Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021) Produktbild
Gut (1,8)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 18 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 9
Mehr Daten zum Produkt

Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    5 Produkte im Test

    Pro: XXL-Rahmengrößen (für Fahrer bis 220 cm); hohe Zuladung; bequeme Kontaktpunkte.
    Contra: Schutzbleche etwas kurz geraten; nur eine Rahmenfarbe erhältlich; Optik: sichtbare Schweißnähte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021)

zu Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021)

  • Raleigh Rushhour 4.0 XXL PHANTOMGREY MATT D637059034

Kundenmeinung (1) zu Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021)

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Kein Fahrrad für große Menschen

    14.07.2021 von 210 cm
    • Nachteile: Gewicht könnte geringer sein, Proportionen für große Menschen stimmen nicht
    • Geeignet für: Wenigfahrer
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer
    Das Raleigh Rushhour 4.0 XXXL mit 70 cm Rahmenhöhe für Fahrer bis 222 cm – Angabe laut Hersteller, ist für Menschen über 200 cm und über Schuhgröße 48 ungeeignet. Ich hatte Glück und konnte das Fahrrad nach 40 km eigener Fahrt beim Händler auf Kulanz wieder zurück geben.

    Die Kritikpunkte sind wie folgt; Die Alu Pedale sind für Menschen mit einer Schuhgröße von 50 schon viel zu klein, der Fuß passt zu knapp dreiviertel auf das Pedal, ein unsicherer Tritt, besonders beim Stehen – bei bergauf oder bergab Fahrten auf den Pedalen ist die Folge. Z.B. ein Mensch mit 222 cm Körpergröße kann durchaus auch einmal die Schuhgröße 65 haben und auch 160 kg wiegen. Die Pedale sind in so engen Abstand an der Tretkurbel das die ganze Zeit schon bei Schuhgröße 50 der Schuh an der Tretkurbel reibt was auch auf Dauer nichts für die Schuhe ist. Außerdem stößt man schon bei Schuhgröße 50 oft mit den Hacken/Absatz an den Fahrradrahmen und an den abstehenden Schaltzug der Gangschaltung. Daran merkt man sofort, es ist in Wirklichkeit kein Fahrrad für Menschen über 200 cm und mit einer Schuhgröße von 50 oder noch darüber.
    Die Flossengriffe am Lenker sind für die großen Hände großer Menschen einfach zu klein auch im Durchmesser, die Hände können von den Griffen rutschen da das sichere haptische Griffgefühl bei den für große Hände zu dünnen Griffen fehlt. Der Sattel ist unbequem da er auch nicht für die körperlichen Ausmaße eines Menschen über 200 cm ausgelegt ist.
    Die daran verbauten Komponenten wie z.B. die Federgabel von Suntour ist das billigste Modell das es von diesem Federgabeltyp gibt. Schon vor der ersten Probefahrt im Laden wackelten die Standrohre so stark dass ich als Kunde dachte die Gabel sei defekt. Erst der Händler sagte dann zu mir das man an einem Rad das 999 Euro kostet nicht erwarten könne das man eine Federgabel wie bei einem 5000 Euro Fahrrad am Rad hätte. Der Vorbau mit der Gabel( Stahlfeder) ist deutlich schwerer als der Hinterbau des Fahrrades, es ist nicht möglich oder nur sehr schwer möglich das Rad vorne hoch zu ziehen z.B. an einer Bordsteinkante weil das Gewicht vorne derart hoch ist, wo dann die Frage ist wie lange das die verstellbare Lenkstange und der Lenker mitmacht.

    Die Schaltung hinten, der Umwerfer, sowie auch die Tretkurbeln sind die günstigsten die Shimano zu bieten hat, eher etwas für den Gelegenheitsradler der so um die 400 km im ganzen Jahr fährt, jedoch nichts für den Radfahrer der so wie ich auch mal 1000 km im Monat zurück legt, dafür sind die Komponenten in ihrer Qualität einfach nicht ausgelegt.

    Die Scheibenbremsen sind auch günstige Scheibenbremsen von Shimano. Der Knackpunkt sind die Beläge die nach etwa 500 bis 1000 km ausgetauscht werden müssen, die Teilepreise für die Bremsbacken der Vorder und Hinterrad Bremse liegen bei um die 20 bis 30 Euro plus der Einbau in der Fahrradwerkstatt sofern man das nicht selbst machen kann. Der etwas günstig erscheinende Verkaufspreis von 999 Euro für dieses XXXL 70 cm Rahmengröße Fahrrad wird von den Werkstattwartungskosten bei Vielfahrern dann schnell wieder eingeholt, also eher ein Fahrrad für den Gelegenheitsradler bis 205 cm und höchstens Schuhgröße 48.

    Mein ernüchterndes Fazit für das Fahrrad dass ich mir so nie wieder kaufen würde, von Zwergen für Riesen entworfen und gebaut mit Zwergenmaßen.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 18 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 170 kg
Modelljahr 2021
Listenpreis 999
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Lichtsensor fehlt
Scheinwerferhelligkeit 50 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalbe Marathon, 47-622
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 9
Schaltwerk Shimano Alivio (Kassette: 11-34 Z.)
Umwerfer Shimano Acera (Kettenblätter: 48/36/26 Z.)
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen M / L / XL / XXL / XXXL
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weiterführende Informationen zum Thema Raleigh Rushhour 4.0 XXL 27-Gang Herren (Modell 2021) können Sie direkt beim Hersteller unter raleigh-bikes.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

K(l)eine Kompromisse!

Radfahren - Im Test: 5 Trekkingräder um die 1.000 Euro. Preis-Leistungs-Tipp ist das Domingo 30 Disc von Winora. …weiterlesen