Powd'Air 10/11 Produktbild
Gut (2,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Fre­e­ri­der
Geeig­net für: Uni­sex
Mehr Daten zum Produkt

Scott Powd'Air 10/11 im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 5 von 17

    „Der Powd'air ist die breite Version des Xplor'air, der bei den Tourenski ja zu den Besten gehörte. Auch der Powd'air ist ein interessanter Ski, ordnet sich aber nicht ganz oben ein.“

  • ohne Endnote

    25 Produkte im Test

    „Ein Spitzen-Ski mit hochwertiger Carbon-Verarbeitung und Top Fahrverhalten!“

  • ohne Endnote

    40 Produkte im Test

    „Nach dem Erfolg des Crusair legt Scott mit dem Powdair nach. Mit einer Breite von 100 Millimetern verlässt er angestammtes Tourer-Terrain und wildert im Freeride-Segment - mit Erfolg. Ein Sportski für alpine Freeride-Touren.“

  • ohne Endnote

    24 Produkte im Test

    „Der hohe konstruktive Aufwand mit hochwertiger Carbon-Verarbeitung hat sich gelohnt: Der Powd'air begeistert mit seinem traumhaften Fahrverhalten und akzeptablem Gewicht!“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SCOTT Superguide 95 Tourenski in grün, Größe 184 grün 184

Passende Bestenlisten: Ski

Datenblatt zu Scott Powd'Air 10/11

Einsatzgebiet Freerider
Länge 163/173/183 cm
Taillierung 129-98-120 mm (173 cm)
Radius 18,5 m
Geeignet für Unisex

Weiterführende Informationen zum Thema Scott USA Powd'Air 10/11 können Sie direkt beim Hersteller unter scott-sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Rockern unterwegs

ALPIN - Aber was differenziert dann Tourenski von Freeridern? Gibt es überhaupt noch Unterschiede? Ja! Denn bei Tourenski wird immer noch ein ganz großes Augenmerk auf das Gewicht gelegt. Das ist bei den (meisten) Freeridern nicht der Fall. Außer, der Hersteller kategorisiert sie als Freerider mit Toureneignung. Der Übergang zu den Tourenski ist damit fließend. Was perfekt für den Endverbraucher ist. Denn er kann sich genau den Ski herauspicken, von dem er meint, dass er genau zu ihm passt. …weiterlesen

Test Freerider

ALPIN - Für den Nordica braucht man Platz. Hat man den, egal ob auf der Piste oder im Gelände, hat man auch Spaß. Der XW Fury ist ein Allmountain-Ski, der uns nur bedingt überzeugen konnte. Auch auf der Piste war er nicht wirklich gut. Der Tornado ist zwar schmaler als der Fury, damit aber auch deutlich agiler. Sogar im Tiefschnee schlägt sich der Tornado besser als der Fury. Der Pure 88 macht viel Spaß im Tiefschnee und bei weiten Schwüngen. …weiterlesen

Der große Skitest

Ski Presse - Aktuelle Ski für Tourengeher - Winter 2010-11: In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Sport Gesundheit und Technologie in Garmisch-Partenkirchen sowie der TU München wurden die Touren- und Freerideski der Saison 2011 in Disentis und auf der Zugspitze ausführlich auf und neben der Piste getestet. Dabei wurde jeder Ski in einem standardisierten Testverfahren von jedem Tester gefahren und mit einem detaillierten Fragebogen bewertet.Testumfeld:Im Test waren 24 Skier. Darunter befanden sich 9 Touren-, 7 Touren-Freeride- und 8 Freeride-Skier. Als Testkrtierien dienten On- und Off-Piste. Zusätzlich wurde bei den Touren- und Touren-Freeride-Skiern das Gewicht bewertet. …weiterlesen

Multiple Choice

outdoor - Komfortabel, Fahrspaß orientiert oder federleicht? - Wir verraten, welches Touren-Equipment Sie brauchen.Testumfeld:Im Test befanden sich 30 Skier und 10 Skistiefel. Im Bereich Performance wurden Eignungen für Aufstiegstourer, Allroundtourer, Abfahrtstourer und Freeride-Tourer angegeben. …weiterlesen