Siemens VSZ4G330 Z4.0 1 Test

ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Mit Beu­tel Ja  vorhanden
  • Geeig­net für All­er­gi­ker Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Siemens VSZ4G330 Z4.0 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

    19 Produkte im Test

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Siemens VSZ4G330 Z4.0

Kundenmeinungen (16) zu Siemens VSZ4G330 Z4.0

3,6 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (25%)
4 Sterne
6 (38%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
6 (38%)
1 Stern
0 (0%)

3,6 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Erfolg­rei­che Wei­ter­ent­wick­lung auf dem „grü­nen“ Weg

Bislang genehmigten sich die Bodenstaubsauger aus der Z4.0-Serie des renommierten Herstellers Siemens in der Regel immer noch zwischen 1.200 und 1.400 Watt, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, die das Label „green Power“ tragen durften. Der Hersteller hat mittlerweile diesen „grünen“Weg kontinuierlich weiterverfolgt mit dem Ergebnis, dass die allerneuesten Z4.0-Modelle wie etwa der VSZ4G330 mit herausragenden Verbrauchswerten aufwarten. Erfreulich dabei ist natürlich, dass mit nennenswerten Abstrichen in puncto Saugleistung nicht gerechnet werden muss.

Optimierung und nicht Drosselung

Die niedrigen Verbrauchswerte gehen nämlich nicht auf eine schlichte Drosselung des Motors zurück, sondern auf Optimierungen, vor allem im Bereich der Luftstromführung. So wurden etwa die Schaufelräder des Gebläses neu gestaltet. Wie sich auf dem Prüfstand schon gezeigt hat, darf diese vom Hersteller „Compressor Technology“ genannte neue Gerätegeneration von sich behaupten, in Sachen Saugkraft dasselbe hohe Niveau zu bieten wie die Modelle aus der älteren Generation, die sich teilweise sogar über 2.000 Watt genehmigt hatten. Umweltbewusstsein und Sauberkeit im Haushalt schließen sich demnach keineswegs aus, sondern gehen in diesem Fall einträchtig Hand in Hand.

Unterbietung der EU-Norm von 2017

Der Neuzugang im Sortiment benötigt maximal 700 Watt, womit der Siemens herstellerübergreifend in Sachen Verbrauchswerte und damit zusammenhängend natürlich Wirkungsgrad zur Speerspitze unter den Bodenstaubsauger zählt. Er unterbietet damit sogar locker das neue EU-Energielabel, dass für Neugeräte ab 2014 einen Höchstverbrauch von 1.600 Watt, ab 2017 von 900 Watt einfordert. Die reale Entwicklung auf dem Staubsaugermarkt macht am Beispiel des Siemens offensichtlich, wie weit die Bürokratie aus Brüssel ihr hinterher hinkt.

Ausstattung

Die Ausstattung selbst ist, wie immer bei einem Modell aus der (hausintern so genannten) „gehobenen Klasse“ von Siemens auf große Wohnungen ausgelegt, die häufig gesaugt werden müssen. Aktionsradius (10 Meter) und Staubbeutelvolumen (4,5 Liter) kommen demnach zwar nicht ganz an die Modelle der „Premiumklasse“ heran, sind aber trotzdem großzügig bemessen. Ferner bringt der Staubsauger an Sonderausstattung eine extra breite Polsterdüse, weiteres Zubehör wie etwa eine Turbobürste für Teppiche und Tierhaare hält der Hersteller jedoch bereit.

Fazit

700 Watt ohne nennenswerte Abstriche bei der Saugleistung: Mit Fug und Recht darf behauptet werden, dass die Bodenstaubsauger in eine neue Ära eingetreten sind, was den Stromverbrauch und damit ihren Wirkungsrad betrifft. Hausintern hat Siemens die – ebenfalls schon sparsamen – Z4.0-Modelle der Vorgängergeneration wie etwa den Siemens VSZ4G1400 Z4.0 (1.400 Watt) oder sogar das proto-„grüne“ Vorzeigemodell Siemens VSZ4GPX1 Z4.0 extreme green power (950 Watt) noch einmal toppen können, für den Neuzugang werden allerdings momentan noch deutlich höhere Anschaffungskosten von knapp 200 EUR (Amazon) fällig, die mit denen des VSZ4G1400 von 115 EUR beziehungsweise des VSZ4GPX1 von 130 EUR nicht mithalten können – jedenfalls vorläufig noch nicht.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Siemens VSZ4G330 Z4.0

Staubkapazität

4 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet ordent­lich Platz und über­trifft das Durch­schnitts­vo­lu­men von 2,8 Litern.

Lautstärke

75 dB

Der Staub­sau­ger arbei­tet ver­hält­nis­mä­ßig leise. Ein durch­schnitt­li­ches Modell ist mit 77 dB etwas lau­ter.

Gewicht

6.500 g

Das Gewicht liegt in etwa im Durch­schnitt.

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Spezieller Möbelschutz fehlt
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 700 W
Anzeige Restlaufzeit Akku fehlt
Gewicht 6500 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4 l
Aktionsradius 10 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Standarddüse für Hart-/Teppichböden vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse A
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 28 kWh
Lautstärke 75 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse C
Teppichreinigungsklasse C

Weiterführende Informationen zum Thema Siemens VS Z4 G330 Z4.0 können Sie direkt beim Hersteller unter bsh-group.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf