Sehr gut (1,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Rad­sport
Typ: Wind­ja­cke
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Eigen­schaf­ten: Unter­arm­be­lüf­tung, Reflek­tie­rend, Elas­tisch, Atmungs­ak­tiv, Wind­dicht, Was­ser­ab­wei­send
Mate­rial: Poly­amid (Nylon), Elas­tan / Span­dex
Gewicht: 133 g
Mehr Daten zum Produkt

Scott RC Weather WS Jacke im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    15 Produkte im Test

    „... Der Schnitt ist für eine gestreckte Haltung optimiert und vorne kurz gehalten. Der extreme Windschutz der Membran ist für hohe Geschwindigkeiten perfekt, die großen Belüftungsöffnungen unter den Armen sorgen im Gegenzug für Klimaregulierung. Mit großen Reflektoren ausgestattet, eine Reißverschlusstasche gibt es nicht, dafür einen RV-Durchgriff zu den Trikottaschen.“

zu Scott RC Weather WS Jacke

  • Scott Jacket W's RC Weather WS black (0001) M
  • Scott Jacket W's RC Weather WS black (0001) S
  • Scott RC Weather WS Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021: Größe: L (50/52)
  • Scott RC Weather WS Damen Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021: Größe: S (36/38)
  • Scott RC Weather WS Damen Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021: Größe: M (38/40)
  • Scott RC Weather WS Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021: Größe: XL (54/56)
  • Scott RC Weather WS Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021 L (50/52)
  • Scott RC Weather WS Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021 XL (54/56)
  • Scott RC Weather WS Damen Fahrrad Wind/Regenjacke schwarz 2021 S (36/38)
  • Scott - Women's Jacket RC Weather WS - Fahrradjacke Gr M schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Scott USA RC Weather WS Jacke

Vorne kurz, hin­ten lang

Stärken
  1. Hohe Winddichtigkeit
  2. Wasserabweisend
  3. Verlängerter Rücken
  4. Unterarmbelüftung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Mit der RC Weather WS Jacke richtet sich Scott hauptsächlich an schnelle Fahrerinnen und Fahrer sowie Wettkampfteilnehmer. Die Jacke ist vorne kürzer und am Rücken länger geschnitten, sodass Sie bei einer offensiven Fahrweise eine optimale Passform genießen. Bei der Winddichtigkeit setzt der Hersteller auf die bewährte Gore Tex-Membran. So ist die Jacke auch ziemlich wasserabweisend. Damit bei Radtouren in hohem Tempo immer noch ein angenehmes Klima unter der Jacke herrscht, ist sie mit Ventilationsöffnungen unter den Armen ausgestattet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Scott RC Weather WS Jacke

Sportart Radsport
Typ Windjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Elastisch
  • Reflektierend
  • Unterarmbelüftung
Material
  • Elastan / Spandex
  • Polyamid (Nylon)
Gewicht 133 g

Weitere Tests & Produktwissen

Trocken und warm

World of MTB - Durch abzippbare Ärmel ist die Jacke auch als Weste verwendbar. Eine offene Tasche am Rücken sowie zwei Reißverschlusstaschen schaffen Platz für leicht Erreichbares und Wichtiges. LÖFFLER BIKE ZIPP OFF JACKE WS SOFTSHELL Durch das leichte Innenfutter trägt sich die Jacke angenehm auf der Haut, auch schwitzt man trotz der absolut winddichten Windstopper-Membran nicht zu stark. Außerdem hält diese so manchem Regenguss stand. …weiterlesen

Alte Stadt ganz groß

TRAIL - Also denke ich weiter und bleibe nach Christkindlmarkt, Bratwürsten und Spielzeugmesse am vielleicht ersten berühmten Trail-Runner hängen. Dazu muss man ins Jahr 1500 zurückspulen: Der Bildhauer und Baumeister Adam Kraft ging damals nämlich als Geselle auf so genannte Wanderjahre und war zu Fuß bis Strassburg und Ulm unterwegs. Ganz ohne Energygel, Trinkgürtel und Windstopperjacke. …weiterlesen

Nie wieder frieren!

bikesport E-MTB - Gut gefallen haben uns die weichen Handgelenkstulpen mit Daumenschlaufe. Da verrutscht nichts, und es entsteht keine Kältebrücke zwischen Handschuh und Jacke. Dank der Stulpen pfeift der Wind selbst bei gestreckten Armen nicht in den Ärmel. Handgelenke und Unterarme bleiben so schön warm. Die Prior verfügt am unteren Rücken über zwei seitliche Rückentaschen mit Reißverschluss. Energieriegel, Taschentücher, Tool und Stirnlampe finden bequem Platz, ohne beim Fahren zu drücken. …weiterlesen

Schutzschichten - Regenjacken im WOMB Test

World of MTB - Werte von 30 bis 300 Gramm pro Stunde sind hier normal, allerdings kann der Körper bei einer so schweißtreibenden Sportart wie dem Biken wesentlich mehr Wasser abgeben, sodass der Sportler dann von innen nass wird. Darüber hinaus benötigen die meisten Membrane Druckgefälle, welche bei niedriger Außentemperatur, wie sie im Herbst und Winter vorherrschen, gut erreicht werden. Gerne wird auch der RET-Wert verwendet. …weiterlesen

Wie luftig ist luftig?

ALPIN - Bei der Stretch Ascent Jacke muss man sagen: nomen est omen. Die Jacke ist die elastischste Jacke im Testfeld, die macht alle Bewegungen mit. Das H2No-Material (2,5-lagig) ist zwar atmungsaktiv, scheint aber etwas dampfiger zu sein als das Material guter anderer Jacken. Auffällig gut sind Kapuze und Armabschlüsse. Das Half Dome Jacket ist eine Jacke für den harten Bergeinsatz. …weiterlesen

Regen-Fest

aktiv Radfahren - Gleichzeitig stellen wir Ihnen – für Kopf bis Fuß – ein ganzes „Anti-Nässe“-Arsenal an Produkten vor. Materialschlacht Regenbekleidung muss vor allem eins sein: regendicht. So banal sich das auch anhören mag. Die einfachste Variante solcher Kleidung ist die aus einer simplen beschichteten Kunststoff-Folie. Sie erfüllt auf jeden Fall ihren Zweck, hält aber im Innern durch Schweiß entstehende Feuchtigkeit genauso zurück. …weiterlesen

Allroundschutz zum Radfahren

aktiv Radfahren - Dafür besitzen sie hochtechnische Stoffe – so genannte Laminate –, die meist aus mehreren Lagen bestehen. Technisch sind Regenjackenstoffe atmungsaktiv, wind- und wasserdicht. Die Atmungsaktivität ist aber geringer als bei Wind- oder Softshelljacken. Das bekannteste Material für Regenjacken ist Gore Tex. Verschiedene Abkömmlinge des ursprünglichen Laminats sind derzeit erhältlich, um den jeweiligen Einsatzbereichen gerecht zu werden. …weiterlesen

Fliegengewichte

ALPIN - Ein kurzer Regenschauer, Nieselregen oder (trockener) Schneefall tun den Jacken (und dem Träger) nicht weh. Aber bei so viel Licht muss doch irgendwo auch Schatten sein. Ja, neben der oben schon erwähnten Tatsache, dass die Jacken mechanisch nicht besonders belastbar sind, haben sie einen entscheidenden Nachteil: Sie sind nicht sonderlich wasserdampfdurchlässig. Bei intensiver Bewegung fängt man schnell zu schwitzen an. …weiterlesen