PJ S2240 Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Helligkeit: 3000 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnittstellen: RS-​232C, USB, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Betriebsgeräusch: 34 dB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt PJ S2240

PJ S2240

Für wen eignet sich das Produkt?

Dieses Modell von Ricoh basiert auf der DLP-Technologie und positioniert sich in der Mittelklasse für das Heimkino. Für Präsentationen stellt das kompakte Gewicht von 2,6 Kilo eine gute Basis dar, ebenso wie die Leuchtkraft von 3000 Lumen und ein Kontrastwert von 10000:1. Die Auflösung entspricht dem SVGA-Standard von 800 x 600 Pixeln. Der Beamer ist 3D-ready und unterstützt somit die für 3D erforderlichen 1920 x 1080 Pixel. Allerdings ist aufgrund der Pixel-Differenz die Performance von 3D-Content notwendigerweise mit Qualitätsverlusten verbunden. Positiv ist der flexible Einsatz im Präsentations-Ambiente anzumerken. Die Bilddiagonale reicht von 30 bis 300 Zoll, das entspricht 76,2 Zentimetern bis 7,62 Metern. Dazu kommt die außergewöhnliche Bandbreite des Projektionsabstands, der zwischen einem und neun Metern liegt.

Stärken und Schwächen

Die Schnittstellen decken mit RS-232C, USB, HDMI-Eingang sowie mit VGA-Ausgang und VGA-Eingang eine für dieses Beamer-Segment typische Bandbreite ab. Auch die verfügbare Keystone-Korrektur hebt den Projektor von anderen Projektoren kaum ab. Das native Bildverhältnis von 4:3 ist primär auf die Darstellung von Content ausgerichtet, der von PC und Laptop übertragen wird. Ein integrierter Lautsprecher fehlt und das vom Hersteller angegebene Betriebsgeräusch von 34 Dezibel liegt eher über dem durchschnittlichen Level dieses Segments, ebenso wie die 31 Dezibel im Energiesparmodus.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das erforderliche Investment von rund 341 Euro erscheint für diese Beamer-Klasse in keiner Weise überzogen. Allerdings ist eine effektive Beurteilung von Bildqualität und Gesamtperformance erschwert, da bislang Fachmeinungen und Anwender-Rückmeldungen noch ausstehen. Nicht einmal ein Blick in die englischsprachige Version von Amazon hilft in dieser Hinsicht weiter. Deshalb unsere Empfehlung: Vor einer möglichen Kaufentscheidung sollten Sie sich zum Beispiel den Acer P1185 ansehen. Um 299 Euro bietet dieser Beamer vergleichbare Leistungen hinsichtlich Auflösung, Leuchtkraft, Projektionsfläche und 3D-Fähigkeit – und pinktet zusätzlich mit einem höheren Kontrastwert, integrierten Lautsprechern und einem niedrigeren Betriebsgeräusch. Auch die Fachwelt und die User zeigen sich vom Acer Beamer angetan.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ricoh PJ S2240

Helligkeit 3000 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • VGA-Ausgang
  • HDMI-Eingang
  • USB
  • RS-232C
Bildverhältnis 4:3
Native Auflösung SVGA (800x600)
Gewicht 2600 g
Kontrastverhältnis 2.200:1
Lebensdauer Glühlampe 4500 h
Formfaktor Stationär
Betriebsgeräusch 34 dB
Abmessungen / B x T x H 314,2 x 223,5 x 101,7 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PJ S2240

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Optoma W515TCanon Xeed WUX 6010Crenova XPE460DBPOWER Mini ProjectorDell 4350Acer H6517BDEpson EH-TW5210oneConcept Lumio BKGemTune GT60LG PH550G