Samsung HT-H5500 Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • keine Tests
129 Meinungen
Produktdaten:
Typ:5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Kom­po­nen­ten:Blu-​ray-​Recei­ver, Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box, Sub­woofer
Fea­tu­res:NFC, Blue­tooth, Ups­ca­ling, 3D-​ready, WLAN inte­griert, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HT-H5500

Schwächen beim Online-Auftritt

Die Blu-ray-Anlage HT-H5500 von Samung lässt sich via WLAN kabellos ans Internet anschließen. Wichtig allerdings: Laut Datenblatt hat man anschließend zwar Zugriff auf den App-Store Opera TV, nicht aber auf das hauseigene bzw. das attraktivere Webportal Smart Hub.

Bluetooth-Pairing per NFC

Unabhängig davon öffnet sich per WLAN – alternativ steht auch eine klassische LAN-Schnittstelle bereit – das Tor zu allen DLNA-fähigen Servern im Heimnetz, heißt: Es lassen sich Videos, Fotos und Songs vom PC, Notebook, Tablet oder weiteren Geräten zur Anlage streamen. Weiterhin bietet der Netzwerkbereich den Bluetooth-Standard, wobei dank NFC-Technik beim Pairing die Eingabe lästiger Passwörter entfällt. Einfach mit der Bluetooth-Quelle kurz den NFC-Tag berühren – und die Verbindung steht. Die Bildausgabe an den Fernseher übernimmt wie üblich ein HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal, zudem sind am Blu-ray-Receiver ein optischer Digitaleingang und ein zweipoliger AUX-Eingang zum Anschließen einer externen Soundquelle verbaut.

Steuerung per TV-Fernbedienung

Dank Anynet+ lässt sich die Anlage – sofern man einen kompatiblen Samsung-Fernseher sein Eigen nennt – per TV-Fernbedienung steuern, zudem ist wie immer ein UKW-Tuner an Bord. Das Laufwerk liest Blu-rays in 2D und 3D, DVDs, CDs sowie alle momentan verfügbaren Rohlinge, zum Brennen kommen dabei eine Vielzahl an Medienformaten in Frage, darunter DivX, MPEG, XviD, AVI, MKV, AAC, FLAC, MP3, WMA und JPEG. Das 5.1-Boxenset wiederum besteht aus einem passiven Subwoofer, einem Center-Speaker sowie je zwei kompakten Front- und Rearlautsprechern. Man bekommt also raumfüllenden Surround-Ton – und taucht so mitten ins Geschehen ein. Belasten lässt sich das Set schließlich mit 1.000 Watt RMS. Es ist also genügend Power vorhanden, um auch größere Räume mit Sound auszufüllen.

Positiv an der Samsung HT-H5500 sind letztlich unter anderem das kompakte und leistungsfähige Boxenset, das 3D-fähige Laufwerk und das WLAN-Modul, etwas schade dafür der Verzicht auf die Plattform Smart Hub. Und: Tests oder Erfahrungsberichte zur Soundqualität gibt es bisher leider noch nicht. Bei Amazon kostet die Anlage zur Zeit vertretbare 330 EUR.

Kundenmeinungen (129) zu Samsung HT-H5500

129 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
58
4 Sterne
30
3 Sterne
12
2 Sterne
10
1 Stern
19
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Samsung HT-H5500

Ausgänge HDMI, Subwoofer
Eingänge Digital Audio (optisch), AUX (Front), Ethernet, USB
Features 3D-ready, Upscaling, WLAN integriert, DLNA, Audio-Rückkanal, Bluetooth, NFC
Gesamtleistung 1000 W
Komponenten Subwoofer, Centerbox, Kompakt-Lautsprecher, Blu-ray-Receiver
Soundsystem Dolby Digital, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD, DTS 96/24
Typ Surround-Komplettanlage, Blu-ray-Heimkinosystem, 5.1-Heimkinosystem

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen