Tango Produktbild
ohne Note
9 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Enduro / Moto­cross
Hub­raum: 223 cm³
Zylin­deran­zahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Tango

  • Tango 125 (7,9 kW) Tango 125 (7,9 kW)
  • Tango 250 (12 kW) Tango 250 (12 kW)
  • Tango 250 (7,9 kW) Tango 250 (7,9 kW)

Rieju Tango im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tango 250 (12 kW)

    „Plus: Motor antrittsstark und kernig; Sound überraschend amtlich; Gewicht sensationell niedrig; Aufbau sehr schrauberfreundlich.
    Minus: Federelemente manchmal überfordert; Choke-Dosierung sehr fummelig; Sitzbank bietet nur Kantholz-Komfort ...“

  • ohne Endnote

    32 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tango 250 (12 kW)

    „Stärken: Sehr leicht und handlich; Motor von renommiertem Hersteller; Günstig.
    Schwächen: Lasches Fahrwerk; Sehr kleiner Tank; Verarbeitung leider nur mäßig; Ausstattung eher mau.“

  • ohne Endnote

    29 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tango 250 (12 kW)

    „Stärken: Munterer kleiner Motor; Sehr leicht und handlich; Aufrechte Sitzpostion ...
    Schwächen: Etwas (nach)lässig verarbeitet; Mäßige Federelemente; Schlecht dosierbare Bremse.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 12/2010 Spaßmacher erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tango 125 (7,9 kW)

    „... Die dicken Bridgestone-Grobstoller auf den Excel-Felgen stellen ... die benötigte Traktion bereit, das große 19-Zoll-Vorderrad sorgt für gute Führung. Außerdem lassen sich die knapp 110 Kilogramm Kampfgewicht auch von Ungeübten im Gelände problemlos beherrschen - respektive auch mal aufheben. Zurück auf den Teerstraßen macht sich dann die etwas stuckerig agierende Paioli-Gabel bemerkbar ...“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tango 250 (12 kW)

    „Plus: Kerniger Motor; Amtlicher Sound; Sehr niedriges Gewicht; Hervorragende Handlichkeit; Wartungsfreundlicher Aufbau; Kinderleichte Bedienung ...
    Minus: Verarbeitung zum Teil etwas lässig; Choke-Dosierung nervig; Unbequeme Sitzbank ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    126 Produkte im Test

    „Die handliche Tango des spanischen Herstellers Rieju sieht aus wie ein Trial-Motorrad - jene Vehikel, die zu allen möglichen Kunststücken taugen. Das ist sie aber nicht, sondern eine kleine Enduro mit langen Federwegen und Scheibenbremsen an beiden Rädern. ...“

  • ohne Endnote

    38 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tango 250 (7,9 kW)

    „Stärken: Kerniger Einzylinder; Leicht und sehr handlich; Ordentliche Bremsen; Pfiffiges Styling.
    Schwächen: Federelemente lasch; Eher lässig verarbeitet; Schmale, bockharte Sitzbank.“

    • Erschienen: April 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tango 125 (7,9 kW)

    „... Interessante Komponenten wie der Digital-Tacho mit Bedieneinheit am Lenker und der echte Yamaha-Viertakter lassen aufhorchen. Mit den dicken Bridgestone-Stollenreifen tanzt die Tango ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Tango 125 (7,9 kW)

    „Plus: Fahrdynamik; Fahrwerk; Federung; Schaltgetriebe; Bremsen.
    Minus: Wetterschutz; Stauraum; Kette; Putzen.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Rieju Tango

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Rieju Tango

Typ Enduro / Motocross

Weiterführende Informationen zum Thema Rieju Tango können Sie direkt beim Hersteller unter enmotoonline.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: