Bravia KDL-52W4000 Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 52"
Auf­lö­sung: Full HD
Bild­for­mat: 16:9
LCD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony Bravia KDL-52W4000 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: sparsam im Standby-Modus; DVB-C Tuner; HD-Empfang; USB-Buchse; Bilderrahmenfunktion.
    Minus: ruckelt im Film-Mode.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Der Sony KDL52W4000 ist ein sehr guter Flachbildschirm. Genau genommen sogar einer der besten seiner Kategorie. Bei der Standardauflösung weist er allerdings einige Schwächen auf. Aber Sony hat in dieser Hinsicht bereits gute Fortschritte gemacht, so dass dieser Fernseher schon etwas vielseitiger daherkommt als die vorherigen Generationen. Die Bilder sind fantastisch und bieten eine ganz realistische Kinowiedergabe. Das ist einfach super. Wäre da nur nicht der Preis. Mit 2400 Euro handelt es sich ganz klar um ein Luxusmodell, dem aber doch ein kleiner DLNA-Anschluss fehlt, um die eigentlich gute Ausstattung perfekt abzurunden.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY KD-65A85 OLED TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, 4K, SMART TV, Android TV)

Kundenmeinung (1) zu Sony Bravia KDL-52W4000

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Toll

    von Rooney
    • Vorteile: attraktives Design, gute Auflösung, einfache Bedienung, HD-Quellen (Blu-ray, PS3)
    • Geeignet für: Heimkino, Großer Raum
    • Ich bin: normaler Nutzer

    Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen. Der KDL-52W4000 ist ein toller Fernseher, dessen Bild vor allem bei Blue-Ray einsame Spitze ist. Aber auch das normale Fernsehbild lässt kaum Wünsche übrig. Auch in Verbindung mit der PS3 bin ich absolut zufrieden.
    Lediglich vor der ersten Nutzung sollte man von den verschiedenen Einstellungen Gebrauch machen, denn erst dann holt man das maximale aus dem Ferseher raus. Also hier zählt: Nicht immer der erste Eindruck muss der beste sein!
    Die Spiegelung ist im Vergleich zu anderen Geräten eigentlich zufriedenstellend - ich habe Im Vorfeld mehrere Geräte gesehen, wo die Spiegelung weitaus schlimmer war.
    Absolute Kaufempfehlung!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bravia KDL-52W4000

LCD-​TV mit inte­grier­tem Kabel­tu­ner

Beim Sony KDL-52W4000 mit einer Bildschirmdiagonale von stattlichen 132 Zentimetern spart man externe TV-Receiver: Der Flachbildschirm bringt integrierte Tuner für das analoge und das digitale Fernseh- und Radioprogramm via Antenne und Kabel mit.

Um das digitale Kabelprogramm (DVB-C) zu empfangen, muss man allerdings noch ein passendes Entschlüsselungsmodul kaufen, das zusammen mit der Smartcard des jweiligen Anbieters in den CI-Schacht des Fernsehers geschoben wird. DVB-T und analoges Kabelfernsehen empfängt der Flachbildschirm auch ohne dieses Modul. Das Full-HD-Gerät punktet überdies mit großer Anschlussfreude: Für hochauflösende Zuspieler stehen drei HDMI-Eingänge bereit, alternativ greift man auf zwei Scart-Schnittstellen, Komponenten-Eingang, Composite-Video und einen VGA-Anschluss zur Verbindung mit dem Computer zurück. Über den USB-Port lassen sich Fotos abspielen, der sogenannte „Picture Frame Modus“ verwandelt den Fernseher auf Wunsch in einen digitalen Bilderrahmen. Filme von der Blu-Ray, die ein entsprechendes Abspielgerät mit den im Kino üblichen 24 Vollbildern an den Fernseher weiterleitet, werden ebenfalls unterstützt und sollen besonders originalgetreu und flüssig wiedergegeben werden. In Sachen Akustik setzt Sony auf eine Ausgangsleistung von insgesamt 20 Watt. Obwohl nur zwei Lautsprecher verbaut wurden, soll der KDL52W4000 dank Virtual Dolby und moderner Klangtechnologie einen Rundumklang liefern, der echtem Surround-Sound schon sehr nahe kommt.

Bis auf vereinzelte Ruckler im 24p-Kinomodus scheint der Flachbildschirm von Sony fehlerfrei zu arbeiten. Dabei erreicht man über den digitalen Kabelanschluss zweifelsohne bessere Ergebnisse als über DVB-T oder analoges Kabel. Gelobt werden außerdem die schnellen Umschaltzeiten, die handliche Fernbedienung und das leicht matte Display, mit dem Sony ein wirklicher Kompromiss zwischen voll-entspiegelter Front und brillanter Bildqualität gelingt. Auch der Ton soll im Verhältnis zum Gehäusevolumen sehr ordentlich sein. Für anspruchsvolle Cineasten empfiehlt sich dennoch der Griff zum externen Schallwandler.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-52W4000

Bildformat 16:9
LCD vorhanden
Pay-TV fehlt
Bild
Bildschirmgröße 52"
Auflösung Full HD
Helligkeit 500 cd/m²
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
Allgemeine Daten
Gewicht 32 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KDL-52W4000 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Blick-Fänger“ - 52-Zöller

video - Dank eines eingebauten CI-Schachts kann er sogar verschlüsselte Kanäle anzeigen. Voraussetzung ist ein CAM-Modul wie etwa das „Alphacrypt“ von Mascom und ein Abo beim jeweiligen Pay-TV-Anbieter. Die Bildschirmoberfläche des Sony erinnert ein wenig an fünf Jahre alte Philips-Menüs. Hier muss der Nutzer erst einmal hinter die Logik der tabellarisch aufgebauten, nach Themen sortierten Benutzer-Interfaces steigen. …weiterlesen