Samsung HT-F4500 im Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • Befriedigend 2,8
  •  
92 Meinungen
Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Blu-​ray-​Recei­ver, Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Sub­woofer
Features: Blue­tooth, Ups­ca­ling, 3D-​ready, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HT-F4500

Schwächen beim Online-Auftritt

Blu-ray-Anlagen sind heute fast durchweg internetfähig – teilweise lässt die Online-Funktionalität allerdings viele Wünsche offen. Ein gutes Beispiel dafür: Die neue HT-F4500 von Samsung, die via LAN-Anschluss lediglich auf BD-Live-Inhalte zugreifen kann.

Making-ofs, Spiele, Trailer

Konkret verbergen sich dahinter diverse Angebote zur eingelegten Blu-ray – etwa ein Making-of oder verschiedene Spiele und Trailershows. Das ist durchaus nett, in puncto Attraktivität aber nicht annähernd vergleichbar mit den Features der Benutzeroberfläche Smart Hub (Mediatheken, soziale Netzwerke, Online-Videotheken etc.). Und gerade hierfür bleibt das Tor geschlossen. Immerhin: Man kann die Anlage ins Heimnetz einbinden und anschließend Filme, Musik und Fotos von einem DLNA-fähigen Server streamen.

Formate und Bildqualität

Am Puls der Zeit bewegt sich die Format- und Dateiunterstützung. So liest das Laufwerk Blu-rays in 2D und 3D, DVDs und CDs sowie die Mehrzahl der momentan üblichen Rohlinge (DVD-/+R/RW, CD-R/RW), wobei sich Letztere mit zahlreichen Medienformaten bespielen lassen (u.a. AVCHD, DivX, AAC, MP3, WMA, JPEG). Die Bildqualität kann man dabei mittels mehrerer Tools individuell anpassen – etwa über einen Upscaler zur Erhöhung der Auflösung (Full-HD) oder diverse Format- und Farbmenüs (TV-Format, Farbformat, Deep Color).

Anschlüsse und Boxensystem

An Schnittstellen indes hat der Hersteller eine USB-Buchse verbaut, zudem stehen ein analoger und ein digitaler Audioeingang sowie ein HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal zur Verfügung. Das ist nicht unbedingt großzügig, für eine Anlage im Einsteigerbereich aber absolut in Ordnung. Bleibt schließlich noch das Boxensystem. Hier setzt Samsung auf ein mit 500 Watt belastbares 5.1-Set. Man kann sich also auf ein Surround-Erlebnis freuen, das Filme realistisch und lebendig macht und das Wohnzimmer in ein richtiges Heimkino verwandelt.

Im Netz kostet die Samsung HT-F4500 derzeit 240 EUR – angesichts der gebotenen Ausstattung ist das fair. Positiv sind vor allem das sechsteilige Boxenset und das 3D-fähige Laufwerk, zudem gehört die DLNA-Unterstützung in dieser Preisklasse nicht unbedingt zum Standard. Für Einsteiger also ein durchaus ordentliches Angebot.

Kundenmeinungen (92) zu Samsung HT-F4500

92 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
52
4 Sterne
23
3 Sterne
7
2 Sterne
2
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HT-F4500

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Blu-ray-Receiver
Features
  • 3D-ready
  • Upscaling
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • AUX (Front)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD
  • DTS 96/24
Gesamtleistung 500 W

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HTF4500 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen