Gut (2,4)
3 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
DTS-​HD: Ja
Fest­plat­ten­ka­pa­zi­tät: 250 GB
Mehr Daten zum Produkt

Samsung BD-D8200 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    Bedienung: „schlecht“;
    Funktionsumfang: „zufriedenstellend“;
    Formatunterstützung: „zufriedenstellend“.

  • „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 3 von 3

    „PLUS: DVB-T-Empfänger; Internetfunktionen; 3 Videotheken.
    MINUS: laute Betriebsgeräusche; Sender unsortiert.“

  • „gut“ (90,2%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Bild- & Tonqualität, Geschwindigkeit, Anzahl Internetfunktionen, WLAN integriert, Schnittfunktion.
    Minus: kein Netzschalter, nur 1x USB, numerisches Display, kein HbbTV.“

Kundenmeinungen (5) zu Samsung BD-D8200

2,0 Sterne

5 Meinungen (2 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (20%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
1 (20%)
  • Ergebnis der Reparatur

    von E.Herrmann
    • Vorteile: attraktives Design, hohe Bildqualität
    • Geeignet für: Heimkino
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    Wegen der am 18.2.12 hier beschriebenen Mängeln
    " Abbruch der Wiedergabe beim Start einer Neuaufnahme"
    "Schnellvorlaufkatastrophe nach Installation der Frmware 001008"
    hatte ich das Gerät bei Samsung zur Reparatur mit folgendem Ergebnis:
    - der Schnellvorlauf ist wieder i.o.
    - das Problem Abbruch der Wiedergabe usw. besteht wie von Anfang an dazu nicht ein Wort im Reparaturbericht
    kann man den Informationen des Samsung-Supports noch Glauben schenken " Samsung arbeitet unter Hochdruck an der Beseitung des Mangels"?

    Antworten
  • Abbruch der Wiedergabe; Schnellvorlaufkatastophe nach Update

    von E.Herrmann

    Der Bd-D8200 könnte als Musterbeispiel für ein gutes Gerätekonzept jedoch sehr mangelhafte Kontrolle der Ergebnisse dienen.
    1. seit dem Juli 2011 hatte ich die Hoffnung, daß Samsung den folgenden Mangel beseitigt
    "Abbruch der Wiedergabe einer gespeicherten Sendung beim Start einer programmierten Neuaufnahme und nachfolgender manueller Suche des Abbruchpunktes"
    mehrere Nachfragen und updates ohne Erfolg
    2. auf Empfehlung von Samsung habe ich am 6.2.2012 die Firmware Version 001008 installiert mit folgender Bedienkatastrophe
    " wird der Schnellvorlauf betätigt, z.B. um Werbeblock zu minimieren, startet dieser immer am Beginn der Sendung- egal wann der Start erfolgt"
    es ist die Krönung von Bedienunfreundlichkeit

    Antworten
  • Heimkino-Schrecken!!

    von SW Heimkino
    • Vorteile: schön laut
    • Ich bin: Technisch versiert

    Leider habe ich mich auch von den Komplettpaket hinreisen lassen. DVB-C, Blu-ray, Festplatte. Der Player ist das Letzte! Bildqualität ist ein Grauen. Bitte legt niemals eine Test-Disc ein. Wie evtl. Peter Finzel. Frust ist vorprogrammiert und das Teil landet durch geschlossenen Fenster auf die Straße! Ich war doch so naiv und habe versucht den Player mit meinen Projektor JVC X7 zu betreiben. Bildfehler, Ruckeln, Skalierung von DVD's ein Grauen. Das machen Billigplayer von Panasonic und co. besser. Ich habe einige JPEG-Bilddateien auf Festplatte gespeichert. Mein verheerender Fehler: ich habe versucht einige Bilder wieder zu löschen! Ergebnis: Das Bild ist weg, aber es bleibt eine Schattenkopie auf der Platte vorhanden die dann bei Diashows durch ein schwarzes Bild quittiert wird. Versuch diese Datei zu Löschen: Fehler beim Löschen. Der Player macht Samsung wieder alle Ehre. Nicht das einzige Teil von Samsung, welches unbrauchbar ist! Nie wieder.

    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Samsung BD-D8200 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung BD-D 8200

Twin-​Tuner für DVB-​T und DVB-​C

Der BD-D8200 tritt in die Fußstapfen des BD-C8200. Allerdings hat Samsung dem neuen Kombigerät aus Blu-ray-Player und Festplattenrecorder kein einfaches, sondern ein doppeltes Empfangsteil für DVB-T und DVB-C spendiert.

Dank Twin-Tuner kann man einen Sender anschauen und gleichzeitig ein zweites Programm aufnehmen (inklusive Timeshift), beim C8200 ging das nicht. Die Aufnahmen landen wahlweise auf der eingebauten, 250 Gigabyte großen 3,5 Zoll-Festplatte oder auf einem per USB angeschlossenen, externen Speicher (PVR-ready). In HD-Qualität passen bis zu 60 Stunden, in SD-Qualität bis zu 120 Stunden auf den internen Speicher. Ob sich die Aufnahmen problemlos von der Festplatte auf das separat erhältliche USB-Medium kopieren lassen, erfährt man leider nicht – beim Vorgänger gab es in dieser Beziehung offenbar Probleme. Das Gerät verarbeitet die üblichen Multimedia-Dateien, darunter AVCHD-, MKV-, DivX-, XviD- und DivX HD-Videos, JPEG- und HD-JPEG-Fotos sowie Musik im MP3-, im WMA- und im AAC-Format. Es liest gebrannte Scheiben aus (CD-R, CD-RW, DVD+/-R, DVD+/-RW), skaliert DVD-Filme auf bis zu 1080p und unterstützt die Wiedergabe von 3D-Blu-ray-Discs. Mit an Bord sind Decoder für die HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS HD, wobei die Tonsignale entweder per HDMI, über den optischen Digitalausgang oder über die analogen Cinch-Buchsen ausgegeben werden. Eine Ethernet-Buchse und integriertes WLAN für den Zugriff aufs Netz (BD-Live, DLNA) sowie ein CI-Plus-Schacht für Pay-TV-Sender runden die Anschlussleiste ab. Im Standby soll der 43 Zentimeter breite und sechs Zentimeter hohe Blu-ray-Player/Festplattenrecorder rund 33 Watt Leistung aufnehmen, im Standby begnügt er sich mit einem Watt.

Wer das digitale Fernsehprogramm per Antenne oder Kabel empfängt, noch keinen Blu-ray-Player besitzt und auf der Suche nach einem 3D- und netzwerkfähigen Gerät inklusive Festplatte ist, könnte mit dem BD-D8200 glücklich werden. Test- oder Erfahrungsberichte zum Allrounder, der bei amazon mit knapp 440 Euro gelistet ist, gibt es bis dato nicht.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Blu-ray-Player

Datenblatt zu Samsung BD-D8200

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • WLAN
  • Integrierte Festplatte
  • 3D-Konvertierung
  • BD-Live
Festplattenkapazität 250 GB
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen
  • CI+
  • HDMI
TV-Empfang
  • DVB-T
  • DVB-C
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR vorhanden
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • MP3
  • WMA
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BD-D8200S/ZG

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BD-D8200/EN können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: