SetOne EasyOne S-HD2

Note der Testmagazine

Ø 2,4
Gut
3 Testmagazine
Wertung der Käufer
30 Bewertungen
  • tv_antenne
    DVB-​T2-​HD
  • tv_satellit
    DVB-S2
  • tv_kabel
    DVB-C
  • tv_aufnahme
    Aufnah­me­funk­tion
  • hdmi
    HDMI

Unsere Quellen

Technische Daten

SetOne
EasyOne S-HD2

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl SCART Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Optischer Audio-Digitalausgang 1
Weitere Anschlüsse Audio L / R RCA output\nLNB in / LNB out\nHDMI Output\nYUV output\nAudio 2 x RCA\n1 x RCA Video
Bildschirm
Anzeige LED
Technische Details
Anzahl Kanäle 6000channels
Elektronischer Programmführer (EPG) vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Zeitverschiebung vorhanden
Teletext
Verbesserung des Videotexts vorhanden
Video
Unterstützte Video-Modi 576p
Weitere Spezifikationen
HDMI vorhanden

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Set One EasyOne S-HD2

Testmagazine3

Durchschnittsnote aus 3 Tests

Ø 2,4
Gut

  • 2,49 €

    10 HDTV-Sat-Receiver im Test

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,72)
    Platz: 8 von 10

    „Plus: Einfache Einrichtung.
    Minus: Bild und Ton gelegentlich asynchron; USB-Anschluss hinter Frontblende.“

  • HDTV-Receiver um 100,- Euro

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (83,1%)
    Platz: 1 von 5

    „Pro: PVR und Pay-TV.
    Contra: Fernbedienung.“

  • HDTV-Receiver unter 100 €

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (83,1%)
    Platz: 1 von 5

    „Plus: PVR und Pay-TV möglich.
    Minus: Fernbedienung.“

Käufermeinungen30

Durchschnittswertung der Käufer
3,3 von 5
30 Bewertungen
5 Sterne
8
4 Sterne
10
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Stern
6

  • Verfasst von: Mortis
    Datum:

    Super Gerät aber ein paar Fragen offen

    Also ic bin auch super begeistert von dem Receiver.

    Bild -- Top
    Ton -- Top
    Timeshift: Nach ein bisschen hin und her probieren ist es einfach zu verstehen und super ausgedacht.

    Für die Leute die es interessiert. Ich habe einen 8 GB USB Stick angeschlossen und konnte ihn ohne Probleme benutzen.

    Die Datengröße für 15 Min normale(nicht-HD)Aufnahme beträgt ungefähr 550MB. Für Serien aufnehmen kann man also ohne weiteres nur einen USB STick benutzen. Für Speicherung und Lagerung von Filmen würde ich eine Externe Festplatte empfehlen.

    Nun aber zu einem Problem was ich habe...

    Wie kann ich nachschauen für wann ich den PVR programmiert habe und ggf. eine programmierte Aufnahme ändern/löschen?

  • Verfasst von: Nutzer001
    Datum:

    Wir sind begeistert

    Kann alles was ich erwartet habe.
    Besonders hervorheben möchte ich die Timeshift Funktion. Funktioniert hervorragend auf einer USB Festplatte mit separatem Netzteil (m. E. zwingend erforderlich ) Auf USB Stick leider nicht möglich, da der Schreib-Lese-Zugriff (Datendurchsatz) des getesteten USB Stick nicht schnell genug war.
    Das Beste war, dass meine Frau, die eine Anschaffung dieses Gerätes abgelehnt hatte, nach 15 Min. Einweisung sagte: " Jetzt kann ich ja immer meine Lieblingssendung, von der ich wegen meiner Arbeitszeit bis 20:00 Uhr im Einzehandel den Anfang verpasst habe, vorprogrammiert Aufnehmen und nach Heimkehr sofort durch Timeshift ansehen und die Werbepausen überspringen. "
    Sie kann es !!!

  • Verfasst von: werewolf2003
    Datum:

    Günstiger HDTV Sat-Receiver mit passabler Ausstattung

    Habe mir das Gerät gestern bei REAL gekauft, da es sich im Angebot befand (aktuell 79 €). Nach langem hin und her, von Testberichten und Meinungen beeinflusst, habe ich mich für dieses Gerät entschieden. Meine 2. Wahl wäre entweder auf einen Comag SL 60 HD, oder den SL 90 HD gefallen. Soweit so gut...
    Zu Hause angekommen, ausgepackt, aufgebaut eingeschaltet...Gut!
    Von dem Problem bzgl. langer Einschaltzeit habe ich nichts bemerkt. Das Gerät war nach relativ kurzer Zeit betriebsbereit. Kanalwechsel nach ca. 2 Sekunden.
    Firmware ist v1.10.7.
    Beim Anschluss per HDMI ist mir aber aufgefallen, dass es bei jedem Kanalwechsel ein Knack-Geräusch gibt. Ob es nun am Receiver liegt, oder am TV (bei mir ein Samsung UE37B6000), darüber streiten sich momentan noch die Geister. Die Foren sind voll mit diesem Problem. Lösung soll der Anschluss per "Component" sein.
    Die Angaben zum Energieverbrauch stimmen nur teilweise.
    Beim Durchmessen des Gerätes habe ich im Standby statt der 3W die der Hersteller angibt, 9W ermittelt und im Betrieb (egal ob SDTV oder HDTV) 21-22W.
    Alles in Allem liefert das Gerät ein gutes und kräftiges Bild, bietet ein Kinderleichtes Menü, CI-Slot und hat PVR-Funktion per USB onboard (jedoch Front- statt Backside).

  • Verfasst von: marcel81
    Datum:

    hd+ fähig

    kann mir jemand sagen ob ich die hd+ karte von astra verwenden kann? klasse gerät.für unter hundert euro.

  • Verfasst von: ocean1122
    Datum:

    gutes gerät

    klappte alles easy, bis auf timeshift aufnahme auf USB Stick (8GB). na ja, und die FB ist ein bischen unübersichtlich... und die Tasten sind sehr klein ausgefallen...

    hat jemand erfahrung ob das mit FP geht? welche funzt?

    Muss es wirklich eine mit extra stromversorgung sein?

    dank, h.

Alle 30 Käufermeinungen im Überblick