• Gut

    2,1

  • 6 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Dis­play­größe: 2,2"
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Sony Ericsson Cedar im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Für rund 80 Euro gibt es das Umwelt-Handy Cedar aus Sony Ericssons Greenheart-Serie: recyceltes Plastik fürs Gehäuse, keine umweltschädliche Lackierung und ein Ladegerät mit niedrigem Energieverbrauch zeichnen das Handy aus - vor allem umweltbewussten Teenagern dürfte es deshalb gefallen. ...“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    3 von 5 Punkten

    „Mit dem Cedar spricht Sony Ericsson in erster Linie Kunden an, die auf der Suche nach einfachen Handy-Lösungen sind. Dennoch muss niemand mehr auf einen fixen Internet-Zugang verzichten, denn dafür steht HSDPA in der Regel. Auch der Trend, unterwegs Statusmeldungen auf sozialen Netzwerken zu posten wird vom Cedar unterstützt. Leider nutzt das Gerät lediglich eine 2 Megapixel Kamera, die keinesfalls über das Schnappschuss-Niveau herauskommt. Da macht der Musicplayer deutlich mehr Spaß. ...“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    5 von 6 Punkten

    „... Das als klassischer Barren gebaute Cedar ist gut verarbeitet und zeigte im Test eine solide Leistung in allen Funktionsbereichen ohne eklatante Schwächen. Hervorzuheben sind seine klanglichen Qualitäten, die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche und die ausgesprochen groß dimensionierten und übersichtlichen Tasten. Der Allrounder erscheint auch für Senioren mit nicht so großer Handyerfahrung gut geeignet. ...“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    „Das Cedar ist eine nette Erweiterung von Sony Ericssons umweltfreundlicher GreenHeart-Baureihe, die ordentliche Funktionalität und attraktives Äußeres zu einem günstigen Preis bietet. Schade ist nur, dass der nervige Webzugang und gelegentlich auftretende Probleme mit der Nutzung sozialer Netzwerke den positiven Gesamteindruck schmälern.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    90%

    „Mit dem Cedar setzt Sony Ericsson sein positiven Umwelttrend fort und liefert ein sehr gutes Handy im unteren Preissegment ab. Fast scheint es, als wenn der Hersteller sich die Kritik aus den bisherigen GreenHeart-Testberichten von inside-handy.de zu Herzen genommen hat, da viele angesprochene Kritikpunkte der vorherigen Geräte ausgebessert wurden. Die ansprechende Optik wird ergänzt durch eine perfekte Verarbeitung und Haptik. Lediglich das Entfernen des Akkudeckels erwies sich als Geduldsprobe. ...“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Wer unterwegs ab und zu ins Internet will, allerdings keine Phantasiepreise für ein Smartphone auf die Ladentheke legen will, findet im Cedar eine interessante Option.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony Ericsson Cedar

zu Sony Ericsson Hong

  • Sony Ericsson Cedar J108i Rot (Ohne Simlock) 3G 4Band 2MP Radio MP3 wie Neu

Einschätzung unserer Autoren

Sony Ericsson Hong

Green­He­art-​Modell für Netz­wer­ker

Es ist äußerst ungewöhnlich, dass ein Handy-Hersteller seine Neuankündigungen so lange unter Verschluss halten kann, doch beim Sony Ericsson Cedar ist dies offensichtlich gelungen. Nur wenige Stunden nach dem Durchsickern des Namens für das neue GreenHeart-Modell des Herstellers hat dieser das Gerät nun auch offiziell vorgestellt. Das Sony Ericsson Cedar wendet sich laut Quentin Cordier, Global Marketing Manager des Unternehmens, an Konsumenten, welche die perfekte Balance zwischen einem Business- und einem Social-Network-Gerät suchen. So bleibt es nicht aus, dass auch das mit einem proprietärem System ausgestattete Cedar den derzeit fast obligatorischen Schnellzugriff auf soziale Netzwerke ermöglicht.

Verantwortlich dafür ist der sogenannte Widget Manager 2.0, der die bevorzugten Netzwerke wie MySpace, Facebook oder Twitter in einer Anwendung bündelt und direkt vom Startbildschirm aus zugänglich macht. Erfreulich ist dabei aber nicht nur für mobile Netzwerker, dass das Cedar für den zügigen Zugriff auf das Internet den Datenbeschleuniger HSDPA mitbringt. Lediglich der mit 2,2 Zoll recht kleine Bildschirm, der auf die derzeit so beliebten Touch-Fähigkeiten bewusst verzichtet, könnte das Surfvergnügen schmälern.

Neben den genannten Merkmalen bietet das Sony Ericsson Cedar noch einen einfachen Media Player, den Schnellzugriff auf YouTube, ein integriertes FM-Radio, eine 2-Megapixel-Kamera und eine 3,5mm-Klinke für den Anschluss besserer Kopfhörer. Der Datenaustausch mit dem Gerät kann wahlweise via HSDPA, Bluetooth oder auch USB erfolgen. Interessant ist zudem die Ausdauer des Handys: So sollen im GSM-Netz mehr als zwölf Stunden Gesprächszeit möglich sein. Das reduziert sich im UMTS-Netz zwar auf nur noch rund fünf Stunden – aber man muss ja gerade bei einem solchen Handy nicht immer zwingend im UMTS-Netz unterwegs sein.

Das Sony Ericsson Cedar ist insbesondere aufgrund seines niedrigen Preises interessant. Denn das Mobiltelefon wurde für nur 89 Euro angekündigt. Das wäre für ein Mobiltelefon mit HSDPA ausgesprochen günstig – selbst angesichts der ansonsten eher mäßigen Ausstattung. Und nicht zuletzt schont das Cedar als GreenHeart-Modell die Umwelt, da es aus Recyclingmaterialien besteht und auf unnötiges Verpackungsmaterial sowie ein Papier-Handbuch verzichtet. So ist das Handy auch eine preiswerte Alternative zum deutlich teureren Elm (155 Euro auf Amazon).

Sony Ericsson Hong

Öko-​Handy mit unge­wöhn­li­chem Design

Das erst vor Kurzem gesichtete Sony Ericsson Hong wird als Sony Ericsson Cedar in den Läden landen. Dies berichtet das Fanblog USEB. Und wie erste Bilder zeigen, die das Magazin präsentiert, zeichnet sich das zur GreenHeart-Baureihe gehörende Mobiltelefon vor allem durch ein ungewöhnliches Design aus. Es greift dasjenige des Sony Ericsson Elm auf und treibt es auf die Spitze: Die Rückseite des Handys besteht aus einer silberfarbenen Schale mit einer ausgeprägt konvexen Krümmung, während die Standard-Handy-Tastatur mit stark angeschrägten Tasten aufwartet – ähnlich den Lamellen einer halb geöffneten Jalousie. Dies soll offensichtlich die Bedienung des Telefons erleichtern.

Zu den technischen Spezifikationen des Sony Ericsson Cedar wurde bislang leider nichts bekannt. Insofern bleibt auch im Verborgenen, was das Handy von seinem Vorbild Elm großartig unterscheiden soll. Tatsache ist nur, dass es dank Zugehörigkeit zur GreenHeart-Modellreihe zum Teil aus Recyclingmaterialien bestehen wird und mit einem besonders stromsparenden Ladegerät ausgeliefert werden wird. Auch die Verpackung wird wie bei allen GH-Handys aus recyceltem Karton bestehen.

Bekannt wurde zudem bereits, dass das Handy über bestimmte Apps verfügen wird, die eine Übersicht über den Energieverbrauch und Sparvorschläge liefern. Wie genau das aussieht, wird sich jedoch erst zeigen, wenn das Gerät auf den Markt kommt. Preislich dürfte das Sony Ericsson Cedar eher im unteren Segment angesiedelt sein, das vergleichbare Elm kostet auf Amazon derzeit rund 155 bis 160 Euro.

Sony Ericsson Hong

Green­He­art-​Bau­reihe erhält Zuwachs

Der japanisch-schwedische Handy-Hersteller Sony Ericsson plant laut einem Bericht des SEMC Blog die Einführung eines neuen Mobiltelefons in der Öko-Baureihe GreenHeart. Es soll dabei um das Sony Ericsson Hong handeln, ein Einsteigermodell mit einem ähnlich klassischen Design wie das Sony Ericsson Elm aus der gleichen Serie. Es ist also mit einem Handy im Barrenformat mit herkömmlicher 4x3-Tastatur zu rechnen, das daher vermutlich auch nicht über einen Touchscreen verfügen wird.

Das Sony Ericsson Hong würde nach dem Naite, dem C901 GreenHeart, dem Elm, dem Hazel und dem Aspen das nunmehr sechste Modell der Serie. Sein späterer Verkaufsname soll wie die anderen von einer speziellen Holzart inspiriert worden sein. Wie alle GreenHeart-Modelle werde auch das Hong zum Teil aus Recycling-Materialien bestehen und auf ein besonders effizientes Ladegerät setzen. Auch die Verpackung soll aus recyceltem Karton bestehen, zudem wird auf eine Anleitung aus Papier verzichtet.

Ergänzt wird das grüne Paket durch ein globales Rückholprogramm, falls man das Handy irgendwann wieder loswerden möchte, und Öko-Apps auf dem Gerät selbst, die eine Übersicht über den Energieverbrauch und Sparvorschläge liefern. Preislich soll das Gerät eher im unteren Segment angesiedelt sein, es dürfte also günstiger als das Sony Ericsson Elm sein, das bei Amazon derzeit für 160 Euro angeboten wird.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Sony Ericsson Cedar

Besondere Eignung Einfaches Handy
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Komfortfunktionen
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 84 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1241-7975

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Ericsson Hong können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: