Gut (1,7)
2 Tests
Gut (2,0)
116 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: Digi­tal
Fea­tu­res: Blue­tooth, Por­ta­bel, Inte­grier­tes Mikro­fon, USB, Kar­ten­le­ser
Anwen­dungs­be­reich: Kamera
Mehr Daten zum Produkt

Roland R-07 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: gleichzeitige Aufzeichnung WAV+MP3; griffig dank gummierter Rückseite; Bluetooth-Steuerung/Wiedergabe.
    Minus: zum Testzeitpunkt kein Handbuch unter der angegebenen Webadresse.“

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Plus: ansprechender Klang; einfach in der Handhabung; sinnvolle Voreinstellungen für verschiedene Aufnahmesituationen; praktische Fernsteuerung mit Smartphone; Audio-Ausgabe via Bluetooth; rückseitiges Schraubgewinde.
    Minus: Austausch der Micro-SD-Karte umständlich; windanfällige Mikrofone; Display könnte heller sein.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Roland R-07

zu Roland R-07

  • Roland R-07 Hochauflösender tragbarer Audiorecorder, schwarz
  • Roland R-07 black; portabler MP3/WAV Recorder mit Bluetooth Funktionalität;
  • Roland - R-07 (BK)
  • Roland R-07 BK 241543
  • Roland R-07 Handy Recorder schwarz
  • ROLAND R07 BK - Portable Recorder
  • R-07 Audio-Recorder weiß
  • Roland - R-07 (BK)
  • Roland R-07-WH. Synchronisations-Eingangsimpedanz: 4500 Ohm.
  • ROLAND R-07 Mobiler Audio-Recorder Schwarz
  • Roland R-07 Hochauflösender tragbarer Audiorecorder, rot

Kundenmeinungen (116) zu Roland R-07

4,0 Sterne

116 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
64 (55%)
4 Sterne
22 (19%)
3 Sterne
8 (7%)
2 Sterne
13 (11%)
1 Stern
8 (7%)

4,0 Sterne

116 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hand­li­cher Recor­der ohne grö­ßere Schwä­chen

Stärken
  1. gute Klangqualität
  2. parallele Aufnahmen im WAV- und MP3-Format
  3. liegt dank gummierter Rückseite sicher in der Hand
  4. Bluetooth zur Audio-Übertragung und Fernsteuerung
Schwächen
  1. Höhen könnten klarer sein
  2. manuelle Aussteuerung mit Tipptasten statt Drehregler
  3. Hand- und Bediengeräusche werden recht deutlich übertragen

Am Klang hat man im Test der Zeitschrift „Videoaktiv“ nichts bzw. nicht viel zu meckern: Dem Mikrofon einer Kamera ist der Field-Recorder Roland R-07 definitiv überlegen – er verträgt deutlich höhere Pegel und löst feiner auf. Nur im Hochtonbereich, der „etwas belegt“ klingt, könnte Roland nachbessern. Zumindest im Vergleich zum ebenfalls getesteten Olympus LS-P 4, der im Gegenzug nicht ganz so gut in der Hand liegt wie das mit einer gummierten Rückseite versehene Modell von Roland. Hektische Bewegungen sollte man trotzdem vermeiden: Hand- und Bediengeräusche werden recht deutlich übertragen. Leichte Abzüge gibt es, weil die manuelle Tonaussteuerung nicht über einen Drehregler wie beim Zoom H1n, sondern über Tasten läuft.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Audiorecorder

Datenblatt zu Roland R-07

Technologie Digital
Features
  • USB
  • Portabel
  • Kartenleser
  • Integriertes Mikrofon
  • Bluetooth
Abmessungen (mm) 61 x 26 x 103
Eingänge
  • Klinke Line In (3,5 mm)
  • Klinke Mikrofon (3,5 mm)
Ausgänge Klinke Kopfhörer (3,5 mm)
Aufnahmeformate
  • MP3
  • WAV
Enthaltene Effekte Limiter
Gewicht 0,15 kg
Anwendungsbereich Kamera

Weiterführende Informationen zum Thema Roland R-07 können Sie direkt beim Hersteller unter roland.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: