Samsung HT-F5550 im Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • keine Tests
190 Meinungen
Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Deco­der, Cen­ter­box, Sub­woofer
Features: Blue­tooth, Ups­ca­ling, WLAN optio­nal, 3D-​ready, Inter­net-​TV, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal, CD-​Rip­ping
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HT-F5550

Vier Standsäulen

Standsäulen brauchen mehr Platz als Regallautsprecher, dafür klingen sie auch besser, schließlich befinden sich die Treiber per se auf Ohrhöhe. Vier dieser Standsäulen gehören zum Lieferumfang des Blu-ray-Komplettsystems Samsung HT-F5550.

1000 Watt Ausgangsleistung

Die Standsäulen für vorne links, vorne rechts, hinten links und hinten rechts sind jeweils 9,5 Zentimeter breit, 110 Zentimetern hoch und 7,5 Zentimeter tief. Der für die Stimmwiedergabe zuständige Center-Lautsprecher, den man im Querformat ober- oder unterhalb vom Fernseher und – falls irgend möglich – hinter der imaginären Linie zwischen den beiden Frontsäulen platziert, ist 22,7 Zentimeter breit, 9,5 Zentimeter hoch und 7,5 Zentimeter tief. Zu Anzahl und Größe der verbauten Treiber gibt es keine Informationen. Abgerundet wird das Set von einem passiven Subwoofer mit 15,5 x 35 x 28,5 Zentimetern (Breite x Höhe x Tiefe) für den Bassbereich. Laut Datenblatt belastet der 3D-Blu-ray-Receiver, das Herzstück des Systems, die Boxen mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 1000 Watt RMS. Beim Aufstellen und Einrichten hilft ein sogenannter „Simple Speaker Setup-Modus“. Mit an Bord des Blu-ray-Receivers sind Decoder für Dolby Pro Logic II, DTS Neo:Fusion sowie Dolby TrueHD und DTS-HD.

Schnittstellen und kompatible Dateien

In Sachen Konnektivität wirft Samsung einen HDMI-Eingang für externe Quellen, einen HDMI-Ausgang für die Verbindung zum Flachbildfernseher (inklusive Audio-Rückkanal), einen optischen Digitaleingang, einen Eingang für FM-Antennen, ein Bluetooth-Modul sowie zwei USB-Buchsen in die Waagschale. Ein USB-Anschluss sitzt hinten am Receiver, der zweite vorne. Die rückseitige Buchse nutzt man für einen optionalen WLAN-Adapter, falls das System drahtlos mit einem Router kommunizieren soll, während die vordere Buchse Multimedia-Dateien von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte ausliest. Bei den kompatiblen Dateien, die sich auch von einer gebrannten Scheibe über das optische Laufwerk abspielen lassen, nennt Samsung unter anderem AVCHD-, MKV-, DivX- und XviD-Videos, JPEG- und HD-JPEG-Fotos sowie Musik im MP3-, AAC- und FLAC-Format. Alternativ streamt man die Dateien von einem Server im Heimnetz. Per LAN oder WLAN hat man außerdem Zugriff auf zahlreiche Online-Dienste.

An Funktionen mangelt es nicht, auch optisch kann die 3D-fähige 5.1-Anlage punkten. Wie gut das System klingt, bleibt abzuwarten – die ersten Tests stehen noch aus. Bei amazon bekommt man das HT-F5550 für 379 EUR, hier scheint die Kundschaft mehrheitlich zufrieden.

Kundenmeinungen (190) zu Samsung HT-F5550

190 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
129
4 Sterne
34
3 Sterne
11
2 Sterne
6
1 Stern
10
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HT-F5550

Typ
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Decoder
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • WLAN optional
  • Upscaling
  • Internet-TV
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • CD-Ripping
  • Bluetooth
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge HDMI
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
Gesamtleistung 1000 W
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HT-F5550/XE

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HT-F 5550 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen