ohne Note
2 Tests
Gut (2,4)
64 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kugel­kopf
Mehr Daten zum Produkt

Rollei T-7S im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Stärken: Alleskönner für flotte, präzise und übergangslose Justierung.
    Schwächen: bei Aufnahmen von Architektur. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Plus: günstig; schnelle Einstellung; gute Schwingungsresistenz.
    Minus: nicht für Video; große Feststellabweichung.“

Kundenmeinungen (64) zu Rollei T-7S

3,6 Sterne

64 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
30 (47%)
4 Sterne
10 (16%)
3 Sterne
6 (9%)
2 Sterne
3 (5%)
1 Stern
14 (22%)

3,6 Sterne

64 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Rollei T7S

Hohe Trag­kraft bei gleich­zei­tig leich­ter Bau­weise

Stärken
  1. erfreulich leicht
  2. Tragkraft: 35 kg
  3. drei integrierte Wasserwaagen
  4. stufenlose Justierung
Schwächen
  1. für Makros eher ungeeignet

Welche Kameras kann ich auf dem Stativkopf befestigen?

Mit einer Tragkraft von 35 kg eignet sich der Stativkopf für fast alle Kamera-Objektiv-Kombinationen. Selbst eine professionelle Spiegelreflexkamera mit angesetztem Batteriegriff und lichtstarkem Teleobjektiv kann auf dem T-7S ohne Weiteres verwendet werden.

Welches Stativ empfiehlt sich für den Kugelkopf?

Da der Stativkopf selbst eine hohe Tragkraft hat, sollte auch das Stativ entsprechend stabil sein. Daher empfehlen wir ein Stativ ohne bzw. mit kurzer Mittelsäule. Von Rollei kommt da beispielsweise das Rock Solid Carbon Beta in Frage. Mit einer Tragkraft von 22 kg kann man in Verbindung mit dem T-7S nahezu jede Kamera darauf verwenden. Alternativ kann der Stativkopf natürlich auch an jedem anderen Stativ mit einem 3/8-Zoll Gewinde zum Einsatz kommen.

Kann ich mit dem Kugelkopf auch Makros aufnehmen?

Obwohl man die Kamera mit dem Stativkopf schnell und präzise positionieren kann, eignet sich ein Kugelkopf tendenziell weniger für Makroaufnahmen. Der Grund dafür ist, dass die Kameraposition bei Makros millimetergenau eingestellt werden muss. Dafür empfehlen wir einen Getriebeneiger, wie den Manfrotto XPRO Getriebeneiger.
Der Rollei T-7S eignet sich allerdings bestens für Porträts- oder Landschaftsaufnahmen. Aufgrund seines geringen Gewichts findet er in Kombination mit einem leichten aber stabilen Stativ auch in der Reisefotografie Anwendung.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Rollei T-7S

Typ Kugelkopf
Gewicht 515 g
Material Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Rollei T7-S können Sie direkt beim Hersteller unter rollei.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: