Gut (2,2)
7 Tests
ohne Note
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hybrid-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-SR10 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 12 von 15

    „Plus: lange Laufzeit; Gesichtserkennung.
    Minus: wenige manuelle Funktionen; kein Sucher; kein digitaler Eingang via USB.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Schreibt auf Festplatte und Memory Stick Pro Duo: Der Sony HDR-SR 10 zeichnet sich durch gute Farbwiedergabe, aber eher durchschnittliche Lichtempfindlichkeit aus.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 3 von 13

    Video (40%): "gut" (2,0);
    Foto (10%): "befriedigend" (2,7);
    Ton (15%): "befriedigend" (2,6);
    Handhabung (20%): "gut" (2,5);
    Betriebsdauer (5%): "gut" (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): "gut" (2,3).

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (126 von 200 Punkten)

    „... Urlaubsfilmer, die dagegen niemals etwas an der Kamera einstellen wollen und nicht im Dunkeln filmen, bekommen hier eine Menge Bildqualität für vergleichsweise wenig Geld.“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 8

    „Die Optikeinheit gleicht der der UX-Modelle, weshalb auch die Bildqualität vergleichbar ist. Der SR 10 mit Festplatte und Speicherkarte kommt wegen seiner mauen Bildqualität und der nicht überragenden Ausstattung und Bedienung nur auf 63 Punkte. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“

    2 Produkte im Test

    „... Für diese Sensorgröße schlägt sich der SR10 wacker und stellt für den Videoeinsteiger bestimmt keinen Fehlkauf dar.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: Bildqualität; optischer Bildstabilisator; hochauflösende Fotos.
    Minus: kein Sucher; Menüstruktur; keine Videoleuchte.“

zu Sony HDR-SR10

  • Sony HDR-SR10 40Gb Camcorder, TOP Zustand
  • Sony HDR-SR10 Camcorder, TOP Zustand, selten gebraucht mit Ladestation+Fernbed.

Kundenmeinungen (10) zu Sony HDR-SR10

3,1 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (20%)
4 Sterne
2 (20%)
3 Sterne
2 (20%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (30%)

3,1 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-SR10

Technische Daten
Typ Hybrid-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 15x
Digitaler Zoom 180x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2.7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ Memory Stick Duo
Festplattenkapazität 40 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital 5.1ch
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 480 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDR-SR10E

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-SR10E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Im Brennpunkt: HD

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 - Ein toller Cam mit gegenüber dem Vorgänger CX 6 verbesserter Bedienung. Kreativfilmer müssen dennoch zu SR 11/12 greifen. Belächeln Sie nicht die Lächelfunktion. Ihretwegen werden Sie die Digiknipse häufiger zu Hause lassen. Sony HDR-SR 10 E Nicht verwechseln: Der SR 10 hat mit den größeren Brüdern SR 11/12 (Seite 66) wenig zu tun. Dem Harddisk-Hybrid-Camcorder fehlt der Sucher, er operiert statt mit dem großen Chip mit dem kleinen der UX-Modelle samt der zugehörigen Optik. …weiterlesen

Sparmodell

videofilmen 6/2008 - Lowlight Bei wenig Licht sorgt dagegen die geringe Sensorgröße für wenig Farben, wenig Schärfe und viele Artefakte. Die akzeptable Helligkeit zeigt deutliche Chroma-Fahnen. Die Kamera erlaubt HD-Aufnahmen in vier Qualitätsstufen von HD FH mit 16 Mbit/s bis HD LP mit 5 Mbit/s. Sony HDR-SR10 im Detail Übersichtlich gestaltet sich die Bedienung der Kamera. Mit dem »Mode«-Schalter wird einund ausgeschaltet sowie der Film- und Fotomodus gewählt. …weiterlesen

Lichtriesen und Leisetreter

videofilmen 1/2010 - Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft haben die Hersteller in der Topklasse aufgerüstet und neue Modelle mit vielen Verbesserungen herausgebracht. Vor allem am Bildstabilisator und an der Lichtempfindlichkeit wurde gearbeitet.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Camcorder, die alle jeweils die Note „sehr gut“ erhielten. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung (Motivprogramme, Fotospeicher, Farbsucher ...), Bildqualität (Schärfe, Farbwiedergabe, Lowlight ...) und Tonqualität (Rauschabstand). …weiterlesen

Das Ei des Kolumbus

video 5/2004 - Der Neue macht’s besser: Er rauscht bei Dunkelheit deutlich weniger und bringt mehr Farbe. Außerdem kostet er mit 2000 Euro (Einstandspreis) bereits 300 Euro weniger als der 500er. Daneben gibt es nun eine Fotofunktion, die 4 Megapixel große Bilder im Format 2288 mal 1728 Pixel auf die SD-Card speichert – das ist Camcorder-Pixelrekord, sieht man mal vom voluminösen Doppelobjektiv-Duocam von Samsung ab. …weiterlesen

Echte Handarbeit

videofilmen 5/2007 - Jeder Camcorder besitzt diverse Einstellmöglichkeiten, mit denen man das aufgenommene Bild manuell beeinflussen und meist auch verbessern kann.videofilmen zeigt in der Ausgabe 5/2007 wie man das Bild eines Camcorders manuell verändern kann. Dabei werden Möglichkeiten außerhalb des Automatikmodus gezeigt, das Bild zu verbessern. …weiterlesen

Platz da!

SFT-Magazin 8/2008 - SFT testet die neuen Camcorder-Flaggschiffe auf AVCHD-Basis von Panasonic und Sony.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Full-HD-Camcorder, die die Bewertungen „sehr gut“ und „gut“ erhielten. …weiterlesen

Band oder Festplatte?

Videomedia Nr. 130 (6-8/2008) - Wer heute einen hochauflösenden Camcorder kaufen möchte, muß sich weiterhin zwischen den Formaten HDV und AVCHD entscheiden. Da gerade im höheren Preissegment von Sony neue HDV-Camcorder sogar mit Wechselobjektiv erschienen sind, ist das Bandsystem wohl noch lange nicht überholt.Testumfeld:Im Test waren zwei Camcorder. Beide wurden mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Auf Augenhöhe

Computer Video 3/2008 - Ursprünglich stieg Toshiba wohl ins Camcorder-Geschäft ein, um dem Filmer das HD-DVD-Format näherzubringen. Diese Option hat sich mit der offiziellen Abkehr von der HD-DVD zerschlagen, geblieben ist ein Festplatten-Camcorder, der in Full HD aufzeichnet. Dieser fordert den aktuellen, ebenfalls mit Festplatte bestückten Sony HDR-SR10 heraus.Testumfeld:Im Test waren zwei Full-HD-Camcorder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Sechs im DVD-Duell

videofilmen 5/2008 - Die Hersteller haben ihr DVD-Sortiment auf das Nötigste reduziert. Dennoch ist von der einfachen Kamera für Momentaufnahmen bis zum voll ausgestatteten Camcorder für engagierte Filmer alles zu haben.Testumfeld:Getestet wurden sechs Camcorder, die Bewertungen von „gut“ bis „befriedigend“ erhielten. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung (Farbsucher, Display/Auflösung, Motivprogramme ...), Bedienung (Handhabung, Menüanwendung...) und Bildqualität (Schärfe, Lowlight...). …weiterlesen