Rameder Xtreme 450 2 Tests

Xtreme 450 Produktbild

Befriedigend

3,5

2  Tests

0  Meinungen

Befriedigend (3,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Mon­tage Fahr­zeug­dach
  • Typ Dach­box
  • Mehr Daten zum Produkt

Rameder Xtreme 450 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 6 von 8

    Gestaltung (30 %): 2,8;
    Handhabung (45 %): 3,0;
    Fahrsicherheit (15 %): 1,1;
    Crashsicherheit (10 %): 4,0.

  • „nicht empfehlenswert“ (3,9)

    Platz 6 von 6

    Aufbau: 5,0;
    Gebrauch: 2,8;
    Fahrversuche mit zugelassener Dachlast: 2,7;
    Crashtest aus 30 km/h mit zugelassener Höchstbeladung: 5,0.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Rameder Xtreme 450

Einschätzung unserer Redaktion

Cras­h­test führt zur Abwer­tung

Schwächen bei der Crashsicherheit haben der Dachbox Xtreme 450 des Anbieters Rameder im Test der „ADAC Motorwelt“ (Heft 1/2012) einen schlechten vorletzten Platz eingebracht. Auch die Handhabung des Produktes ist nicht optimal geraten.

Gebrochene Bodenwanne lässt Ladung austreten

Der Anbieter Rameder verspricht zur Xtreme 450 des Herstellers Junior ein „hohes Maß an Sicherheit“. Im simulierten Unfall des ADAC lösten sich aber schon bei Tempo 30 die hinteren Halter der Box, der ADAC vergab in dieser Disziplin deshalb die Note . Schon im Jahre 2010 hatte die „auto, motor und sport“ dieses Boxenmodell getestet und aufgrund des Crashtest als nicht empfehlenswert eingestuft, denn „neben dem gerissenen Spanngurt oder dem herausgedrückten Scharnier trat bei der Rameder Xtreme auch eine gebrochene Bodenwanne auf.“ Dadurch schossen die Skier, die als Ladung in der Box deponiert waren, ins Freie.

Ausweichen und Bremsen kein Problem

Eine Gefahr geht nach Ansicht des ADAC auch vom Befestigungssystem aus, da man sich an ihm klemmen kann. Der ansehnliche Carbon-Look der Box leide schnell aufgrund der Kratzempfindlichkeit. Sehr gut bewertet wird hingegen die Fahrsicherheit, sofern es nicht zum Unfall kommt. Auch bei heftigem Bremsen und Ausweichen bleibt die Box von Rameder in Position, während einige Konkurrenzmodelle durch die auftretenden Kräfte auf dem Dachträger verrutschen können.

Nur für Skier bis 180 Zentimeter

Beim möglichen Volumen stellten die Prüfer eine große Abweichung nach unten fest. Von Rameder werden 450 Liter angegeben, doch eigene Messungen des ADAC ergaben nur ein Fassungsvermögen von lediglich 347 Litern. Die Xtreme 450 kann mit 50 Kilogramm belastet werden, ihr Eigengewicht beträgt 15 Kilogramm. Nutzt man sie für Skier, so dürfen diese nicht länger als 180 Zentimeter ausfallen. Während die „auto, motor und sport“ von der Box abrät, war der ADAC etwas gnädiger und vergab die befriedigende Endnote 3,0. Die Xtreme 450 ist für rund 230 EUR im Handel erhältlich.

von Hendrik

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Gepäckträger

Datenblatt zu Rameder Xtreme 450

Montage Fahrzeugdach
Typ Dachbox
Eigengewicht 19 kg
Maximale Tragkraft 50 kg
Volumen 450 l
Breite 78 cm
Höhe 39 cm
Länge 195 cm
Öffnungssystem Einseitig

Weiterführende Informationen zum Thema Rameder Xtreme 450 können Sie direkt beim Hersteller unter kupplung.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf