Ø Gut (2,5)

Tests (7)

Ø Teilnote 2,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
USB-Typ: USB 3.0
Mehr Daten zum Produkt

Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 11 von 14
    • Seiten: 4

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (64 GB)

    „Mittelmäßig, aber nicht schlecht. ... die Alu-Hülle des Flexi-Drive Accelerate Duo fällt sehr schmal und niedrig aus und verursacht keine Platzprobleme am benachbarten USB-Port. Der Chip im Inneren ist jedoch langsam. Mit seiner Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 106,3/46,7 MByte/s liegt der Sharkoon-Stick genauso im letzten Drittel des Testfelds wie mit seiner Schreibleistung von 37 Minuten 54 Sekunden. ...“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Produkt: Platz 1 von 12
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,7)

    „Testsieger“

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (32 GB)

    „Plus: Gute Verarbeitung und Leistungswerte.
    Minus: Keine.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 5 von 13
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (64 GB)

     Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 6 von 11
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,29)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (32 GB)

    Geschwindigkeit (85%): 2,94;
    Ausstattung (10%): 6,00;
    Service (5%): 3,78.  Mehr Details

    • HT4U.net

    • Erschienen: 10/2012
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (32 GB)

    „... Die Leistung des Accelerate Duo nennt Sharkoon mit 110 MByte pro Sekunde beim Lesen und immerhin noch 70 MByte pro Sekunde beim Schreiben. Das sind erst einmal gute Indikatoren, insbesondere weil Sharkoon sich auf Messungen mit dem AS SSD Benchmark beruft. Es ist wieder der ATTO-Diskbenchmark, welcher sich mit den Angaben nicht einverstanden erklärt, es zeigt sich hier abermals, dass IOMeter die Werte durchaus bestätigen kann. Über alle unsere Benchmarks hinweg lieferte der Testproband praktisch gute Resultate und kommt lediglich in ‚Performance-Nöte‘, wenn er mit kleinsten Dateigrößen konfrontiert wird. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 08/2011

    „befriedigend“ (3,29)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (32 GB)

    „Der Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo 32GB erreicht sehr hohe Datenraten beim Lesen von großen Dateien. Das Praxis-Schreibtempo ist hingegen befriedigend und die sequenzielle Transferleistung nur ausreichend. Zudem geizt Sharkoon bei der ungenügenden Ausstattung des USB-3.0-Sticks. Die nutzbare Kapazität des Accelerate Duo liegt nach Fat-32-Formatierung bei 29,8 GB. Bei einem Straßenpreis von aktuell rund 45 Euro fällt der Gigabyte-Preis mit circa 1,50 Euro für die gebotene Leistung günstig aus.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Flexi-Drive Accelerate Duo (64 GB)

    Die Leseleistung des Flexi-Drive Accelerate Duo von Sharkoon ist etwa auf demselben Niveau wie andere Spitzenmodelle derselben Klasse. Beim Schreiben lässt der Superspeed-USB-Stick mit 64 Gigabyte aber Federn und leistet dort deutlich weniger als vergleichbare Modelle der Konkurrenzanbieter. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Flexi-Drive Accelerate Duo (32 GB)

Etwas langsamer, etwas günstiger

Neuestes Mitglied des Sortiments an USB-Speichersticks mit einer schnellen USB-3.0-Schnittstelle von Sharkoon ist der Flexi-Drive Accererate Duo. Er ergänzt den seit Ende 2010 lieferbaren Flexi-Drive Extreme Duo, ist allerdings einen Tick langsamer in puncto Datentransferraten. Dafür kommt er in zwei größeren Versionen auf den Markt und ein paar Euro günstiger als der hauseigene Konkurrent.

130 MB pro Sekunde hatte Sharkoon für den Extreme Duo angekündigt. In Tests waren es zwar nicht ganz so viel, aber immer noch imposante Datentransferraten, zumindest in Teildisziplinen, denn sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben vieler kleiner Dateien oder ganzer Programmordner brach die Performance des Extreme Duo doch merklich ein. Wer es genau wissen und nachlesen möchte: Der Testbericht des Internetportals Computerbase.de (Externer Link) biete alle Messwerte.

Im Falle des FlexiDrive Accelerate wiederum, bei dem Sharkoon auf normale MLC- anstelle der SLC-Speicherchips setzt sowie einen USB-3.0-Single-Chip-Controller mit Quad-Channel-Interface anstelle des Dual-Channel-Interface eingebaut hat, liegen die vom Hersteller angekündigten Transferraten unter dem des Extreme, nämlich bei 70/110 MB/s (Schreiben, Lesen). Allerdings ist auch hier zu vermuten, dass der Stick die angekündigte Performance ebenfalls nur teilweise erreichen können wird. Deutlich schneller als USB 2.0 bleibt er aber immer noch. Computerbase.de hat bereits einen Test angekündigt.

Während es wiederum den Extreme nur in einer einzigen Version mit 16 GB gibt, kann der Neue entweder in einer 32-GB-Version oder als 64-GB-Stick geordert werden. Die Zielgruppe sind dementsprechend User, die zum Beispiel ganze beziehungsweise umfangreiche Film-, Foto- oder Musiksammlungen auf ihren externen Sticks horten. Sie kosten derzeit 73 Euro (32 GB, Amazon) beziehungsweise 129 Euro (64 GB, Amazon) und kommen damit, umgerechnet auf die Speicherkapazität, im Verhältnis zum Extreme Duo etwas günstiger, der via Amazon momentan für rund 50 Euro zu haben ist.

Weiterführende Informationen zum Thema Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo können Sie direkt beim Hersteller unter sharkoon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flotte Speichergiganten

PC Games Hardware 3/2013 - Auch die Alu-Hülle des Flexi-Drive Accelerate Duo fällt sehr schmal und niedrig aus und verursacht keine Platzprobleme am benachbarten USB-Port. Der Chip im Inneren ist jedoch langsam. Mit seiner Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 106,3/46,7 MByte/s liegt der Sharkoon-Stick genauso im letzten Drittel des Testfelds wie mit seiner Schreibleistung von 37 Minuten 54 Sekunden. Den Leseteil des Kopiertests absolviert der Speicherstift immerhin in 2 Minuten und 22 Sekunden. …weiterlesen