Sehr gut (1,5)
3 Tests
Sehr gut (1,2)
7.483 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: SSD
Schnitt­stel­len: M.2 (PCIe)
Garan­tie­zeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von IronWolf 510

  • IronWolf 510 (480 GB) IronWolf 510 (480 GB)
  • IronWolf 510 (1,92 TB) IronWolf 510 (1,92 TB)
  • IronWolf 510 (960 GB) IronWolf 510 (960 GB)
  • IronWolf 510 (240 GB) IronWolf 510 (240 GB)
  • Mehr...

Seagate IronWolf 510 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: IronWolf 510 (480 GB)

    „... Der Einsatz ist nur bei Verwendung eines sehr schnellen Netzes (ab 10 GBit/s) sinnvoll. Für Desktop-PCs wäre die Schreibgeschwindigkeit zu niedrig. Als Cache-SSD im NAS ist die Ironwolf 510 jedoch schnell genug.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Editor's Choice“

    Getestet wurde: IronWolf 510 (1,92 TB)

    Pro: sehr hohe Lebensdauer von 3500 TBW; geringe Leistungsaufnahme.
    Contra: hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: beeindruckende Haltbarkeit; guter Schutz vor Datenverlusten bei Stromausfall.
    Contra: teuer; durchschnittliche Schreibleistung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Seagate IronWolf 510

  • Seagate IronWolf 510 NAS SSD 240 GB, Internal Solid State Drive M.2 PCIe für
  • SEAGATE ZP480NM30011 , 480 GB, SSD, intern
  • Seagate »IronWolf 510 240 GB« SSD Steckkarte" (240 GB)
  • SEAGATE ZP480NM30011 , 480 GB, SSD, intern
  • Seagate IronWolf 510 - 240 GB - M.2 - 2450 MB/s
  • Seagate IronWolf 510 (240GB, M.2 2280), SSD
  • Seagate IronWolf 510 SSD PCIe 480Gb Solid State Disk NVMe 2.650 MB/s
  • Seagate Ironwolf 510 SSD NVMe - 480GB
  • Seagate IronWolf 510 SSD 480GB M.2 PCIe x4 NVMe + Rescue - internes Solid-
  • ZP240NM30011 - Seagate IronWolf 510 M.2 PCIe x4, 240GB
  • Seagate IronWolf 510 NAS SSD 480 GB, Internal Solid State Drive M.2 PCIe für

Kundenmeinungen (7.483) zu Seagate IronWolf 510

4,8 Sterne

7.483 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

7.482 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Otto.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

IronWolf 510

Turbo-​Spei­cher­rie­gel für das NAS

Stärken
  1. hohe Kapazitäten
  2. optimiert für die Nutzung mit Netzwerkspeichern
  3. sehr gute Lesegeschwindigkeit
Schwächen
  1. schwaches Schreibtempo

Die SeaGate IronWolf 510 ist eine M.2-SSD, die vor allem für den Einsatz in NAS-Systemen gedacht ist. Sie ist ideal für all diejenigen, die auch beim Datenzugriff aus dem Netzwerk eine sehr hohe Geschwindigkeit benötigen. Sie brauchen dazu allerdings auch ein NAS mit schneller 10-Gbit-Anbindung, um einen Effekt wirklich zu spüren. Mit Kapazitäten von bis zu 2 TB ist sie zum Beispiel für kreativ Tätige geeignet, die Ihre Samples oder Templates auf dem Netzwerkspeicher ablegen wollen. Die Lesegeschwindigkeit ist dem Einsatzzweck entsprechend hoch während die Schreibgeschwindigkeit eher schwach ausfällt. Deshalb ist die SSD für normale PCs weniger empfehlenswert. Achtung: Bei den Modellen 960 GB und 1,92 TB sind auf beiden Seiten Speicherchips angebracht, sodass die Bauform deutlich dicker ausfällt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu Seagate IronWolf 510

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80 x 22 x 2,23
Garantiezeit 5 Jahre
Weitere Produktinformationen: Zwei Jahre Datenwiederherstellungs-Dienst inklusive.

Weitere Tests & Produktwissen

Fusion Drive selbst gemacht

MAC LIFE - Gewöhnlich sind diese von "disk0" an aufsteigend durchnummeriert. Im nächsten Schritt geht es auch schon ans Eingemachte. Mit dem Befehl diskutil·cs·create·Fusion Drive· disk0·disk1¶ legen Sie eine sogenannte "Logical Volume Group" an, die die beiden Festplatten disk0 und disk1 enthält. "Fusion Drive" ist hier ein Platzhalter für einen frei wählbaren Namen. Ob alles geklappt hat, kontrollieren Sie mit diskutil·cs·list¶ Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen wie im Screenshot rechts. …weiterlesen