Scott Speedster 30 (Modell 2019) 0 Tests

(Fahrrad)
Speedster 30 (Modell 2019) Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 10 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 2 x 9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Speedster 30 (Modell 2019)

Nichts für Sekundensammler, aber solide genug für den Einstieg

Stärken

  1. Größenvielfalt
  2. Aufnahme für Spritzschützer
  3. hohe Gangzahl (9-fach-Ritzelpaket)

Schwächen

  1. mittelmäßige Bereifung

„Losdüsen wie eine Rakete“, wirbt Scott beim Speedster 30. Das können dank der üppigen Größenvielfalt sehr kleine wie großgewachsene Personen. Nur die mittelmäßig rollenden Schwalbe-Reifen (Modell Lugano) setzen dem Vorwärtsdrang Grenzen. Wer um Gramm feilschen möchte, greift am besten zum 300 g leichteren Domane AL 2 von Trek, das in genauso vielen Größen erhältlich und mit Tubeless-ready-Felgen ausgerüstet ist, aber leider nur ein 8-fach-Ritzelpaket mitbringt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Scott Speedster 30 (Modell 2019)

Hinterbaufederung fehlt
Basismerkmale
Typ Rennrad
Gewicht 10 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Standlicht fehlt
Lichtsensor fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalbe Lugano
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 2 x 9
Schaltwerk Shimano Sora RD-R3000-GS 18-Gang
Umwerfer Shimano Sora FD-R3000
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 47 / 49 / 52 / 54 / 56 / 58 / 61 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Scott Sports Speedster 30 (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter scott-sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

On Tour: Elf Begleiter auf der Biketour

World of MTB 1/2012 - Der Mix aus X7- und X9-Neunfach-Schaltkomponenten, zusammen mit der „Stylo 3.3“-Kurbel, liefert einen soliden Antrieb. RockShox-Ario-RL-Federbein und Reba-RL-Federgabel verfügen beide über einen Lockout-Hebel, wobei Letztere vom Lenker aus blockiert werden kann und über eine 15-mm-Steckachse verfügt. Avids Elixir3-Bremse ist mit 180-mm-Scheiben am Vorder- und Hinterrad bestückt und sorgt für ausreichend Bremskraft. …weiterlesen

Einstieg in die Mittelklasse

RennRad 7-8/2009 - Hier stören nur die schwammigen Bremsen. Licht und Schatten am Hercules. Gut: Die rechte Kettenstrebe ist neben dem Tretlager abgeflacht, die Kette kann nicht hängen bleiben und den Lack zerkratzen. Leider wiegt der Rahmen stolze 1 790 Gramm, das Set mit Gabel und Steuersatz 2 330 Gramm – das ist sehr schwer, in dieser Preisklasse nicht mehr zeitgemäß. Dass weder Schutzfolien an Kettenstrebe noch Steuerrohr sind, wird da fast nebensächlich. …weiterlesen

El Kaboing oder: Das Jahr der Schote

bikesport E-MTB 5/2009 - Sie sammeln einfach nur um des Sammelns wegen. Das käme ihm nicht in den Sinn – eine zum Fahrradmuseum ausgebaute Wohnung, bei deren Betreten der Wohnungseigner zuallererst einmal sein Fahrradzimmer inspiziert, seine Schätzchen tätschelt. Deswegen sind seine Velos auch ausgelagert, sie wollen ja schließlich immer noch gefahren sein. Nach all den Jahren. Und da müssen sie nun weiß Gott nicht in der Wohnung stehen. …weiterlesen

Gruppenphase

bikesport E-MTB 6/2010 - Nicht umsonst sind Gruppendynamik und Konfliktmanagement Teil jeder Ausbildung zum Mountainbikeguide. Und nicht umsonst berücksichtigen Tourenanbieter diese Problematik (siehe Interview). Wer privat in Gruppen unterwegs ist, sollte sich selbst einschätzen können – in Sachen sportlicher Leistungsfähigkeit genauso wie in Charakterfragen. Kann ich mich selbst zurücknehmen? Kann ich Rücksicht nehmen? Kann ich überhaupt einigermaßen mit den anderen mithalten? …weiterlesen