• keine Tests
17 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 14 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Rollei Powerflex800

Star­kes Zoo­m­ob­jek­tiv soll Kauf­ent­schei­dung erleich­tern

Für April 2012 hat der Hersteller RCP-Technik, besser unter dem ehrwürdigen Namen Rollei bekannt, eine neue Kompaktkamera mit Superzoom angekündigt. Die Powerflex 800 will sich somit als Reisekamera positionieren und mit den starken Konkurrenten in diesem Segment mithalten. Für das interessante Gerät muss man bei amazon rund 170,- bereithalten, was bei den Superzooms eher wenig ist. Dazu gibt es noch eine nützliche Kameratasche und einen Speicherchip mit einer Kapazität von 4 GByte.

Die in Rot, Schwarz und Silber erhältliche Kompaktkamera hält sich bei bestimmten technischen Angaben im Datenblatt auf der Herstellerseite recht bedeckt. Über den 14 Megapixel großen Sensor ist nur zu erfahren, dass er von Sony stammt – keine Angaben über den Typ und die Größe des Chips. Nicht dass Sony schlechte Sensoren herstellen würde, aber ein wenig mehr an Information täte hier gut. So soll man bei voller Auflösung zu Aufnahmen im Verhältnis 3:2 mit 4.320 x 3.240, bzw. im Verhältnis 16:9 mit 4.320 x 2.432 Bildpunkten kommen. Wie bei fast allen Digitalkameras werden die Bilder und Videos im 720p HD-Modus auf einer SD(HC/XC)-Speicherkarte abgelegt.

Das Objektiv besteht aus neuen Elementen in acht Gruppen, die eine mechanische Bildstabilisierung garantieren sollen. Der Apogon Zoom arbeitet mit einer 12,5fach optischen Vergrößerung und bietet dem Fotografen eine Brennweite von 24 Millimeter Weitwinkel bis 300 Millimeter Tele im Kleinbildformat an. Der Super-Makro-Bereich lässt eine Annäherung bis zu einem Zentimeter an das Motiv zu. Gleichzeitig sorgt ein TTL Autofokus für eine schnelle Scharfstellung des Motivs, bei gleichzeitiger Kontrasterkennung. Insgesamt 22 Motivprogramme inklusive Nachtmodus und Youtube-Funktion sollen den Fotografierenden entlasten und mit Vollautomatik zu guten Aufnahmen führen. Zur direkten Bildkontrolle dient ein 2,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten. Die Bilddarstellung kann als Vollbild, Miniaturbild und Diashow erfolgen. Für die direkte Übertagung auf ein TV-Gerät steht der entsprechende Ausgang zur Verfügung und für den PC kann man einen USB 2.0-Port nutzen.

Für ein Superzoom-Bundle ist die Digitalkamera der Powerflex-Serie nicht sonderlich teuer und liefert hoffentlich die angekündigte Bildqualität ab.

zu Rollei Powerflex 800

  • Rollei Powerflex 800 Digitalkamera (14 Megapixel, 12,5-Fach opt.

    Konstruktion: 8 Gruppen, 9 Elemente, f = 4. 24 mm – 53 mm, entspricht 24 ~ 300 mm im Kleinbildformat Display Typ: TFT - ,...

Kundenmeinungen (17) zu Rollei Powerflex 800

3,1 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (24%)
4 Sterne
3 (18%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
3 (18%)
1 Stern
3 (18%)

3,1 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rollei Powerflex 800

Typ Kompaktkamera
Sensor
Auflösung 14 MP
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-300mm
Optischer Zoom 12,5x
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Video
Videoauflösung (Max.) HD

Weitere Tests & Produktwissen

Bildfehler vermeiden

DigitalPHOTO 5/2012 - Redakteur Benjamin Lorenz hat alltägliche Bildfehler in den Aufnahmen der folgenden Seiten entdeckt: Aus seinen praxisnahen Lösungen lernen Sie, worauf Sie beim Fotografieren achten sollten und mit welchen Kniffen Sie Ihre Fotos leicht verbessern können. …weiterlesen

Angeknipst

MOTORRAD 4/2012 - Vor der Kamera, also auf dem Motorrad, ist jeder ein gefühlter Action Hero. Hinter der Kamera diese Action einzufangen, gelingt Hobbyfotografen allerdings nur, wenn Foto-Equipment und Fachwissen ausreichen. MOTORRAD zeigt, wie fade Motorrad-Fotos der Vergangenheit angehören.Testumfeld:Im Test waren 24 Fotoausrüstungen aus unterschiedlichen Kategorien, darunter 8 Kameras für Einsteiger, 5 Kameras für Fortgeschrittene, 7 Semi-Profi-Equipments und 4 Kamera-Rucksäcke. Die Kameras für Einsteiger und Fortgeschrittene erhielten Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Die Kamera-Rucksäcke wurden 2 x mit „sehr gut“, 1 x mit „gut“ und 1 x mit „befriedigend“ bewertet. Die Semi-Profi-Equipments erhielten keine Endnoten. Testkriterien der Kameras waren Wertigkeit, Bedienung und Handling, Funktionen, Ausstattung sowie Bildqualität. Die Kamera-Rucksäcke wurden anhand der Kriterien Wertigkeit, Handhabung, Kamera-Transport und Tragekomfort bewertet. …weiterlesen

Zeitreise

COLOR FOTO 6/2012 - In Rom treffen Jahrtausende alter Kultur und Geschichte auf den Zeitgeist der Moderne. La dolce vita, das süße Leben, pulsiert vor den steinernen Zeugen der Vergangenheit. Oder profaner gesagt: Wer mit offenen Augen und der Kamera durch Rom geht, begibt sich auf eine Zeitreise. Profifotograf Siegfried Layda hat das schon häufiger getan. …weiterlesen