Siemens VSZ7330 Z 7.0 4 Tests

Gut (1,7)
Gut (1,6)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Mit Beu­tel Ja  vorhanden
  • Geeig­net für All­er­gi­ker Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Siemens VSZ7330 Z 7.0 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (74%)

    Platz 1 von 6

    Saugen (45%): „gut“;
    Handhabung (30%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (15%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“;
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“.

  • „gut“ (1,8)

    Platz 1 von 9

    Saugen (45%): „gut“ (1,9);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (15%): „sehr gut“ (1,2);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (0,8).

    • Erschienen: 31.08.2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

  • „sehr gut“ (93,9%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 2 von 3

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Siemens VSZ7330 Z 7.0

zu Siemens VSZ 7330 Z7.0 family allergy plus

  • Siemens Staubsauger mit Beutel Z 7.0 VSZ7442S, ideal für Allergiker, Hygiene-
  • SIEMENS Bodenstaubsauger Z 7.0 family VSZ7330, 650 Watt, mit Beutel,
  • SIEMENS VSZ7330Z7.0 Family Staubsauger, maximale Leistung: 650 Watt, Desert Sun
  • SIEMENS VSZ7442S Staubsauger, maximale Leistung: 650 Watt, Weiß
  • Siemens VSZ7330 Staubsauger - Rot
  • Siemens VSZ 7330 Bodenstaubsauger desert sun
  • SIEMENS Bodenstaubsauger VSZ7442S, 650 Watt, mit Beutel, allergyPlus Filter,
  • Siemens VSZ7442S Bodenstaubsauger mit Staubbeutel 650 W Allergy Plus (Blau,
  • Siemens VSZ7330 Bodenstaubsauger Desert Sun : A
  • SIEMENS Bodenstaubsauger Z 7.0 family VSZ7330, 650 W, mit Beutel,
  • Siemens Staubsauger mit Beutel Z 7.0 VSZ7442S, ideal für Allergiker, Hygiene-
  • Siemens Staubsauger mit Beutel Z 7.0 family VSZ7330, ideal für Allergiker,

Kundenmeinungen (2.215) zu Siemens VSZ7330 Z 7.0

4,4 Sterne

2.215 Meinungen in 5 Quellen

5 Sterne
7 (0%)
4 Sterne
1 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

2.205 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Otto.de lesen

3,5 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Clemens Ratte-Polle

    Testsieger fällt durch: Staubsauger SIEMENS Z7 Family Allergy Plus

    • Vorteile: angenehme Lautstärke
    NICHT gut! Trotz Stiftung Warentest-Sieger.
    SIEMENS VSZ7A337M Bodenstaubsauger, Z 7.0 Family Allergyplus.

    Der SIEMENS VSZ7A337M Bodenstaubsauger hat sein Testurteil GUT nicht verdient.
    Die Saugleistung ist zwar bombig, ABER!...

    Kritik Staubsauger
    SIEMENS Bodenstaubsauger mit Beutel VSZ7A337M
    Ehemals 158,-€

    Negatives:

    - Viel zu schwer:
    Sauger und Metall-Saugrohr nebst Saugkopf zu schwer.
    Daher muss das flexible Plastik-Saugrohr sehr dick und groß ausfallen.
    Das Staubsaugen fällt schwer und mühsam, weil der Sauger schwer am Boden zu ziehen ist.
    Mit einer Hand ist der Saugrüssel, das Sauggestänge, nicht zu handhaben.
    Nach dem Saugen schwitze ich stark und muss duschen. Vorher nie passiert.

    - Das Tragen des Saugers ist zu anstrengend. Zum Einen der Sauger-Körper, zum Anderen das Saugrohr, welches man mit einer Hand nicht lange führen kann.
    Viel zu klobig, und durch Metall zu schwer ist das Saugrohr.

    - Hat Probleme über eigenes Kabel zu rollen.
    Die Rollen sind zu klein und schleifen das eigene Stromkabel mit.
    Das ärgert sofort.

    - Rollt nie geradeaus, bzw. hinter einem her. Der Sauger ist "störrisch".
    Man stößt immer iwo an, wenn man eigentlich geradeaus daran vorbeiziehen möchte.
    Man muss immer nach hinten zum Sauger gucken und lenken, wenn man den zieht, weil man nie weiß, wohin der rollt. o_O
    Die Rollen sind wohl zu rundumflexibel und lenken erstmal in die zuletzt eingeschlagene Richtung.
    Den Sinn dahinter verstehe ich nicht.
    So stößt der Sauger überall an.
    Deshalb anscheinend aber die gummierte Schutzumrandung des Staubsaugers, um diesen Makel abzumildern.
    Starre, hintere Räder wären sinnvoller.

    - Der Staubsauger-Kopf, Saugkopf, ist viel zu groß und zu dick, zu breit, zu hoch.
    Der passt nicht mehr unter Möbel wie üblich.
    Es gibt anscheinend eine Mindestbodenhöhe für Mobiliar, die hier wohl vergessen wurde.
    Auf Treppen ist damit schwerlich zu arbeiten :( Einhändig muss der Saugkopf geführt werden, was den Arm bald erlhmen läßt, weil man in der anderen Hand ja den Saugkörper tragen muss.
    Seitwärtes Saugen nach links oder rechts ist aufgrund des Gewichtes quasi unmöglich!

    - Der Saug-Kopf kann anscheinend nur in eine Richtung saugen, auf nicht ganz flachem Teppichflor.
    Daher muss man also DOPPELT so viel Bewegung damit machen, Hin und Her, um die gleiche Saugfläche zu schaffen.

    - Der Kopf saugt sich zu stark an und erschwert das Saugen so, auch im kleinsten Gang.
    So reißt man leichte Teppiche zu schnell mit.
    Das Festsaugen liegt auch an zu großer Breite des Saugkopfes.
    Es ist schwer eine dauerhafte, befriedigende Saugstärke einzustellen, ohne andauernd sich bücken zu müssen um dies am Drehregler einzustellen.

    - Das Stromkabel-Rückholsystem ist schlecht.
    Man muss sich stets bücken und nachhelfen, da man nicht immer beim ersten Versuch ein Erfolgserlebnis hat. :(
    Bei leichten Schlängelungen des Kabels streikt es beim automatischen Einziehen. Dann alles nochmal.
    Es zieht sich zu oft, jedes Mal, bei kleinen Kurven durch Zugkräfte selbsttätig wieder ein. Um Kurven reicht ein kleines Ziehen des Kabels durch Entlanggleiten am Türrahmen aus, um den automatischen Kabeieinzugmechanismus auszulösen. DANN muss man immer hinlaufen, sich bücken und lange vor Ort rausziehen UND den Staubsauger dabei festhalten, damit dieser fest stehen bleibt und sich nicht bewegt. o_O

    Beim Tragen des Saugers z.B. beim Treppe saugen muss man auch das Stromkabel am Griff mit festhalten, denn ein Ziehen beim Hängenbleiben des Kabels auf der Treppe bewirkt ja ein sofortiges Einziehen des Stromkabels, was äußerst nervenaufreibend ist.

    Ein Steckerkabel muss arretierbar rausziehbar sein, damit man es zur Not durch einfaches Ziehen des Sauger verlängern kann!
    Beim Reinziehen bleibt meiste der Stecker hinten rausguckend, weshalb man sich IMMER bücken muss, um diesen reinzudrücken, dies zu oft nach dem Saugen, um den Staubsauger korrekt in die Ecke wegstellen zu können. o_O

    Ein Kabelrückholsystem MUSS per Fußtaste aktivert werden. Alles andere ist Mumpitz!

    - Der Staubsauger fällt leicht um.
    Im spitzen Winkel den hinterherzuziehen brint ihn leicht auf Kipp und man muss immer gucken, wie der steht.
    Auf Hochflorteppich ganz schlimm.
    Man muss immer nach hinten gucken, was der Sauger wohl macht.

    - Ein überflüssiges Dreh-Gelenk im Saug-Kopf sorgt für ein zweimaliges Aufsetzen.
    Das verursacht unschöne Aufsetzgeräusche.
    Dies soll wohl eine "Niveau-Dynamik" simulieren, damit die Räder im Kopf sich immer anpassen.
    Die Räder am Saugkopf müssen anscheinend sein, weil der Kopf und das Saugrohr zu schwer sind.

    - Der Sauger-Kopf hinterläßt auf längerfloorigem Teppich Rollspuren durch die eingebauten Räder.
    Dies ist unschön, wenn sichtbar!

    - Auf Auslegware wie Brücken-Teppichen saugt dieser Staubsauger zu stark, auch in der kleinsten Stufe.
    So zieht man Teppiche zusammen und flattert diese auf, so kleben sie dann äußerst störend am Saugkopf fest.

    - Der Staubsauger mit Saugrohr und Saugkopf ist sehr groß und nicht einfach in die Ecke zu stellen.
    Der gewinkelte Übergang zwischen starrem Saugrohr und flexiblem Schlauch ist viel zu groß und kantig. Damit kommt man leider nicht in jede Ecke, weil diese zu große Konstruktion hinten hängen bleibt.

    - Die Reifen, Räder sind zu klein!
    Über Auslegteppiche stolpert der Staubsauger, d.h. er reißt den Teppichrand mit sich und verschiebt auch kleine Teppiche.
    Auch liegt der Sauger-Schlaucheingang am Sauger wohl zu hoch, wodurch zu starke Druckkräfte auf die Vorderreifen ausgeübt werden, wenn man nach vorne zieht.
    Er kommt nicht mal über sein eigenes Kabel rübergerollt auf Parkett, Laminat, PVC, glattem Boden. PEINLICH!! o_O

    - Der Sauger stinkt!
    Auch nach Wechseln des Staubbeutels riecht es unangenehm.
    Man könnte meinen, es röche etwas angebrannt, vllt wird der Beutelraum zu heiß?
    Sowas kannte ich vorher nie.

    - Der Sauger läßt sich nicht mit einer Hand führen! :(
    Saugen und ziehen muss mit einer Hand am besten gehen, aber hier muss man beide Hände benutzen, die dann zum Möbelrücken usw. fehlen, was heisst, jedes Mal den Saugerrüssel aus der Hand zu legen, sich zum Aufheben wieder und wieder bücken zu müssen.
    Das Sauggestänge ist viel zu schwer und zu sperrig, weshalb man 2 Hände dazu braucht.

    - Der Sauger stößt mit seine Gehäuse-Kante, die zwar etwas gummiert ist, ungünstig an die Fußknöchel.
    D.h. wenn man den zu kurzen und dicken Saugschlauch zieht, wird es passieren, dass man mit den Sauger unangenehm an seine Knöchel stößt.
    Dies wird forciert durch dessen Gewicht, wodurch man heftiger ziehen muss, was fatale Beschleunigung und hohem Impuls bedeutet.

    - Sollbruchstelle !
    Der Saugrohrstutzen am Saugerkörper wird früh kaputt gehen, dort, wo das flexible Rohr durch das Ziehen des viel zu schweren Saugers extrem beansprucht wird.
    Die "schlauen" Ingenieure haben dem Sauger anscheined eine Boden-Betonplatte spendiert, oder wozu muss der so schwer sein?
    Jedenfalls ist abzusehen, dass quasi geplante Obsoleszenz, also geplantes "Kaputtgehen" hier passieren und von Siemens gewollt wird :(

    - Der Anschaltknopf, mehr ein Knauf, zum Drücken wirkt nicht stabil.
    Wer mit dem Fuß drückt, wie sonst üblich, wird wohl leider bald einen defekten Knopf bekommen. :(

    - Man ärgert sich jedes Mal über diese Fehler, was das Saugen schon im Vorhinein unschön macht.



    --------------------

    POSITIVES, es gibt Weniges.
    SIEMENS Bodenstaubsauger mit Beutel VSZ7A337M

    + Das starre Saugrohrgestänge (nicht der flexible Schlauch) aus Metall ist sehr stabil.
    Einschränkung:
    Aber auch zu schwer dadurch. Es passt leider insgesamt zum zu schweren Saugerkopf.

    + Die Saugleistung ist auf kurzfloorigem Teppich sehr beeindruckend.
    Einschränkung:
    Da kommt alles raus, auch wenn man öfters anstrengend vor-, zurück-, hin- und herziehen muss.

    + Er ist sehr leise.
    Ohne Einschränkungen. :)

    ------------------
    FAZIT
    SIEMENS Bodenstaubsauger mit Beutel VSZ7A337M der Z 7.0 Allergyplus Family.

    Auf kurzhaarigem, großen Teppichen ist dieser Sauger zu Hause.
    Es darf keine vielen Möbel, Winkel oder Zimmer geben, immer nur geradeaus.
    Starke Arme sind von Vorteil.
    Er saugt bombig auf Kurzflor, wenn man Muskeln hat.

    Insgesamt ist dieser Siemens VSZ7A337M Staubsauger aber leider ein Monstrum, welches sich nicht leicht bedienen läßt.
    Die Nachteile überwiegen die gute, aber nur sehr spezielle Saugleistung.
    Es gibt vllt einen kleineren Bruder, der billiger und leichter ist, aber nur unwesentlich schlechter :)
    Ein Allrounder ist dieser Staubsauger nicht!
    Und damit bekommt er keine Kauf-Empfehlung.

    -----------------

    Mein Workaround, Lösung, DIY:

    Altes, kurzes, leichtes Saugrohr vom alten Staubsauger benutzen.
    Ich habe Teile des alten Staubsaugers wiederverwenden können! :)
    Das alte, leichte und stabile Saugrohr-Gestänge (nicht das flexible zum Sauger) aus Plastik mit leichtem Saugerkopf passt ziemlich gut an die Hartplastik-Muffe des flexiblen Schlauches des Siemans.
    Etwas Saugleistung geht zwar verloren durch die kleinen Spalten, aber davon hat der Sauger ja mehr als genug :)

    Nun bin ich viel schneller, sicherer und weniger angestrengt unterwegs!
    Eine Hand bedient das Saugrohr, die andere kann den Sauger lenken.
    Das neue, zu schwere und mächtige Sauggestänge brauche ich nun nur zur "Totalreinigung" monatlich, wenn ich meine, es sei mal wieder an der Zeit für Saugsport extem. :)


    -----------------

    Alternativen:
    Es soll eine kleinere, billigere, leichtere Variante eines SIEMENS
    Bodenstaubsaugers geben, der auch mit Testurteil GUT abschnitt.

    --------------
    Zum Schluss:
    Gibt es aktuell eine neue, junge Generation von Ingenieuren bei Siemens und Stiftung Warentest?!
    Und kennen die sich?
    Aber die kennen anscheinend keine alten, bewährten Staubsauger!
    Nur ein einziges Mörder-Feature will denen leider schon reichen, meint man.
    Die gucken zu viel ins Händy...
    Man muss nicht jedes Mal den Staubsauger neu erfinden! o_O
    Ich rate vom viel zu teuren Kauf ab.

    ---------------
    Nachtrag:
    Das richtige Handling für den Siemens-Sauger:
    Am Handgriff nun dauernd tragen, dabei das Stromkabel zwischen Griff und Hand führend festhalten.
    So stört der Sauger weniger, eckt nicht an und das Kabel zeiht sich so nicht mehr einfach ein bei Zug.
    :)
    Aber wie gesagt: Das mitgelieferte Sauggestänge ist nur zweihändig einfach zu bedienen.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Top auf allen Boden­be­lä­gen, ver­passt aber bei der Ecken­leis­tung die Best­note

Stärken

  1. gute Abstimmung von Motor, Dichtung und Düse
  2. sehr gute Hartbodenreinigungsklasse A
  3. großer Aktionsradius
  4. sehr leises Gerät

Schwächen

  1. keine Möbelbürste
  2. umständlicher Kabeleinzug
  3. kein geräteeigenes Fach zur Düsenaufbewahrung
  4. groß, schwer und bauchig

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Für glatte Hartböden hat Siemens seinen Beutelstaubsauger gut vorbereitet. Er gilt als überaus leistungsfähig in dieser Saugerkategorie. Obwohl er mit nur 650 W auskommt, entfernt er Staub, Krümel und anderen Schmutz tadellos. Top: Im EU-Label ist er mit der besten Hartbodenreinigungsklasse A markiert.

Teppiche & Haare

Sicherlich: Mit Teppichreinigungsklasse C beweist er nur Mittelmaß. Doch das bedeutet Gleichstand mit etlichen Mitbewerbern. In Tests reicht es für ein Gut, Käufer sind aber skeptisch. Die Düse lässt seitlich nur wenig Luft ein und klebt am Untergrund – auch auf kleinster Saugstufe. Das ist kraftraubend und hinderlich bei der Faseraufnahme.

Ecken & Kanten

In Relation zu seiner enormen Saugkraft enttäuscht er in dieser Prüfkategorie. In den Praxisberichten steht er geringfügig besser da, denn man kommt recht gut in die Ecken.

Leistung

Stromverbrauch

Wem der Energieverbrauch wichtig ist – zugreifen! Mit 28 kWh im Jahr liegt der Siemens im guten Normbereich und dank der Nennleistung von nur 650 W auf der Höhe der Zeit. Siemens nennt es die „quattroPower“-Technik und meint die Abstimmung von Motor, Dichtung und Düse. Bestnoten gibt es von vielen Seiten. Chapeau!

Handhabung

Bedienkomfort (Netzsauger)

Der Sauger gilt als groß und bauchig. Das trübt die Bilanz aber nicht, im Gegenteil: Dank seines großen Aktionsradius hat er sogar gute Komfortwerte – jedenfalls für einen Sauger, der nicht für das schnelle, oberflächliche Durchsaugen gedacht ist, sondern für die gründliche Bodenreinigung.

Entleerung & Reinigung

Der Feinstaubfilter „lifetime Ultra HEPA“ soll ein Leben lang halten, wenn er einmal im Jahr abgespült wird. Doch aufgepasst, zutreffend ist das nur für den waschbaren Hygienefilter, den Siemens in der Zubehörliste führt. Davon abgesehen gestaltet sich der Staubbeutelwechsel durchweg einfach.

Lautstärke

Obwohl ausgesprochen saugstark, hat der Siemens nicht mit der von der Öko-Design-Richtlinie eingeschlagenen Lärmschutzlinie zu kämpfen. Die 74 dB(A) unterbieten den Grenzwert nicht nur zahlenmäßig, sondern machen den Sauger auch in der Praxis zu einem leisen Staubsauger. Auf Teppichen ist er sogar noch etwas leiser als auf Hartböden.

Ausstattung

Düsen

Die Fugen- und Polsterdüse, praktisch und funktional, warten leider nicht unter einer Klappe auf ihren Einsatz wie bei Miele. Stattdessen gibt es eine Befestigungsklammer am Saugrohr – doch mit Platz für nur eine von beiden. Nachteil: Plant der Nutzer einen Großputz seiner Wohnung, muss die passende Düse stets hinterhergetragen werden.

von Sonja

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Siemens VSZ7330 Z 7.0

Staubkapazität

5 l

Der Staub­be­häl­ter ist sehr groß, er über­trifft das Durch­schnitts­vo­lu­men von 2,6 Litern deut­lich.

Lautstärke

74 dB

Der Staub­sau­ger arbei­tet ver­hält­nis­mä­ßig leise. Ein durch­schnitt­li­ches Modell ist mit 78 dB etwas lau­ter.

Gewicht

8.100 g

Der Staub­sau­ger ist ein rich­ti­ges Schwer­ge­wicht, er liegt deut­lich über dem Durch­schnitt von 6.130 Gramm.

Aktualität

Vor 6 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Spezieller Möbelschutz vorhanden
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 650 W
Anzeige Restlaufzeit Akku fehlt
Gewicht 8100 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 5 l
Aktionsradius 12 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse vorhanden
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Standarddüse für Hart-/Teppichböden vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse A
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 28 kWh
Lautstärke 74 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse C
Nachhaltigkeit
Langlebig vorhanden
Besonders energiesparend vorhanden
Aus Recycling-Material fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Siemens VSZ 7330 Z7.0 family allergy plus können Sie direkt beim Hersteller unter bsh-group.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf