TV-Receiver im Vergleich: HDTV-Receiver um 100,- Euro

ETM TESTMAGAZIN

Inhalt

Der Preis für HD-taugliche Receiver ist in den letzten Monaten auf einem neuen Tiefstand angekommen. Der Einstieg in die Welt des hochauflösenden Fernsehens war nie günstiger und gerade diejenigen, die von ihrem bisherigen Analogempfang Abschied nehmen wollen, sollten nun direkt den Sprung zu HDTV wagen. Wir haben fünf Receiver der Einstiegsklasse um 100 Euro in einem Praxistest auf ihre Wohnzimmer-Tauglichkeit hin überprüft.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Receiver, von denen zwei mit „gut“ und drei mit „befriedigend“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildqualität, Ausstattung (Audio, Pay-TV, Display ...) und Bedienung (Bedienungsanleitung, Tägliche Anwendung, Bildschirmmenüs ...).

  • SetOne EasyOne S-HD2

    • Pay-TV: Ja

    „gut“ (83,1%) – Testsieger

    „Pro: PVR und Pay-TV.
    Contra: Fernbedienung.“

    EasyOne S-HD2

    1

  • Skymaster DXH 90

    „gut“ (82,7%) – Preis-/Leistungssieger

    „Pro: PVR-Funktion.
    Contra: kein Pay-TV.“

    DXH 90

    2

  • Microelectronic M150/12 HD

    • Pay-TV: Ja

    „befriedigend“ (79,5%) – Energiesparsieger

    „Pro: kein Pay-TV.
    Contra: USB-Anschluss.“

    M150/12 HD

    3

  • SetOne EasyOne S-HD 1

    „befriedigend“ (78,4%)

    „Pro: Verarbeitung.
    Contra: Display.“

    EasyOne S-HD 1

    4

  • SKT SDR502HD

    „befriedigend“ (77,7%)

    „Pro: Fernbedienung.
    Contra: Ausstattung.“

    SDR502HD

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver