Birdy City Premium (Modell 2015) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Klapp-​/Falt-​Rad
Gewicht: 14,3 kg
Felgengröße: 18 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Riese und Müller Birdy City Premium (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Der Fahrkomfort des Birdy ist durch die Vollfederung sehr hoch. Die Schwalbe ‚Big Apple‘-Reifen erhöhen den Komfort zusätzlich. Durch die 18-Zoll-Reifen fährt sich das Birdy sehr wendig, aber stabil. Die Bremsen verzögern sehr zuverlässig. Der Gang stellt sich leicht ein.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Birdy City Premium (Modell 2015)

Zwischen Klapprad und „Voll-Bike“

Falträder haben ja immer etwas von „Ersatzrad“. Hauptsache schnell einsatzbereit, der Komfort bleibt meist auf der Strecke. Gästebetten sind ja auch nicht die bequemsten Vertreter ihrer Art. Das Birdy City Premium von Riese und Müller soll mit dieser Logik brechen. Der Hersteller betont die Vollwertigkeit dieses Exemplars, das den „großen Schwestern und Brüdern in nichts nachstehe“.

“Faltrad 2.0“?

Der Hersteller spricht von einer Faltzeit von etwa 15 Sekunden. Das typische Gelenk im Hauptrohr fehlt, denn der Faltmechanismus ist ein anderer. Die Drehpunkte der Dämpfungsschwingen werden sowohl zum Federn als auch zum Falten genutzt, Packmaß: 79x61x36 Zentimeter. Zwischenbilanz: gut gedacht, womit aber auch schon das nächste Thema angerissen wäre, denn es ist vollgefedert. Und allein das erhebt das Fahrrad in die Riege der Luxusmodelle. Die Erklärung, warum man 2.600 Euro aufbringen darf, ist also schnell gefunden. Allerdings nur zum Teil, denn auch die Exklusivität der Komponenten treibt den Gesamtwert nach oben. Highlight: die als besonders leichtgängig angepriesene Nexus-Nabe von Shimano mit Freilauffunktion.

Fazit

Falträder sollen praktisch, kompakt und schnell verstaubar sein, aber im Bedarfsfall natürlich auch schnell einsatzbereit. Auf die meisten handelsüblichen Modelle mag das auch zutreffen. Die Komfortfrage ist aber sicher eine andere Sache. Hier wurde bei Riese und Müller clever gedacht: Rollen am Gepäckträger erlauben es zum Beispiel, das zusammengeklappte Rad bequem hinter sich herzuziehen – eine gute Sache, leider nicht ganz ohne Kritikpotenzial, wie das „Aktiv Radfahren“-Magazin (Ausgabe 1-2/2015) feststellte. Wer es besonders bequem mag, erhält das Fahrrad übrigens auch als Pedelec.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Riese und Müller Birdy City Premium (Modell 2015)

Ausstattung
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Klapp-/Falt-Rad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,3 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 18 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Einheitsgröße

Weiterführende Informationen zum Thema Riese und Müller Birdy City Premium (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter r-m.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spezialitäten

aktiv Radfahren 1-2/2015 - Das komplette gegenteil ist das Kalkhoff "Image XXL". es spricht Menschen mit Format an. gemacht für schwere und große: so gibt es Rahmengrößen bis 60 Zentimeter für Frauen und bis 70 Zentimeter für Herren. Falträder sollen klein, leicht, schnell zu falten, günstig und komfortabel zugleich sein. Beim Fahrkomfort steht das "Birdy City Premium" von Riese und Müller ganz vorne, denn es ist voll gefedert! …weiterlesen