SaxxTec ClearSOUND 5.1-Set (CS 170 / CS 150 face / CR 10 / DS 10) 1 Test

(5.1-Surround-Soundsystem)

Ø Sehr gut (1,1)

Test (1)

Ø Teilnote 1,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
System: 5.1-​Sys­tem
Komponenten: Wand-​Laut­spre­cher, Sub­woofer, Front-​ / Rear-​Laut­spre­cher, Stand­laut­spre­cher, Cen­ter-​Laut­spre­cher
Verstärkung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

SaxxTec ClearSOUND 5.1-Set (CS 170 / CS 150 face / CR 10 / DS 10) im Test der Fachmagazine

    • Heimkino

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • Seiten: 3

    „überragend“ (1,1); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Das Clear-Sound-System von Saxx mit den brandneuen Bipolen/Dipolen CR 10 ist richtig gut geworden und bietet eine sehr hohe Klangqualität zum verführerisch niedrigen Preis. Dazu kommen das prächtige Design und die hohe Verarbeitungsqualität. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SaxxTec ClearSOUND 5.1-Set (CS 170 / CS 150 face / CR 10 / DS 10)

Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Standlautsprecher
  • Front- / Rear-Lautsprecher
  • Subwoofer
  • Wand-Lautsprecher
Verstärkung Teilaktivinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Saxx ClearSOUND 5.1-Set (CS 170 / CS 150 face / CR 10 / DS 10) können Sie direkt beim Hersteller unter saxx-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Keine Kompromisse

Heimkino 10/2007 - Nicht nur akustisch, sondern auch körperlich spürbar erreichten uns die Druckwellen der Detonation. Dieser Film in Verbindung mit dem System 9 THX Ultra 2 ist nichts für schwache Nerven, denn beängstigend realistisch werden wir ins Geschen gerissen. Aber auch die leiseren Töne beherrscht das Teufel-Set perfekt, denn die tonale Ausgewogenheit und Präzision, mit der das System 9 THX Ultra 2 Surround-Set zu Werke geht, steht klassischen HiFi-Lautsprecher der absoluten Top-Klasse in nichts nach. …weiterlesen

Kraftpaket mit besten Manieren

stereoplay 9/2011 - Die Pegelreserven sind ähnlich hoch wie die der Standbox, bei ungleich ausgedehnterem Tiefgang. Während in sehr kleinen Boxensets meist alle Tiefbassanteile unbedingt den Subwoofern zugewiesen werden müssen (Speaker-Mode „Small“), sind solche Manöver für das Canton-Reference-Set zwar ebenfalls denkbar, aber nicht wirklich notwendig. Im Hörtest klang die Kombination im „Large“-Modus authentischer als mit Beschneidung. …weiterlesen