• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Sub­woofer
Features: 4K-​Ups­ca­ling, Blue­tooth, 3D-​ready, WLAN inte­griert, Inter­net-​TV, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal, CD-​Rip­ping
Mehr Daten zum Produkt

Samsung HT-F9759W im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    18 Produkte im Test

    Samsungs 5.1-Komplettset benötigt viel Platz bei der Aufstellung, da die Standboxen sehr raumfüllend sind. Dafür stehen sie im Gesamtkonzept für eine klangstarke Räumlichkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinung (1) zu Samsung HT-F9759W

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Mittelklasse in High-End Verpackung

    von pbcom
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Abmaße
    • Ich bin: Privatanwender

    Nun, seit zweit Tagen bin ich ein "stolzer Besitzer" (oder doch nicht?) dieser Anlage. Lange Zeit hatte ich überlegt mir ein Teufel System um 1-1,5 TEUR zuzulegen. Die Vorgängeranlage von Samsung, die ich mir letztes Jahr auf einer Messe angeschaut habe, enttäuschte mich stark. Zuviel billiges Plastik, das ganze sah auf dem Foto toll aus - mehr nicht. Nun die HT-F9759W wurde in der Hinsicht überarbeitet, so sind jetzt Aluminium Applikationen verbaut die das Ganze deutlich edler erscheinen lassen.

    So investierte ich 1,5TEUR in diese Anlage und war zunächst Happy, als ich dieses riesige und sauschwere Paket erhalten habe. Der Karton war so schwer, dass der Transport vom Auto ins Wohnzimmer zu zweit erledigt werden musste.

    Nach dem Auspacken der Anlage kam die Ernüchterung… der Blu-Ray Receiver/Verstärker war Federleicht auch der Subwoofer, diesen konnte man mit einem Finger an der Bassreflex-Öffnung tragen. Nach näherer Betrachtung stellte ich fest, dass immer noch billiges Plastik verwendet wurde. Lediglich ein paar dünne Aluminium Designelemente wurden in der sichtbaren Lautsprecherfronten verwendet.
    Dann merkte ich woher das Gewicht kommt, die Standfüße der schmalen Lautsprechersäulen waren wie aus Blei, ebenso die unteren Hälften der Lautsprechersäulen. Diese sind in der Verpackung zweigeteilt und müssen zusammengesteckt werden. Ich möchte Samsung jedoch nicht unterstellen, dass die „Bleifüllung“ als Täuschung verwendet wurde. Ohne diese Beschwerung würden die langen Boxen vermutlich beim Staubputzen ständig umkippen.

    Der Aufbau und das Anschließen gingen zügig und ohne Probleme. Schade, dass die hinteren Surround-.Boxen nur mittels Wireless-Modul anschließbar sind. Für die meisten Nutzer ist es Praktisch, weil man für die hinteren Boxen lediglich eine Steckdose benötigt. Die Jenigen, für die eine Verlegung von Lautsprecherkabel in Frage kommt, werden enttäuscht sein und somit gezwungen das Wireless-Modul zu nutzen.

    Nun zum Klang und Bedienung.
    Die Fernbedienung macht einen guten Eindruck, allerdings sind die flachen Tasten sehr gewöhnungsbedürftig, ständig erwischt man falsche Tasten. Die Anordnung der vier Pfeiltasten finde ich zu weit unten, geöhrt mehr mittig damit man die Fernbedienung besser in der Hand halten kann. Leider ist die Beleuchtung der Tasten nur mit Drücken einer „Licht-Taste“ möglich, im Dunkeln muss man diese jedoch erst finden. Das Menü (auf dem TV) ist recht einfach, ich vermisse jedoch eine direkte Auswahl über LAN (DLNA), somit ist es nicht möglich ohne eine zusätzliche App auf ein Netzwerkordner (Homeserver) zuzugreifen.

    Die „Klang Einmessung“ ging problemlos, zurzeit bin ich jedoch noch nicht sehr mit dem Klang zufrieden. Ich denke ich muss in Feinarbeit noch manuell das Ganze einstellen. Der Bass ist etwas „dünn“, ein Film mit DTS Sound klingt zurzeit weiniger gut als mit meiner vorherigen 200 EUR Philips Soundbar. Ich hoffe ich kann das Ganze noch mit dem Equalizer (der Zurzeit aus mir noch unbekannten Gründen nicht Verwendbar ist – grau hinterlegt) ändern bzw. anpassen. Ein Musik Check vom Smartphone via Bluetooth funktioniert einwandfrei. Der Klang in leiser Zimmerlautstärke ist relativ gut, erhöht man die Lautstärke wird der Klang „blechernd“.

    Fazit:
    Optisch ist die Anlage eine Augenweide, die glühenden Röhren machen durchaus was her, auch die vier Säulen sehen von vorn nach Aluminium aus. Die Rückansicht der Säulen ist jedoch nicht so schön, sollte dementsprechend so aufgestellt werden, dass man es nicht sieht. Der Klang ist leider nur durchschnittlich. Die Bedienung mäßig. Für mich leider eine kleine „Mogelpackung“ die den derzeitigen Preis von 1499,00 nicht Wert ist.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HT-F9759W

Klang­stark und modern

Mit der HT-F9759W listet Samsung seit kurzen eine neue Blu-ray-Anlage, die in puncto Sound und Funktionalität höchsten Ansprüchen genügt: Zum Beispiel ist sie 3D-, internet- und netzwerkfähig, zudem gehört ein 5.1-Boxensystem zum Paket, das sich mit satten 1.330 Watt belasten lässt.

Geeignet für große Wohnzimmer

Damit bietet die Anlage selbst für große Wohnzimmer (25 - 30 m²) genug Power, wenngleich man natürlich eins festhalten muss: Rückschlüsse auf die tatsächliche Soundqualität lässt die Wattzahl nicht zu. Zwar verspricht Samsung ein unverzerrtes „Klangerlebnis auf völlig neuem Niveau“ - ob das realistisch ist, muss sich allerdings erst zeigen, etwa in diversen Tests. Rein äußerlich indes ist das Boxenset ziemlich imposant. Zum Beispiel bringen es die Front- und die Surroundspeaker jeweils auf eine Bauhöhe von knapp 130 Zentimetern, zudem setzt der Hersteller auf eine elegante Silberlackierung. Anders ausgedrückt: Das Lautsprechersystem macht optisch richtig was her.

WLAN an Bord

Ebenfalls nichts auszusetzen gibt es auf funktionaler Ebene. So ist etwa ein WLAN-Modul an Bord, das kabellos Dateien vom Heimnetz streamt, BD-Live-Inhalte zur eingelegten Blu-ray-Disc auf den Fernseher bringt und die Nutzung der Online-Plattform „Smart Hub“ ermöglicht. Hinzu kommen der Funkstandard Bluetooth und ein 3D-fähiges Laufwerk, wobei Letzteres alle üblichen Datenträger und Formate unterstützt. Ebenfalls interessant: Zur Ausstattung gehört ein 4K-Upsclaer (vierfache Pixelanzahl wie Full-HD).

Weitere Schnittstellen

Abgerundet wird das Paket schließlich von diversen physischen Schnittstellen – und auch hier gibt es letztlich nichts auszusetzen. Für Nutzer ohne WLAN zum Beispiel steht eine LAN-Buchse bereit, für Fans von Speichersticks ein USB-Slot. Die Bildsignale zum Fernseher indes schickt die Anlage über einen HDMI-Ausgang samt Audiorückkanal, zudem hat der Hersteller laut Datenblatt einen optischen Digitaleingang und zwei HDMI-Eingänge verbaut. Letztere ermöglichen den Anschluss diverser externer Medienquellen, zum Beispiel einer Spielkonsole.

Viele Anschlüsse, 3D und nternet, dazu der 4K-Upscaler und das gleichermaßen schicke wie klangstarke Boxenset - das Samsung HT-F9759W bietet unterm Strich alles, was man heutzutage von einer hochwertigen Heimkinoanlage erwartet. Entsprechend happig sind allerdings auch die Konditionen: Im Netz etwa muss man derzeit 1.800 EUR auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HT-F9759W

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • WLAN integriert
  • Internet-TV
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • CD-Ripping
  • Bluetooth
  • 4K-Upscaling
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD
  • DTS 96/24
Gesamtleistung 1330 W

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HT-F9759W können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

IFA-Highlights im Test

video 10/2013 - Nachdem Samsung bereits auf der CES in Las Vegas erste Ultra-HD-Geräte vorgestellt hat (unter anderem den S9), bringt der Hersteller zur IFA eine kleinere Variante, den F9090 in 60 Zoll, auf den Markt. Der UE60F9090 enthält hochwertiges Material und ist entsprechend gut verarbeitet. Mit seinem strukturierten Standfuß in Holzoptik wirkt er elegant. Seine Rückseite ist verblendet, Anschlüsse und Slots sind hinter einer Abdeckung versteckt. …weiterlesen