Gut (2,0)
3 Tests
Gut (1,8)
256 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: High-​Res-​Player
Lauf­zeit: 15 h
Gewicht: 38 g
Schnitt­stel­len: 3,5 mm Klinke, USB
Aus­stat­tung: Dis­play, Blue­tooth
Mehr Daten zum Produkt

Shanling M0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der extrem kompakte HiRes-Spieler von Shanling ist meines Wissens der derzeit kleinstmögliche Weg (hochauflösende) Musik in hoher Qualität wiederzugeben. Dabei hat mich seine ungewöhnliche Funktionsvielfalt überrascht. ... der M0 überzeugt durch eine angenehm unaufdringliche, gleichzeitig dynamische Musikwiedergabe. Der USB-Wandler-Modus ist zu diesem Preisschild aus meiner Ansicht einzigartig ...“

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    75,6 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Shanling M6 HiRes DAP mit Bluetooth, WLAN und USB-Transport, schwarz

Kundenmeinungen (256) zu Shanling M0

4,2 Sterne

256 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
151 (59%)
4 Sterne
49 (19%)
3 Sterne
28 (11%)
2 Sterne
10 (4%)
1 Stern
18 (7%)

4,2 Sterne

256 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M0

HiRes-​Winz­ling mit sehr gutem Klang

Stärken
  1. klingt sauber und neutral
  2. kompaktes Aluminium-Gehäuse
  3. versorgt Kopfhörer auch per Bluetooth
  4. intuitive Bedienung
Schwächen
  1. EQ-Presets teilweise unnatürlich

Kompakt, günstig – und trotzdem eine Empfehlung für anspruchsvolle Musikfans: Mit dem M0 hat Shanling einen einfach zu bedienenden und wirklich gut klingenden HiRes-Player im Angebot, so die Einschätzung bei „mobilefidelity-magazin.de“. Zwar tönt er nicht ganz so fein und bassstark wie der iBasso DX200 oder ein ähnlich hochpreisiges Modell mit kräftigerem Kopfhörerverstärker, aber dennoch sehr gut, nämlich neutral, sauber und plastisch. Freuen darf man sich ferner auf ein solides Gehäuse, das aus einem Stück Aluminium gefräst wurde, auf ein klar lesbares Touch-Display und ein einzelnes Bedienelement in Form eines Multifunktionsrads. Selbst an der Laufzeit gibt es nichts zu meckern: Mit 15 Stunden ist der Winzling sehr ausdauernd.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Mobile Audio-Player

Datenblatt zu Shanling M0

Typ High-Res-Player
Speichermedium Speicherkarte
Laufzeit 15 h
Gewicht 38 g
Schnittstellen
  • USB
  • 3,5 mm Klinke
Ausstattung
  • Bluetooth
  • Display
Abmessungen B x T x H 40 x 13,5 x 45 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • AIFF
  • Apple Lossless
  • DSD
  • ALAC
  • MP3
Displaygröße 1,54"
Videofähig fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Shanling M0 können Sie direkt beim Hersteller unter shanling.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mikro Kosmos

AUDIO - Als Musik-Player ist der Kleine ebenso vielseitig und spielt alle gängigen Audio-Formate. Porti-Spezialisten werden zu schätzen wissen, dass dazu auch das beliebte Ogg Vobis gehört. Klanglich hat der Grundig einen ausgewogenen Charakter, nur der Grundton bleibt ein wenig außen vor. Der Mood verbreitet in der Tat gute Laune. Der Mini-Flash-Player von Trekstor passt in jede Hosentasche – oder an den Schlüsselbund. Eine Investition in bessere Ohrknöpfe als die beigepackten Exemplare lohnt sich; …weiterlesen

Spiel mobil

Computer Bild - Der getestete iPod touch mit 32 Gigabyte bietet Raum für etwa 500 Stunden Musik. Im Cowon iAudio X7 steckt eine 160-GB-Festplatte, die reicht für eine 2700-Stunden-Musiksammlung. …weiterlesen

Liedhaber

Computer Bild - Schlecht, wenn man längere Hörbücher mit Unterbrechungen an hören will: Die Geräte von Yuraku, Teac, Archos und Venzero können die Wiedergabe später nicht an der Abschaltstelle fortsetzen. Sonstiges Ausdauernd: 48 Stunden lang spielte der Yuraku mit einer Akkuladung Musik ab. Über 30 Stunden hielten der „iPod nano“ und Sonys NWZ-A816 durch. Beim Test-Sieger waren es 20 Stunden. Schlusslicht war Teacs „MP-380“: Nach rund 8 Stunden ging ihm die Puste aus. …weiterlesen

Some like it Pod

Computer Bild - Alle gängigen Filmformate wie DivX  } 06 , Flash  } 06 , MPEG-2  } 02 und WMV  } 06 lassen sich mit dem „Videora iPod Converter“ ñ6 ins iPod-Filmformat bringen. Videora kopiert die umgewandelten Filme gleich in die iTunes-Medienbibliothek. Sie müssen nur noch den iPod anschließen und den Film auf das mobile Gerät überspielen. Für DVD-Filme ist Videora aber nicht geeignet. Dazu nutzen Sie Xilisoft (siehe voriges Kapitel). Sie brauchen noch Filmfutter? Dann schauen Sie in Heft 2/2008. …weiterlesen