• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 16 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: CD-​Lauf­werk, iOS-​Steue­rung, DAB+, Vor­ver­stär­ke­r­aus­gang, DAB, RDS
Schnitt­stel­len & Funk­tio­nen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

CDX-DAB500U

UKW-​, MW-​, LW-​ und DAB-​Sen­der

Die Produktbezeichnung verrät es schon: Wer zum Sony CDX-DAB500U greift, kann nicht nur UKW-, MW- und LW-Sender, sondern auch die digital im DAB beziehungsweise DAB+ Standard verbreiteten Programme empfangen.

18 Speicherplätze für DAB-Sender

Via DAB+ werden aktuell 14 Programme ausgestrahlt, darunter Deutschlandfunk, KISS FM, RADIO BOB, Klassik Radio, LoungeFM und das Fußballradio 90elf – und zwar bundesweit. Je nach Region wird das Angebot um diverse DAB-Programme ergänzt. So kann man in Berlin insgesamt 34 und in Bayern ganze 64 digitale Sender empfangen. Das Autoradio bietet 18 Speicherplätze für DAB-Programme, zwölf für UKW- und jeweils sechs für MW- und LW-Sender. Glaubt man Sony, dann ist der UKW-Empfang dank „Digital Clarity Tuner“ selbst in Gebieten mit schwacher Sendeleistung „glasklar“. In Sachen Klang setzt das Unternehmen auf einen Verstärker mit einer Ausgangsleistung von 4 x 52 Watt, außerdem gibt es eine Loudness-Schaltung und einen Equalizer samt Tief- und Hochpassfilter. Der Vorverstärkerausgang für die hinteren Boxen lässt sich umschalten, falls man einen Subwoofer anschließen will.

CD, USB und Aux

Natürlich kann man auch Musik aus der Konserve abspielen: Das optische Laufwerk akzeptiert Audio-CDs und gebrannte Scheiben mit MP3- und WMA-Titeln, alternativ können die kompatiblen Dateien (inklusive AAC) per USB von einem externen Speicher abgespielt werden. Per USB finden auch iPod und iPhone Anschluss zum Autoradio, wobei die Wiedergabe direkt am Bedienteil gesteuert werden kann. Mittels „Quick Browzer“ soll man die gespeicherte Musik nach Titel, Album, Interpret, Ordner, Genre und Wiedergabeliste durchsuchen können. Wer ein bestimmtes Lied sucht und weder Titel noch Interpreten kennt, profitiert von einer Funktion namens „Zappin“, mit der sich die Refrains kurz anspielen lassen. Gleich unterhalb vom USB-Anschluss hat Sony einen Aux-Eingang für weitere Audio-Quellen verbaut. Pegelsprüngen zwischen den einzelnen Signalquellen begegnet das Unternehmen mit einem „Automatic Level Optimizer“.

Für Radiofans, die im Auto digitale Sender empfangen wollen, ist das Sony CDX-DAB500U sicher interessant. Pluspunkte gibt es für den USB-Anschluss samt iPod-Direktsteuerung. Mit knapp 140 EUR ist man dabei.

Kundenmeinungen (16) zu Sony CDX-DAB500U

2,9 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (19%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
6 (38%)
1 Stern
2 (12%)

2,9 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Autoradios

Datenblatt zu Sony CDX-DAB500U

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
Maximalleistung 208 W
Features
  • RDS
  • DAB
  • DAB+
  • iOS-Steuerung
  • Vorverstärkerausgang
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CDX-DAB500U

Weiterführende Informationen zum Thema Sony CDX-DAB500-U können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Autoradios 2013

CAR & HIFI - Im neuen Jahr setzt sich der Trend von 2012 klar fort: Digitalradio und Konnektivität stehen im FokusTestumfeld:Im Vergleichstest befanden sich acht Autoradios, darunter ein Digitalradio zum Nachrüsten, drei herkömmliche Autoradios und vier Autoradios mit Monitor (Moniceiver / Naviceiver). Die Geräte erhielten Bewertungen von 1,1 bis 2,1. Eines der Modelle war ein Vorserienmodell, weshalb hier keine abschließende Beurteilung abgegeben wurde. Als Testkriterien zog man für das Nachrüst-Radio Empfang, Ausstattung, Bedienung sowie Verarbeitung heran. Die Autoradios wurden anhand der Kriterien Klang, Labor und Praxis beurteilt. Für die Autoradios mit Monitor dienten Klang, Bild, Labor und Praxis als Testkriterien. Bei Moniceivern mit Navigationslösung wurde diese ebenfalls geprüft. …weiterlesen