• Sehr gut 1,4
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: End­stufe
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 400 W
Mehr Daten zum Produkt

Quadral Aurum M10 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 85%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    8 Produkte im Test

    „Bärenstärke und erzstabile, dabei aber auch stämmig und angenehm klingende Endstufe der Spitzenklasse.“

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „...Die Bassline wandert durchs Ohr in den Körper, nimmt ihn in Besitz. Die treibende Energie des Tracks wird physisch fühlbar, wenn man die Leistung der Quadral, deren Dampf in allen Lebenslagen für Kontrolle und Schub auch in die tiefsten Bereichen sorgt, auf die Membrane der Opera Seconda loslässt. So wie sich die Luft durch mein Wohnzimmer schiebt, kann ich mir den Ventilator sparen. ...“

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Masterpiece“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Quadral Aurum M10

Abmessungen (mm) 453 x 400 x 130
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 400 W
Frequenzbereich 1 Hz - 80 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 21,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Quadral Aurum M10 können Sie direkt beim Hersteller unter quadral.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klangpaket aus Huntingdon

HIFI-STARS Nr. 21 (Dezember 2013-Februar 2014) - Bei der nominellen Leistung des kleinen Stereoblocks hatte ich es aber auch nicht anders erwartet. Die tiefsten Register sind hier zwar vorhanden, aber das können große Endstufen noch um ein Stück souveräner. Wenn es hingegen um die Raumabbldung und die Positionierung der Instrumente geht, macht der Audiolab-Kombi so schnell keiner etwas vor. Und das gilt, dank der internen Signalaufbereitung und dem ESS Wandlerchip, für alle vorhandenen Digitaleingänge. …weiterlesen

Grenzen von gestern

HiFi einsnull 3/2016 - Mithilfe eines Schiebereglers kann der Schalldruck reguliert werden, was normalerweise eigentlich eher unpräzise funktioniert, im Heos-System jedoch erstaunlich genau umgesetzt wird. Sehr schön. Um die eigentliche Verstärkung kümmert sich im Amp HS2 eine Class-D-Endstufe, die mit knapp 100 Watt leistungstechnisch gut aufgestellt ist. Selbst größere Standboxen ließen sich im Test wunderbar damit antreiben, ohne an die Leistungsgrenze stoßen zu müssen. …weiterlesen