Sharp LC-32HI3012E Test

(Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bild­schirm­größe:32"
Auf­lö­sung:HD ready
Twin-​Tuner:Nein
Smart-​TV:Nein
Anzahl HDMI:3
TV-​Auf­nahme:Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LC-32HI3012E

Einfacher Fernseher für einfache Ansprüche

Stärken

  1. TV-Empfang ohne separate Receiver
  2. drei HDMI-Eingänge zur Erweiterung
  3. spielt Multimedia vom Speicherstick

Schwächen

  1. keine Aufnahmefunktion
  2. kein Smart-TV
  3. nur HD-ready

Der LC-32HI3012E gibt sich unspektakulär – aber genau das kann ja gefragt sein. Wenn Sie nämlich einen kleinen Fernseher suchen, der zwar Tuner für Antenne, Kabel und Satellit, nicht aber LAN oder WLAN für Online-Funktionen mitbringt. Soll später doch noch ein Netzwerkplayer nachgerüstet werden, bemühen Sie eine der drei HDMI-Buchsen. Ältere Quellgeräte, etwa DVD-Spieler, können per Scart oder Komponente angeschlossen werden. Und das Bild? Allzu dicht sollten Sie nicht am Display sitzen, sonst wird das Pixelraster sichtbar, doch bei normalen Abständen und in Relation zum Preis gefällt die Qualität. Dass es bei ähnlicher Ausstattung noch günstiger geht, stellt zum Beispiel der Dyon Enter 32 Pro-X unter Beweis.

zu Sharp LC-32HI3012E

  • SHARP LC-32HI3012E, HD Ready LED TV 81 cm (32 Zoll), Active Motion 100, Triple-

    Energieeffizienzklasse A + , Ausgezeichnete Bildqualität: Durch HD Ready und Active Motion 100 gewinnt die Bildqualität ,...

  • Sharp 32" Flachbild TV LC 32HI3012E - LED - 720p -

    (Art # 2773553)

  • Sharp LC-32HI3012E 81cm LED Fernseher EEK: A+

Datenblatt zu Sharp LC-32HI3012E

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Curved fehlt
HDR10
fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 100 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
  • DTS-HD
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
fehlt
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV
fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming
fehlt
Wi-Fi Direct fehlt
Miracast fehlt
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung
fehlt
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) fehlt
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 4,8 kg
Vesa-Norm 200 x 100

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Apple: Die Zukunft MAC LIFE 11/2011 - Spekulationen um ein konkretes TV-Gerät von Apple sind schon mehrere Jahre im Gange und Trip Chowdry ist nicht der einzige Marktbeobachter, der einen Apple-Fernseher für wahrscheinlich hält. Der allgegenwärtige Gene Munster von Piper Jaffray prophezeit ein solches Gerät für Ende 2012, spätestens aber für 2013. Er bezieht sich dabei sowohl auf Informationen aus Zuliefererkreisen als auch auf Appleinterne Quellen. …weiterlesen


Was ist eigentlich CI Plus? Heimkino 11-12/2009 - Mit CI Plus gibt es einen Industriestandard, der diesen Interessen besser als das bisherige CI gerecht werden will, indem Sicherheitslücken geschlossen, der Jugendschutz verbessert und neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden. So wird am Ausgang des CI-Plus-Moduls kein unverschlüsseltes Signal mehr ausgegeben, sondern zwischen CI-Plus-Modul und Geräteelektronik neu verschlüsselt. Unsichere Endgeräte, die Kopierschutz umgehen, sollen über CI Plus einzeln gesperrt werden können. …weiterlesen


Der perfekte Sehabstand Video-HomeVision 1/2012 - Das kann man zu Hause imitieren: Man braucht nur einen Laptop oder Computer mit HDMI- (DVI-)Ausgang. Dort stellt man die native Auflösung des TV-Gerätes ein, also 1.920 x 1.080 Pixel, und betrachtet auf dem richtig kalibrierten Fernseher - Vorsicht bei zu hoher Schärfeeinstellung - einige Internet-Seiten und den Datei-Explorer (Darstellung: Details) bei sehr kleiner Schriftgröße. Es ist erstaunlich, wie nahe man herankommen muss, um alles erkennen zu können. …weiterlesen