Samsung SyncMaster T27A750 LED 2 Tests

Gut (2,0)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...

Samsung SyncMaster T27A750 LED im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Kennzeichen positiv: Internetportal mit Apps und Streamingdiensten, 3D-fähig, 100-Hz-Technik mit Zwischenbildberechnung, Timeshift und Aufnahmefunktion, USB- und LAN-Mediaplayer.
    Kennzeichen negativ: spiegelnde Displayoberfläche ...“

    • Erschienen: 01.01.2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Bei Samsungs T27A750 weiß man gar nicht so recht, was man da gekauft hat. Einen Monitor oder einen Fernseher? Beides ist richtig, wenngleich das Gerät uns eher wie ein Fernseher mit Monitor-Funktion vorkam. Einzig der auch am PC aktive 3D-Modus hebt ihn von normalen Fernsehern ab und funktioniert gut. Seine hochglänzende Vorderseite inklusive Panel sieht zwar schick aus und verbessert die Farbwiedergabe ein wenig, dafür hat man immer wieder mit Spiegelungen im Bild zu kämpfen. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Samsung SyncMaster T27A750 LED

Kundenmeinung (1) zu Samsung SyncMaster T27A750 LED

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von AndyF

    Was lange währt wird hoffentlich gut

    • Vorteile: attraktives Design, einfache Installation, einfache Bedienung, angenehme Farben, Bild von allen Quellen ist top, durchdachte Fernbedienung
    • Geeignet für: kleiner Raum, das Büro
    • Ich bin: normaler Nutzer
    Nachdem ich den Monitor, vor jetzt schon 3 Wochen, bestellt hab, konnte ich nicht ahnen, dass es so lange dauert ihn auch wirklich genießen zu können.

    Angekommen, ausgepackt, mmh der Bildschirm zeigt nur 12 einzelne Rechtecke mit Streifen, na toll, Samsung angerufen Monitor wird abgeholt. Soweit so gut, konnte bis dato nichts testen.

    Montag wurde er abgeholt, Freitag war er wieder da, jetzt aber anschließen läuft, bisschen einstellen, Superbild, smart hub (tolles Gimmick) und dann kam 3D an die Reihe.

    Desktop 2D > 3D Konvertierung läuft, Brille auf ??? wie mies ist das denn ??? normalen Film angemacht, immer noch mies (unter 3D Erlebnis hab ich mir was anderes vorgestellt).

    Mal gucken wie es mit speziellen 3D Filmen aussieht, SBS Film Trailer angemacht, Monitor legt das auch feinsäuberlich übereinander, nur 3D sehen konnte ich immer noch nicht.

    Dann hab ich mir die Brille mal näher angesehen, angeschalten, blöd funktioniert nur eine Seite :( so kann das auch nichts werden mit dem 3D.
    Neue Brille bestellt, geht schneller als auf die Reparatur bei Samsung zu warten.

    So heute ist Montag, Samsung angerufen (ich soll die Brille einschicken) haben sich auch entschuldigt, dass ich solch ein Pech damit habe.

    Die neue Brille ist leider heute noch nicht eingetroffen, vielleicht morgen.

    Und dann kommt das große 3D ERLEBNIS!!!
    Ich bin gespannt.

    Trotzdem bekommt der Monitor ein "gut" von mir.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Mul­ti­funk­ti­ons-​Moni­tor

Den SyncMaster T27A750 LED bewirbt Samsung zurecht als „Multifunktions-Monitor“, denn das mit zwei HDMI-Buchsen bestückte Gerät empfiehlt sich nicht nur für den Einsatz am Computer, sondern dank integriertem TV-Tuner auch als vollwertiger Fernseher.

Sender in SD-Auflösung gelangen via DVB-T (Antenne) oder DVB-C (Kabel) auf den Bildschirm, wobei auch HDTV-Programme unterstützt werden. Allerdings nur via DVB-C, denn hierzulande werden die HD-Bilder nicht terrestrisch ausgestrahlt. In Sachen Pay-TV setzt der Hersteller auf einen CI-Plus-Schacht, hier platziert man ein optionales CAM-Modul und die Scmartcard des gewünschten Anbieters. Die beiden HDMI 1.4-Buchsen unterstützten alle gängigen 3D-Formate, wobei das Gerät sogar in der Lage ist, normale Videos in Bilder mit räumlicher Tiefenwirkung umzurechnen. Die für den 3D-Effekt unerlässliche Shutterbrille (SSG-3100GB) ist im Lieferumfang enthalten. Ein Komponenteneingang, Composite-Video, zwei USB-Schnittstellen, eine Ethernet-Buchse, ein Kopfhörerausgang und ein optischer Digitalausgang, über den man das Tonsignal der integrierten Tuner zu einer externen Surround-Anlage leitet, runden die Anschlussleiste ab. Via USB lassen sich Multimedia-Dateien von einem externen Speicher abspielen, umgekehrt hat man die Möglichkeit, das TV-Programm – zumindest die freien Sender – auf den USB-Speicher aufzunehmen. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift) wird ebenfalls unterstützt. Per Ethernet beziehungsweise mit einem separat erhältlichen WLAN-Adapter, den man in einer der beiden USB-Schnittstellen platziert, lässt sich der Monitor ins Netz einbinden, um Inhalte von einem DLNA-fähigen Gerät oder aus dem Internet abzurufen. Das LCD-Display (TFT/TN) wird mit LEDs hinterleuchtet, unterstützt die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, hat eine Reaktionszeit von drei Millisekunden und einen Blickwinkel von 170 Grad horizontal beziehungsweise 160 Grad vertikal. Inklusive Standfuß ist das Gerät, das natürlich mit einer Fernbedienung ausgeliefert wird, 19,1 Zentimeter tief.

Ein echtes Allroundtalent: Wer im Arbeitszimmer nicht auf TV-Bilder verzichten will beziehungsweise einen kompakten Fernseher für Wohn- oder Schlafzimmer sucht, dürfte mit dem T27A750 glücklich werden. Das Gerät punktet mit zwei USB-Schnittstellen und fischt auf Wunsch sogar Daten aus dem Netz. Bei amazon bekommt man den Monitor ab dem 30. Mai 2011 für knapp 650 Euro. Die ersten Test- und Erfahrungsberichte werden sicher bald folgen.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SyncMaster T 27 A 750 LED können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf