Pursuit 700 TI (Modell 2015/2016) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Sla­lom, Piste
Vor­span­nung: Rocker, Car­ver
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Rossignol Pursuit 700 TI (Modell 2015/2016) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    21 Produkte im Test

    „... mit wenig Kraftaufwand ... wird man geschmeidig in die Kurve hineingezogen. Dieses spielerische Fahrverhalten wird auch durch Rossignols Prop Tech Technologie unterstützt ... Wer Wert auf lockeren Kurveneinzug, komfortables Handling und gute Radienwechsel legt, wird mit diesem Ski sicher glücklich. Ein easy zu fahrender Alleskönner mit Stärken bei kurzen und mittleren Schwüngen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rossignol Pursuit 700 TI (Modell 2015/2016)

Einsatzgebiet
  • Piste
  • Slalom
Vorspannung
  • Carver
  • Rocker
Länge 163 / 170 / 177 / 184 cm
Taillierung 127-73-109 mm
Radius 14 m (170 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2015/2016
Material
  • Holzkern
  • Titanal

Weiterführende Informationen zum Thema Rossignol Pursuit 700 TI (15/16) können Sie direkt beim Hersteller unter rossignol.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die wilden Reiter

SNOW - Dafür haben die Skifirmen den Off-Piste-Planken eine gute Allroundtauglichkeit verpasst. Für geschmeidigere Ski sparen die Firmen sogar die stabilisierenden Titanal-Schichten ein. Manche Modelle bieten sich sogar „ als Alleinski an, mit denen vorwiegend offpiste-orientierte Fahrer alle Anwendungsbereiche recht gut abdecken können. Das gilt auch für gelegentliche Pistentage. …weiterlesen

Schnee für Sieger

ALPIN - Das sind Ski für alle, die mehr als ein Paar (Touren-) Ski im Keller stehen haben. An den wenigen Tagen, an denen man dann mit diesen Ski unterwegs ist, ist man aber natürlich froh, eben diese Ski zu haben. Auf der anderen Seite waren wir überrascht, wie gut einige schmale Ski wie beispielsweise der Atomic Climber mit seinen 72 Millimetern unter der Bindung zu fahren waren, selbst im Tiefschnee. …weiterlesen

Pulver, Powder, Piste

ALPIN - Ein guter Verkäufer sollte nach eingehendem Gespräch einen Längenvorschlag parat haben. Was ist der Radius? Der „Radius” eines Ski entspricht dem Halbkreis, den der Ski fährt, wenn er ohne weitergehende Steuerungseinflüsse des Fahrers auf die Kante gestellt wird. …weiterlesen

„Ab ins weiße Vergnügen“ - für Damen

Stiftung Warentest - Tipp: Mit den Testergebnissen in der Tasche sollten sich Käufer zusätzlich im Fachhandel beraten lassen. Am besten direkt im Skigebiet, denn vor Ort kann mit den Händlern vereinbart werden, vor dem Kauf verschiedene Skier auszuprobieren. Oft ist das gegen eine Verleihgebühr möglich, die beim Kauf verrechnet wird. Leihen statt kaufen Wer nur eine Woche im Jahr in den Skiurlaub fährt, für den kann es sich lohnen, den Ski zu leihen, statt ihn zu kaufen. …weiterlesen

Sieg für die Neuen

Stiftung Warentest - Neun der elf getesteten Damenski sind gut. Ausgeglichen gut und sowohl für Gelegenheits- als auch für sportliche Fahrerinnen geeignet ist Salomon Origins lava für 430 Euro. Blizzard Viva 7.6. IQ hat das gleiche Qualitätsurteil, kostet aber 500 Euro. Es folgen Atomic Affinity Pure 79 für 400 Euro und K2 Super-One für 430 Euro. Der Head MYA N° 4 für 450 Euro ist für sportliche Fahrerinnen sehr gut geeignet, für Gelegenheitsfahrerinnen sind die Fahreigenschaften deutlich schlechter. …weiterlesen