Gut

2,0

Gut (2,5)

Sehr gut (1,5)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 13.03.2023

PS5-​Pro-​Con­trol­ler: kost­spie­lige Vor­teile für kom­pe­ti­tive Gamer

Passt das DualSense Edge zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zum Sony Gamepad, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Sony DualSense Edge im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 25.02.2023 | Ausgabe: 6/2023
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Verarbeitung und Qualität der Tasten und Sticks sind auf höchstem Niveau. Eingaben wurden in unseren Tests stets verlässlich erkannt. ... Der Profi-Controller ist 55 Gramm schwerer als die Standardversion. Das empfanden wir aber nicht als Nachteil. ...“

    • Erschienen: 23.01.2023
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: die Funktionstasten sind fantastisch; robuste Anpassungsoptionen; gute Verarbeitungsqualität.
    Contra: sehr teuer; schlechte Akkulaufzeit; keine wesentlichen Verbesserungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sony DualSense Edge

zu Sony DualSense Edge

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (3.070) zu Sony DualSense Edge

4,5 Sterne

3.070 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2304 (75%)
4 Sterne
368 (12%)
3 Sterne
153 (5%)
2 Sterne
92 (3%)
1 Stern
153 (5%)

4,5 Sterne

3.070 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

PS5-​Pro-​Con­trol­ler: kost­spie­lige Vor­teile für kom­pe­ti­tive Gamer

Stärken

Schwächen

Sony hat sich von Microsoft inspirieren lassen und bringt analog zum Xbox Elite Controller auch eine Profi-Version ihres beliebten DualSense-Controllers für die PS5. Mit einem UVP-Preis von 239,99 Euro ist er etwa dreieinhalbfach teurer als der Original-DualSense, soll aber gegenüber kompetitiven Konsoleros und Konsoleras seinen Preis durch eine Vielzahl zusätzlicher Features rechtfertigen.

Das entscheidende Stichwort lautet hier „Anpassbarkeit“. Der DualSense Edge lässt sich werkzeuglos aufklappen, um diverse Komponenten auszutauschen. So sind im Lieferumfang verschieden lange Sticks sowie unterschiedliche Stick-Kappen enthalten, mit denen Sie den Controller an Ihre persönlichen Vorlieben anpassen können. So wäre es zum Beispiel denkbar, beim rechten Stick die lange Variante zu wählen, um beim Zielen in kompetitiven Shootern Präzisionsvorteile zu haben. Auf der Rückseite integriert Sony zwei zusätzliche, pedalartige Taste, für die es ebenfalls zwei wechselbare Formen gibt. Auch hier winkt ein kompetitiver Vorteil, zum Beispiel, wenn das Springen oder der Zugriff auf bestimmte Menüs durch die beiden Tasten möglich wird, ohne dabei die Daumen von den Sticks nehmen zu müssen. Die Konfigurations-App wird auf der PlayStation 5 automatisch aktiviert, sobald der Controller angeschlossen wird.

Der DualSense Edge passt trotz größerer Abmessungen auf die offizielle DualSense-Ladestation. (Bildquelle: playstation.com)

Leider hat Sony es versäumt, eine Schwäche des Original-Controllers anzugehen und verstärkt das Problem sogar noch: die Akkulaufzeit. Die Akkukapazität sinkt um rund ein Drittel ab, was der ohnehin schon mauen Laufzeit des PS5-Controllers endgültig das Prädikat „schlecht“ beschert. Nach rund 5 Stunden ist bei der Standardkonfiguration Schluss mit kabellos. Das lange, ummantelte Kabel im Lieferumfang dürfte für viele nur ein schwacher Trost sein.

von Gregor Leichnitz

Fachredakteur im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenliste

Datenblatt zu Sony DualSense Edge

Geeignet für PlayStation 5
Features
  • Vibration
  • Integrierter Akku
  • Kopfhöreranschluss
  • Hintergrundbeleuchtung
Konnektivität
  • Kabellos
  • Kabelgebunden

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf