Silhouette Mint im Test

(Thermodrucker)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
5 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Ther­modru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Nein
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
A3: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Silhouette Mint

    • c't

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

    „... Für einen Satz Einladungskarten oder für individuelle Geschenkanhänger sind die Stempel super; für den Dauergebrauch oder eine Großserie jedoch nicht. Hier eignen sich selbstfärbende Stempel mit integrierten wechselbaren Kissen besser.“  Mehr Details

zu Silhouette SILH-MINT-EU

  • Silhouette America SILH-Mint-EU Mint Stamping Machine

    NEU! Die Revolution im Stempelmarkt! Silhouette Mint Stempelmaschine zum einfachen Erstellen individueller mehrfarbiger ,...

  • Silhouette America SILH-Mint-EU Mint Stamping Machine

    NEU! Die Revolution im Stempelmarkt! Silhouette Mint Stempelmaschine zum einfachen Erstellen individueller mehrfarbiger ,...

  • Silhouette America SILH-Mint-EU Mint Stamping Machine

    NEU! Die Revolution im Stempelmarkt! Silhouette Mint Stempelmaschine zum einfachen Erstellen individueller mehrfarbiger ,...

  • Silhouette Mint Stempelmaschine

    Silhouette Schneideplotter Mint Maximale Arbeitsbreite: 90 mm, Materialdicke: 0 bis 10 mm, Schneidplotter Funktionen: ,...

Kundenmeinungen (5) zu Silhouette Mint

5 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Silhouette Mint

Drucken
Drucktechnik Thermodrucker
Farbdruck Farbdrucker
Automatischer Duplexdruck fehlt
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN fehlt
WLAN fehlt
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint fehlt
Papiermanagement
Format
A3 fehlt
A4 fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 12,2 cm
Tiefe 8,1 cm
Höhe 5,6 cm
Gewicht 0,3 kg
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SILH-MINT-EU

Weiterführende Informationen zum Thema Silhouette SILH-MINT-EU können Sie direkt beim Hersteller unter silhouette.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klein Gedrucktes

COLOR FOTO 8/2004 - Zugleich sind die Preise für die Thermoprinter deutlich gefallen. Grund genug drei Tintenstrahler und fünf Thermodrucker ins Labor zu schicken. .Kommentar. Wo ist denn das Zählwerk? Während bei jedem Inkjet-Drucker eine – nicht immer ganz genaue – Anzeige des Tintenstandes zum Standard gehört, lassen die Thermoprinter den Benutzer im Unklaren, wie viele Prints denn jetzt noch drin sind. Dabei würde ein simpler Zähler ja genügen, denn die Anzahl der Bilder pro Farbfolie ist genau festgelegt. …weiterlesen

Multifunktion in Perfektion

Business & IT 6/2010 - Das Ergebnis sind wasserfeste und gegen Sonnenlicht resistente Ausdrucke, die nicht verwischen. Brother ist der einzige Hersteller, der Multifunktionsgeräte mit allen relevanten Technologien anbietet, egal ob Monolaser, Farblaser, LED-Drucker oder Tintenstrahler. Brother ist nach eigenen Angaben auch der einzige Hersteller, der ein A3-Multifunktionsgerät auf Tintenbasis anbietet. Welche Rolle spielt A3 ? Jeder Hersteller bietet Multifunktionsdrucker im A4-Format an, manche auch im A3-Format. …weiterlesen

Farblaser fürs Büro

Business & IT 8/2011 - Deshalb sollte ein Farblaserdrucker vom Vollflächendruck bis hin zur feinsten Linie seine Druckaufträge in sehr guter Qualität ausführen. Sehr gut haben uns hier die Ergebnisse des Testsiegers von Brother und vom Laserdrucker aus dem Hause Samsung gefallen. Neben einem sauberen Vollflächendruck sind auch feine Linien ohne Unterbrechung gezogen und die Farbübergänge erst unter dem Mikroskop als kleine gezackte Punktlinien zu lesen. Beim Textdruck konnte der C310dn von OKI punkten. …weiterlesen

Völlig von der Rolle

FACTS 6/2007 - Der Anwender kann die Aufkleber entweder manuell editieren oder mithilfe eines Assistenten verschiedene Vorlagen verwenden. Alle drei Applikationen bieten ein übersichtliches Bearbeitungsfenster, in dem der Anwender Text, Grafiken und Barcodes nach Belieben anordnen kann. Praktisch: Die Brother- und Dymo-Software integriert sich nach der Installation automatisch in die Symbolleiste der gängigen Microsoft-Office-Produkte wie Word, Excel und Outlook. …weiterlesen

Ein Roboter brennt im Netzwerk

FACTS 12/2009 - Der PP-100N vereint zwei Epson-Kerntechnologien – den Epson-Roboterarm und den 6-Farb-Tintenstrahldrucker. Das System ist so in der Lage, sehr schnell DVD- oder CD- Rohlinge in Serie zu brennen und gleichzeitig in einer erstaunlich guten Qualität zu bedrucken. Und das funktioniert sowohl vom eigenen Bürocomputer als auch über das Firmennetzwerk, denn der PP-100N ist schon in der Standardversion mit einer Netzwerkschnittstelle ausgerüstet. …weiterlesen

Canon Pixma iP4600

PC-WELT 1/2009 - Die versprochene Qualitätssteigerung konnten wir nachvollziehen: Linien in Grafiken und die Buchstabenränder im Textmodus fielen äußerst fein aus. Farben und Übergänge blieben auf dem schon bekannt hohen Niveau. Die Hauttöne empfanden wir als etwas zu rot. Die bessere Druckqualität ging ein wenig zu Lasten der Geschwindigkeit. Im Verbrauch errechneten wir für die farbige Seite 7,1 Cent und für das schwarzweiße Blatt 3,4 Cent – teurer als der Vorgänger. …weiterlesen

Billiger, besser und schneller drucken

com! professional 4/2013 - Um Beschädigungen zu vermeiden, sollten Sie beim Hantieren mit der Tonerkassette zügig vorgehen und den Drucker nicht längere Zeit aufgeklappt lassen. 5. Preisgünstiges Fotopapier Vor allem beim Fotodruck lassen sich die Druckkosten deutlich senken, wenn Sie preisgünstiges Papier verwenden. Greifen Sie jedoch nicht zum billigsten Fotopapier, weil dieses Papier oft nicht so hochwertig gefertigt ist. …weiterlesen