S3 10/11 Produktbild
Sehr gut (1,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Fre­e­ri­der
Geeig­net für: Uni­sex
Mehr Daten zum Produkt

Rossignol S3 10/11 im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Punkten

    Platz 1 von 16

    „Schönheit kann sich auch bezahlt machen: Die weiche Rocker-Schaufel gleitet im unverspurten Powder gut auf und lässt den S3.98 überaus leicht und geschmeidig wirken. Der elegante Franzose dreht fast spielerisch, so dass er selbst durch enge Passagen leicht zu steuern ist. Ein Ski, mit dem man bei unterschiedlichsten Verhältnissen gut zurecht kommt. ...“

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 16

    „Ein lebendiges Freeride-Schnittchen, das mühelos durch den Tiefschnee pflügt und nur wegen seiner Agilität bei hohem Speed an seine Grenzen kommt. Die Pistentauglichkeit macht den S3.98 einsteigerfreundlich und zu einem guten Allrounder.“

  • ohne Endnote

    „Tipp“

    13 Produkte im Test

    „Der S3 schaut aus wie ein cooler Backcountry-Freestyle-Ski - und fährt sich auch so. Schön harmonisch abgestimmt, schwebt man geradezu durch frischen Powder. Verleiht Sicherheit, und nur im aufgewühlten Gelände beginnt die flexible Schaufel leicht zu schlagen. Überzeugt auf der Piste durch erstaunlich gute Carving-Eigenschaften und präsentiert sich sehr lebendig und variabel.“

  • ohne Endnote

    68 Produkte im Test

    „Dank der Amptek-Technologie ist der S3 ein echter 2-in-1 Ski. Im Tiefschnee hat die Taillierung Directional-Qualitäten für perfekte Butters und Slashes. Aud der Piste ist die Taillierung ein echter TwinTip. Pop und progressiver Flex machen diesen spielerischen Ski zur perfekten Wahl für Piste und Snowpark.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rossignol S3 10/11

Einsatzgebiet Freerider
Länge 159 bis 186 cm
Taillierung 127-98-117 mm
Radius 20 m (168 cm)
Geeignet für Unisex

Weiterführende Informationen zum Thema Rossignol S3 10/11 können Sie direkt beim Hersteller unter rossignol.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die wilden Reiter

SkiMAGAZIN - VOLL BREIT AUCH OHNE PROMILLE Neue Taillierungskonzepte ergänzen diese Grundidee, so dass diese Ski im Powder, ob frisch oder verspurt, immer wendiger werden. Die Wendigkeit unterstützt ein „progressiver“ Sidecut, ein Vorderski mit breiter Schaufel, der mit seiner starken Taille bis zur Skimitte schnell in den Schwung hineinzieht. Eine gemäßigte Taillierung bis zum Skiende stabilisiert das Schwungende. Noch radikaler sind Freerider geshapt, deren breiteste Stelle in der Skimitte Rliegt. …weiterlesen

Die wilden Reiter

SNOW - Das Fahren abseits der Pisten ist aber nicht nur eine Jugendbewegung, immer mehr Fahrer und Fahrerinnen jenseits der dreißig zieht es zur Urform des Skifahrens. Sie leisten sich einen Breitski und entdecken die Freiheit abseits der präparierten Pisten und des Kunstschnees. Die Konsequenz: Nach Neuschnee ist jeder erreichbare Hang zerfurcht. …weiterlesen

Schwein gehabt

planetSNOW - Die Gratwanderung zwischen Geländeausritt und Pistenalltag meistern viele der Offpiste-Ski mit Bravour. PlanetSNOW stellt die Top-Ski der Saison vor.Testumfeld:Im Test befanden sich 13 Offpiste-Ski. Es wurden Einschätzungen für die Performance hinsichtlich dem Fahrverhalten auf unterschiedlichen Schnee-, Pisten- und Geländeverhältnissen (Piste, Buckel, Gelände, Powder) abgegeben. …weiterlesen