Sony HVL-F43M 1 Test

HVL-F43M Produktbild
ohne Note
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Auf­steck­blitz
  • Leit­zahl 43
  • Blitz­steue­rung Auto (TTL)
  • Mehr Daten zum Produkt

Sony HVL-F43M im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Plus: Geschwindigkeit.
    Mittel: Funktionsumfang in Ordnung; Leistung angemessen.
    Minus: Bedienung.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sony HVL-F43M

Einschätzung unserer Autoren

Blitz-​Schuh an neue Geräte ange­passt

Der dreh- und schwenkbare sowie spritzwassergeschützte Nachfolger des HVL-F43AM hat eine ganz ähnliche Bezeichnung, kommt allerdings mit einigen Neuerungen auf den Markt. Der HVL-F43M von Sony hat einen Multi-Interface-Schuh und ein Video-LED-Hilfslicht.

Neuerungen

Dank des Multi-Zubehör-Schuhs ist das Blitzgerät an allen neuen SLT- und Nex-Kameras zu verwenden. Dazu gehören die SLT A99, A58, Nex-6, Cyber-shot HX50, RX1/RX1R und RX100 II sowie die Camcorder HDR-VG900 und HDR-VG30. Mit dem Adapter (ADP-AMA) kann der neue Blitz allerdings auch bei älteren Kameras mit Minolta-Blitzschuh zum Einsatz kommen. Eine neue LED-Leuchte mit Dauerlicht lässt sich beispielsweise für die Videoaufnahmen mit den eben genannten Camcordern einsetzen. Dazu kann das Sony-Blitzgerät noch drei Gruppen externer Systemblitze drahtlos steuern.

Altbewährt

Wie sein Vorgänger erreicht der Blitz eine Leitzahl von 35 bei einer ISO-Empfindlichkeit von 100 und einer Brennweite von 105 Millimetern. Die Blitzmessung erfolgt wie gewohnt via TTL. Zudem besitzt das Gerät eine Vorblitz- sowie eine manuelle Blitzsteuerung, Test- und Mehrfachblitz und Hochgeschwindigkeits-Synchronisation. Ebenso ist der flexible Reflektor wieder mit an Bord. Das Quick-Shift-Bounce-System erlaubt eine korrekte Belichtung des Motivs bei horizontaler oder eben auch vertikaler Nutzung des Fotoapparats. 22 Leistungsstufen kennt das Gerät. Automatischer Weißabgleich mit Farbtemperatur-Information ist selbstverständlich, ebenso die Rote-Augen-Korrektur, eine integrierte Weitwinkelstreuscheibe und ein LCD-Display.

Fazit

Der neue Blitz wird um die 420 EUR wert sein. Er bringt genügend Potential mit, um anspruchsvolle Fotografen zufrieden zu stellen, ist dank des neuen Schuhs, des LED-Lichts und der Steruerung externer Systemblitze vielseitig einsetzbar.

von Marie Morgenstern

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blitzgeräte

Datenblatt zu Sony HVL-F43M

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für Sony
Leitzahl 43
Blitzsteuerung Auto (TTL)
Energieversorgung Batterie
Gerätegebunden vorhanden
Gewicht 355 g
Farbe Schwarz

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HVLF43M können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf