Gut (2,5)
1 Test
ohne Note
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmes­sun­gen / B x T x H: 430 x 300 x 55
DTS-​HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung BD-C8500S im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,48)

    Platz 2 von 2

    Bildqualität (30%): 1,79;
    Tonqualität (6%): 1,02;
    Anschlüsse (7%): 3,14;
    Ausstattung und Funktionen (12%): 2,98;
    Bedienung (35%): 3,11;
    Umwelt und Gesundheit (6%): 2,04;
    Service (4%): 2,41.

Kundenmeinungen (13) zu Samsung BD-C8500S

3,0 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
3 (23%)
2 Sterne
3 (23%)
1 Stern
3 (23%)

3,0 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung BD-C8500M

HDTV-​Tuner & 500 Giga­byte-​Fest­platte

Samsung reagiert auf den HDTV-Boom und bringt einen neuen Blu-Ray-Player mit DVB-S2-Tuner, CI-Plus-Schnittstelle und integrierter Festplatte in den Handel. Die Festplatte des BD-C8500S bietet mit 500 Gigabyte ausreichend Platz für den Mitschnitt des HD-Programms.

Genau wie beim 3D-fähigen Blu-ray-Player BD-C6900 ist das Gehäuse des BD-C8500S an der Oberseite teilweise transparent, so dass man freien Blick auf die eingelegte Disc hat. Neben Blu-ray-Filmen spielt das Gerät auch DVDs ab, wobei die Filme mittels Upscaler auf 1080p gebracht und über die HDMI-Schnittstelle zum Flachbildfernseher geschickt werden. Alternativ greift man auf den Komponenten- oder den Composite-Video-Ausgang zurück Der Recorder kommt mit MKV-, DivX-HD- und AVCHD-Videos zurecht, unterstützt die HD-Surround-Formate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD und transportiert den Ton entweder über den HDMI-Anschluss, über einen optischen Digitalausgang oder über analoge Cinch-Buchsen zur Stereo- oder Surround-Anlage. Per HDMI kann man die Signale wahlweise in decodierter Form oder als Bitstream zur nachträglichen Wandlung ausgeben. Der Hersteller hat ferner einen USB-2.0-Anschluss integriert, über den sich Videos, Musik und Fotos, allerdings keine TV-Aufnahmen auf einen externen Speicher kopieren lassen. Die Kopierfunktion funktioniert auch in umgekehrter Richtung. In Sachen Anschlussfreude hält der BD-C8500S nicht zuletzt eine Ethernet-Buchse und ein integriertes WLAN-Modul für den Zugriff aufs lokale und weltumspannende Netz (Internet@TV) beziehungsweise für den Download von BD-Live-Material bereit.

Mit einem HDTV-fähigen Blu-ray-Player samt integrierter Festplatte lässt sich das Fernsehprogramm in optimaler Qualität aufnehmen. Der 43 Zentimeter breite BD-C8500S soll im Mai 2010 für 599 Euro in den Läden stehen, die ersten Tests werden sicher bald folgen. Übrigens wird der Recorder auch in einer Version mit 250 Gigabyte-Festplatte angeboten (BD-C8200S), die das Konto mit 499 Euro belastet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung BD-C8500S

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 430 x 300 x 55
Festplattenkapazität 500 GB
Gewicht 3,6 kg
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS fehlt
Dolby Digital fehlt
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Foto-Formate JPG
Audio-Formate MP3
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BD-C8500, BD-C8500M, BD-C8500S

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BD-C8500M können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der kleine Unterschied

Audio Video Foto Bild - [ t k] Fazit Die Samsung-Modelle gehören zu einer neuen Geräteklasse. Die Kombination aus Festplatten-Recorder mit einem Empfangsteil und Blu-ray-Player lässt aber noch viele Wünsche offen, etwa bei der Ausstattung und Bedienung. So werden der BD-C8500S und der BD-C8500 (600 Euro) nur eine Übergangslösung sein, bis Blu-ray-Recorder wie der Panasonic DMR-BS850 (Heft 4/2010, 1100 Euro) günstiger zu haben sind. Welche TV-Programme sind verschlüsselt? …weiterlesen