SGH-B100 Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 6 Tests
5 Meinungen

Samsung SGH-B100 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (335 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 3

    „Das SGH-B100 ist ein gutes Basic-Handy mit großen Tasten und einfacher Handhabung. Die Ausdauer ist top, die Ausstattung auch für den Preis mager.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    „Telefonieren, SMS schreiben und sonst nichts - das gilt für das SGH-B100 nicht ganz. Um ein puristisches Einsteigerhandy konsequent umzusetzen, hätte Samsung auf die mobile Datenverbindung gänzlich verzichten können ...“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    2 von 5 Sternen (440 von 700 Punkten)

    „Sparsame Ausstattung und technisch besteht ebenfalls Verbesserungsbedarf - dafür aber extrem günstig!“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „Die Telefonie-Eigenschaft des Samsung B100 ist durchaus akzeptabel, außerdem eignet es sich für das Verfassen von Kurznachrichten. Darüber hinaus verbindet das ohne Vertrag 30 Euro kostende Gerät sich per GPRS mit dem Internet. Auf Multimedia-Funktionen wurde bewusst völlig verzichtet. Somit eignet sich der kleine Riegel vor allem als Notfall-Handy bei Radtouren oder als preiswertes Zweitgerät.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    51%

    „Das SGH-B100 stellt sich als solider ‚Minimalist‘ mit einer sehr guten Verarbeitung dar. Das Einsatzspektrum dieses Phones ist klar auf die Telefon- und SMS-Funktion ausgelegt. Hier hat Samsung auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und konsequent ein einfach zu bedienendes Handy für den Low-Price-Markt konzipiert. Eine spartanische Ausstattung bedeutet in diesem Falle nicht, dass das Prädikat ‚empfehlenswert‘ fehl am Platze wäre. Außer der etwas (zu) trägen Tastatursperre leistet sich das SGH-B100 sonst keinen herausragenden Minuspunkt.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (65%)

    „Plus: große Tasten; Menüs verständlich und gut lesbar; lange Standby- und Gesprächszeiten.
    Minus: Nullausstattung.“

zu Samsung SGH-B100

  • Samsung SGH-B100 B100 Handy Tasten Mobil Telefon o. Simlock ohne Akkudeckel NEU

Kundenmeinungen (5) zu Samsung SGH-B100

3,2 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (20%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
1 (20%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (20%)

3,2 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Samsung SGH-B100

Ausstattung
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Verarbeitung & Design
Abmessungen
Gewicht 78 g

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SGH-B100 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

So verhindern Sie Datenspionage bei Smartphones

PC-WELT 9/2011 - In den ersten Monaten des Jahres wurden gravierende Sicherheitsmängel bei iPhones und Android-Handys bekannt. PC-Welt zeigt, wie Sie sich vor Datenspionage schützen. …weiterlesen

Virtuelles Einkaufen

Alle meine Android Apps 3/2012 - Einmal geshoppt, nie mehr gestoppt! Immer mehr Anwender nutzen inzwischen Android-Apps, um gezielt nach aktuellen Preisnachlässen Ausschau zu halten. Im Smartphone ist es auch möglich, virtuelle Prospekte zu wälzen oder gezielt die Angebote der Discounter zu sichten. …weiterlesen

Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast...

Android Magazin 5/2011 (September/Oktober) - Verständlich: Google wird den Vergleich, den diese Überschrift zu dem Slasher-Klassiker zieht, nicht besonders mögen. Muss ja auch nicht sein. Es geht hier um den Google-Dienst Latitude, der inzwischen auf jedem Android-Smartphone vorinstalliert ist. Doch was steckt dahinter? Für die einen ist es ein cooles Tool, das dem Anwender immer zeigt, wo sich gerade seine Freunde aufhalten, für andere ist es das endgültige Ende der Privatsphäre. …weiterlesen

Die SMS-Spione

connect 6/2012 - Gratis-SMS-Dienste sind auf dem Vormarsch und bereiten den Smartphone-Nutzern jede Menge Spaß - den Netzbetreibern dagegen Kopfzerbrechen. Ganz harmlos sind die Spar-Apps allerdings nicht.Auf 4 Seiten berichtet die Zeitschrift connect (6/2012) über Gratis-SMS-Dienste und welche Nachteile solche Spar-Apps haben können. …weiterlesen

Sicher & smart

PCgo 4/2012 - Smartphones steigen nicht nur in der Gunst der Nutzer, immer interessanter werden sie auch für Cyberkriminelle. Manipulierte Apps, geknackte Passwörter und SMS-Fallen gefährden die kleinen Alleskönner.Wie Smartphones dennoch sauber bleiben, erfahren Sie hier. …weiterlesen

Speicher freiräumen

iPhoneWelt 2/2012 (Februar/März) - Welche App belegt wie viel Speicher? Mithilfe von iOS 5 kann man Speicherverschwender finden und gezielt bestimmte Daten löschen. …weiterlesen

Trends bei Tarifen

AndroidWelt 2/2012 (Februar/März) - Mails abrufen, im Netz surfen, Clips ansehen – viele der auf dem Smartphone installierten Apps greifen auf das Internet zu. Mit dem richtigen Telefon- und Datentarif halten Sie die Kosten dafür in Grenzen.Um alle Funktionen eines Smartphones ausschöpfen zu können, ist ein Datentarif besonders wichtig. Die Zeitschrift AndroidWelt (2/2012) hat in diesem 2-seitigen Artikel ein paar Datentarife unterschiedlicher Anbieter zusammengetragen und sagt, worauf man zu achten hat. …weiterlesen

Computer Steuern mit iPhone und iPad

MAC easy 2/2011 - Wenn die Wohnung mehr als ein Zimmer hat, wünscht man sich häufig, den Mac von der Couch aus bedienen zu können. Nicht nur faule Naturen dürfen sich freuen, mit einem Fernwartungs-Programm und einem iPhone oder iPad wird der Fernbedienungs-Wunsch Wirklichkeit.In diesem 2-seitigen Ratgeber erklärt MAC easy (2/2011) wie man eine VNC-Applikation einrichtet und so iPhone oder iPad als Fernsteuerung des Computers genutzt werden können. …weiterlesen

Panoramafotos mit dem iPhone erstellen

iPod & more 2/2009 - Die im iPhone integrierte Kamera löst mit nur 2 Megapixeln vergleichsweise gering auf und liefert zudem sehr weiche, kontrastarme Bildergebnisse, die dafür mit ausgewogenen Farben auftrumpfen. Setzt man viele Einzelbilder zu einem neuen Bild zusammen, lässt sich das Auflösungsmanko ausgleichen. Wie man am Mac und am PC beeindruckende iPhone-Panoramen erstellen kann, zeigt dieser Artikel.In diesem Artikel aus der iPod & more 2/2009 wird erklärt, wie man aus Fotos vom iPhone Panoramabilder machen kann. …weiterlesen

Genuss für die Sinne

SFT-Magazin 10/2009 - Multimedia-Handys: Schick, schlank, schnell und ein echter Hochgenuss für Auge und Ohr: Die neueste Generation der Musik- und Fotohandys verspricht nicht nur guten Klang und brauchbare, hochauflösende Fotos - sie hält ihre Versprechen auch.Testumfeld:Im Test befanden sich vier Multimedia-Handys, von denen drei mit „sehr gut“ und eins mit „gut“ bewertet wurden. …weiterlesen

Nach USA nun auch in Kanada eingehende SMS kostenpflichtig

In den USA ist es bereits seit Längerem so, nun haben auch die ersten Mobilfunkanbieter in Kanada eingehende SMS für kostenpflichtig erklärt. Nach einem Bericht von inside-handy.de wollen die Netzbetreiber Telus und Bell ihren Kunden künftig für jede empfangene SMS 0,15 kanadische Dollar in Rechnung stellen. Diese Regelung soll im August eingeführt werden, Kunden mit Laufzeitverträgen blieben davon ausgenommen. Dies könnte nur der Anfang sein, denn in den USA werden auch eingehende Anrufe berechnet. Und auch in Europa könnte das Modell Schule machen.

Auf zur Totalüberwachung - Nokia übernimmt „Plazes“

Nokia hat nach eigenem Bekunden die Übernahme des deutschen Web-Start-Ups „Plazes“ erfolgreich abgeschlossen. Damit kann der Gerätehersteller seine ortsbezogenen Dienste um die Komponente „Zeit“ ergänzen. Denn bei Plazes können die Nutzer ihren Freunden auf aller Welt mitteilen, wo sie sich gerade aufhalten und was sie derzeit tun. Dies wird ergänzt um die Möglichkeit, sich an bestimmten Orten zu verabreden und die Aktivitäten anderer zu kommentieren. Außerdem können komplette Bewegungs- und Tätigkeitsprofile erstellt werden.

Naked Phone

mobile next 3/2009 - Grundsolide Handys, die eigentlich nur zum Telefonieren gedacht sind, gibt es wenige. Samsung hat dafür das B100 für 79 Euro vorgesehen. Testkriterium war Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie, Ausstattung, Akustik). …weiterlesen

Samsung B100

mobile zeit 3/2009 - Schlicht, schwarz & Candybar - Der neueste Prepaid-Funker aus dem Hause Samsung ist optisch wahrlich keine hervorstechende Erscheinung. ... Bewertungskriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen