• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 85 cm
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Silver Cross Dream + Dream i-Size Base im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,5)

    Platz 1 von 12

    Unfallsicherheit (50%): „sehr gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

  • „sehr gut“ (1,5)

    Platz 1 von 4

    Der Beste im Test der Kindersitze bis 1,5 Jahre überzeugt nicht nur mit einer sehr geringen Schadstoffbelastung, sondern auch mit sehr guter Sicherheit: Das Verletzungsrisiko für Ihr Kind ist bei einem Front- oder Seitencrash sehr gering. Der Sitz selbst steht stabil. Unpraktisch bei der Bedienung ist sein hohes Gewicht, jedoch birgt er kaum die Gefahr einer Fehlbedienung, das Anschnallen des Kindes und auch der Sitzeinbau selbst sind einfach. Das Platzangebot fürs Kind ist top, allerdings beansprucht der Sitz selbst auch ordentlich Platz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Dream + Dream i-Size Base

Ganz vorn mit dabei

Stärken

  1. schützt Babys sehr gut bei einem Unfall
  2. steht sehr stabil im Fahrzeug
  3. Einbau und Anschnallen einfach
  4. großzügiges Platzangebot

Schwächen

  1. ADAC: hohes Gewicht
  2. benötigt viel Platz im Fahrzeug
  3. Abnehmen des Bezugs etwas aufwendiger

Bei der Edel-Babyschale Dream ist alles im grünen Bereich, manches sogar im dunkelgrünen: Ihre Crash-Sicherheit ist laut ADAC sehr gut, die Schale steht stabil im Fahrzeug, besitzt ein großzügiges Platzangebot und lässt sich leicht bedienen. Die Isofix-Basis Dream i-Size-Base macht das häufige An- und Abschnallen im Auto überflüssig und kann auf der Sitzbank verbleiben, während Sie die Schale samt Kind herausnehmen und in der Armbeuge zum Haus oder Einkaufen mitnehmen. Mit ADAC-Testnote 1,5 („Sehr gut“) hat sie in allen wichtigen Anforderungen, die eine gute Babyschale erfüllen muss, einen guten Schuss Spitzenniveau von Silver Cross mitbekommen – so viel, dass sie ganz vorn mit dabei ist. Von uns eine klare Kaufempfehlung für alle, die ein paar Scheine für ihre Babyschale anlegen können. Falls nicht: Auch mit der deutlich günstigeren Nuna Pipa Icon machen Sie alles richtig. Zusammen mit der Pipafix Base kostet die i-Size-Schale derzeit nur knapp 200 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Silver Cross Dream + Dream i-Size Base

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Gewicht 5,3 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergröße (i-Size) Bis 85 cminfo
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt fehlt
Isofix oder Autogurt vorhanden
Isofast fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Quer zur Fahrtrichtung fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt fehlt
Fangkörper fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend fehlt
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne fehlt
Ausstattung
Einbaukontrolle vorhanden
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Keiner für alle

Stiftung Warentest 6/2017 - Ein Hersteller aus den USA, die Firma Graco, verspricht Eltern eine ganz einfache Lösung, um ihren kleinen und später größeren Nachwuchs zu chauffieren: "Gracos Milestone-All-in-1-Autositz wächst mit Ihrem Kind. Er ist drei Sitze in einem." Der Milestone soll von der Geburt bis zum zwölften Lebensjahr mit dem Kind mitwachsen. Seit kurzem ist er auch auf dem deutschen Markt erhältlich. …weiterlesen

Große Ideen für kleine Beifahrer

Auto Bild 9/2010 - Kleine Kinder werden mit Fünfpunktgurten in der großen Schale gesichert. Die wird entweder mit den Autogurten oder mit einem Isofix-Sockel im Auto befestigt. Mit Isofix-Vorrichtung ist die Schale schwer, trotzdem gut zu tragen. Sehr gut: hohe Seitenwangen. Sie schützen beim Seitenaufprall. Das Leichtgewicht zeichnet sich durch pfiffige Funktionen aus. Durch Herausnehmen eines Sitzkeils passt sich die Schale dem wachsenden Kind an. Das Sonnendach ist unabhängig vom Tragegriff bedienbar. …weiterlesen

Nicht jeder ist sicher

Stiftung Warentest 6/2009 - Er fiel beim Front-Crash durch – „mangelhaft“. Ohne Basis: sicherer, aber schwach beim Front-Crash. Insgesamt guter Sitz, beim Frontaufprall bietet er nur durchschnittlichen Schutz. Sehr hohe Rückenlehne, die lange auch für große Kinder reicht. In einigen Pkw steht der Sitz stabiler, wenn die Kopfstütze des Autos entfernt oder umgedreht wird. Der sehr leichte Sitz bietet nur durchschnittlichen Unfallschutz. …weiterlesen

Zehn neue Modelle

Stiftung Warentest 11/2008 - Isofixsitze dürfen jedoch nicht in allen Fahrzeugen verwendet werden, sondern nur in solchen, die in einer Typliste vom Hersteller des Kindersitzes freigegeben sind. …weiterlesen

„Der erste 'Sehr gute'“ - Babyschalen

Stiftung Warentest 6/2007 - Im Unterschied zu ihren Vorgängern, den P-Dummys, ist die Q-Generation flexibler und entspricht noch besser dem menschlichen Vorbild in den jeweiligen Altersstufen. Die mit vielen Sensoren versehenen Messpuppen liefern während der Aufprallversuche wichtige Belastungs- und Verzögerungswerte an die Computer. …weiterlesen