• Befriedigend 2,6
  • 12 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,6)
12 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: SUV
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Arona (2017)

  • Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017) Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)
  • Arona 1.5 TSI Evo (110 kW) (2017) Arona 1.5 TSI Evo (110 kW) (2017)
  • Arona 1.6 TDI (85 kW) (2017) Arona 1.6 TDI (85 kW) (2017)

Seat Arona (2017) im Test der Fachmagazine

  • 426 von 650 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Arona 1.5 TSI Evo (110 kW) (2017)

    „Der Arona bietet mehr Platz und fährt als FR deutlich agiler, verliert aber bei Komfort und Sicherheit viele Punkte. Die günstigere Kostenbilanz bringt ihn jedoch nach vorn.“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „... Der von uns gefahrene Einliter mit seinen 115 PS/200 Nm ist allemal ausreichend. Wer jedoch sportlich unterwegs sein möchte, wird enttäuscht, da dieser mit Drehzahlen bei Laune gehalten werden will. Das erhöht die Geräuschkulisse im Innern und geht auch zulasten des Verbrauchs. ... Keine Abstriche muss man beim Fahrverhalten machen. Komfortabel federt der kleine Bruder des Ateca ein ...“

  • 520 von 750 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    Plus: Platzangebot vorne; Fahrdynamik; Bremsen;
    Minus: harte Federung; Sitzposition hinten; einfachere Materialien; CarConnected (Multimedia und Navi) nicht mehr auf dem Stand der Zeit.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 596 von 850 Punkten; 3+

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „Seat stellt einen echten Alleskönner mit gutem Motor und tollen Fahreigenschaften. Darf im Detail nicht so gut sein wie der VW.
    Plus: Leichtfüßiges, sicheres Fahrverhalten; schluckfreudiges Fahrwerk; drehfreudiger Dreizyliner; gutes Platzangebot.
    Minus: Hakelige Schaltung; Navi-Bildschirm zu tief; Ladefläche leicht ansteigend; ausgeprägte Windgeräusche.“

  • 274 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „... Es ist überaus erfreulich, wie quietschfidel der Arona um Kurven sticht, wie willig sein leise laufender Dreizylinder am Gas hängt und wie flott das Doppelkupplungsgetriebe agiert. ... Unterm Strich liegt ... der Arona vorn, weil er mit einigen Tausend Euro Preisvorteil ins Rennen geht und auch bei Verbrauch (7,1 zu 7,4 Liter im Test) und Unterhaltskosten insgesamt günstiger ist. ...“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    276 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „... In kaum mehr als zehn Sekunden ist Tempo 100 erreicht, über 180 km/h sind möglich - das reicht doch nun wirklich, oder? Schade nur, dass Wind- und Abrollgeräusche im Arona nicht sonderlich gut gedämmt sind. ... Der Federungskomfort ist hingegen okay. Als Sänfte war der Arona sicher nie gedacht, und so bleiben auf derben Wellen Knüffe und auch Fahrwerspoltern nicht aus. ...“

  • 504 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „Plus: Souveränes, sicheres Fahrverhalten, einfache Bedienung, Handbremse als praktischer Hebel.
    Minus: Schaltung kratzt gelegentlich, Dreizylinder dröhnt, hartes Abrollen mit 18-Zoll-Rädern.“

  • 412 von 650 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „Ein echter Seat ist der geräumige Arona. Spritzig auch mit kleinem Motor, agil und sportlich. Die Aufpreisgestaltung ist größtenteils sehr fair, das Paket stimmig. Nur leiser sollte er sein.“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    Note:2+

    Getestet wurde: Arona 1.6 TDI (85 kW) (2017)

    „... Ein Motor, der die aktuelle Dieselphobie nur verstärkt. Einziger Vorzug: Seine 5,3 Liter Testverbrauch erreichen die drei angebotenen Benziner (95 bis 150 PS) nur mit einem Gasfuß aus Watte. Wenden wir uns also der Fahrdynamik des Arona zu. ... ein ausgereiftes Gesamtpaket, bei dem alle Fahrkomponenten sauber aufeinander abgestimmt sind. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „... Instrumente und Infotainment entsprechen dem bekannten und bewährten VW-Standard, das Navigationssystem erfreut hier jedoch damit, dass es nicht vollständig auf analoge Regler verzichtet. Die Tatsache dass man dem Arona in dieser Konfiguration lediglich die fehlende Durchlademöglichkeit vorwerfen kann, nimmt zumindest einen Teil unseres Fazits voraus: Das beste Gesamtpaket bietet zweifellos der Seat.“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „Plus: gute Verarbeitung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, geschmeidiger Dreizylinder, sicheres Fahrgefühl.
    Minus: manuelles Getriebe für flottes Schalten zu hakelig, laute Wind- und Abrollgeräusche ab 120 km/h.“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Arona 1.0 EcoTSI (85 kW) (2017)

    „... Den Dreizylinder haben sie ordentlich weggedämmt, erst bei höheren Drehzahlen schnattert er wild drauflos.Wie schon der Ibiza hat der Arona eine feinfühlige Lenkung, er schluckt Bodenwellen ordentlich, der hohe Aufbau neigt sich in schnellen Kurven aber stärker. ... Das gute Gefühl gibt's gratis: nie wieder Rückenschmerzen beim Ein- und Aussteigen. Wie ein Lottogewinn.“

Einschätzung unserer Autoren

Arona 1.5 TSI Evo (110 kW) (2017)

Klei­ner SUV für die Stadt mit quir­li­gem, aber lau­tem Motor

Stärken

  1. intuitive Bedienung
  2. gutes Platzangebot
  3. agiles Fahrverhalten
  4. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. lauter Motor bei hohen Drehzahlen
  2. Gangschaltung etwas hakelig
  3. Materialanmutung im Innenraum

Der kleine City-SUV gefällt den Testern mit seinem 1,5-Liter-Benzinmotor recht gut, Nachteile gibt es auch angesichts des günstigen Preises nur wenige. Serienmäßig bringt er viel Ausstattung mit, denn den Antrieb gibt es nur in Kombination mit dem besten Ausstattungspaket "FR". Damit bietet er ein aufgeräumtes Cockpit mit intuitiv bedienbaren Funktionen, die Materialqualität allerdings könnte besser sein. Für große Beifahrer ist auf dem Rücksitz ausreichend Platz vorhanden und auch der Kofferraum bietet ordentlich Raum. Das agile Fahrverhalten des Arona wird nur durch die etwas hakelige Gangschaltung und unangenehmer Lautstärke bei hohen Drehzahlen getrübt.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Seat Arona (2017)

Typ SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2017

Weiterführende Informationen zum Thema Seat Arona (2017) können Sie direkt beim Hersteller unter seat.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Drei Kurze, bitte

auto motor und sport 25/2017 - Dem Seat - Ach tung, Spoiler - gelingt das auch nicht. Der Arona, der sich trotz anderer Falten im Karosserieblech stilistisch sehr nah an den Ibiza anlehnt, ist für dieses Unterfangen zu sehr in der Welt der Kleinwagen verhaftet. Das zeigt sich zum Beispiel in einer eher schütteren Schalldämmung. Das betrifft nicht so sehr die Lebensäuße rungen seines fröhlich ziehenden und drehenden, jenseits der 140 km/h aber schwächelnden Dreizylin ders. …weiterlesen