dürfte das Motto für Sonys „Extra-Bass“-Serie gewesen sein. Wie’s scheint, ist der MDR-XB 40 EX technisch mit dem MDR-EX 300 SL verwandt – die Treiber haben identischen Durchmesser, bis auf die Seitenbügel sehen sich auch die Hörer selbst ähnlich. Das Zubehör ist ebenfalls identisch. …weiterlesen