• Gut

    1,7

  • 1 Test

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Kabel­ge­bun­den: Ja
Klin­ken­ste­cker: Ja
Mac: Ja
PC: Ja
Nin­tendo Switch: Ja
Play­Sta­tion 4: Ja
Mehr Daten zum Produkt

QPAD QH-700 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,71

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Spar-Tipp“

    Platz 11 von 12

    „... Die Technik im Inneren sowie im neu gestalteten Mikrofon bleibt identisch. Die 53-mm-Treiber liefern einen klaren, detaillierten und neutralen Klang ohne merkliche Betonung, der für diese Preisklasse bemerkenswert feingeistig und zugleich lebendig ausfällt. Erst Headsets oder Hifi-Kopfhörer aus dem gehobenen Preisbereich klingen nochmals deutlich feiner und substanzieller.“

zu QPAD QH-700

  • QPAD Gaming Headset Stereo High End QH-700 Wired schwarz
  • QPAD Pro QH-700
  • Qpad QH-700 Multiplatform Gaming Headset
  • Qpad Gaming Headset Stereo High End QH-700, Kabelgebunden, schwarz
  • QPAD Pro QH-700 - Premium Gaming - Headset - ohrumschließend - kabelgebunden -
  • QPAD Pro QH-700 - Premium Gaming - Headset - ohrumschließend - kabelgebunden -

Einschätzung unserer Autoren

QH-700

Audio-​Geheim­tipp in der 100-​Euro-​Klasse

Stärken
  1. stabile Konstruktion
  2. sehr feines Klangbild
  3. abnehmbares Mikrofon
Schwächen
  1. kein Surround-Sound

Das QPAD QH-700 kostet rund 100 Euro und ordnet sich somit in der gehobenen Mittelklasse unter den Gaming-Headsets ein. Mit seinem 3,5-mm-Klinkenanschluss ist es flexibel an diversen Spielegeräten nutzbar und dank des neutralen Designs und des abnehmbaren Mikrofons kommt es sogar für unterwegs infrage. Die verbauten 53-mm-Treiber sorgen für ein auffällig feines Klangbild, das in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist. Mit dem Stahlbügel, dem verstärkten Drehgelenk an den Ohrmuscheln und dem befestigten Kabelansatz macht das Headset einen robusten und langlebigen Eindruck. Auf spannende Features wie Noise Cancelling, Surround-Sound oder eine RGB-Beleuchtung muss hier verzichtet werden. Auf der Habenseite verbucht das Headset hingegen einen guten Tragekomfort – und das selbst mit ungewöhnlichen Kopfformen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Gaming-Headsets

Datenblatt zu QPAD QH-700

Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden vorhanden
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker vorhanden
USB fehlt
Sound
Surround fehlt
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang fehlt
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung fehlt
Geeignet für
Mac vorhanden
PC vorhanden
Nintendo Switch vorhanden
PlayStation 4 vorhanden
PlayStation 5 vorhanden
Xbox One vorhanden
Xbox Series S/X vorhanden
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon vorhanden
Bedienelemente am Kabel fehlt
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Beleuchtung fehlt
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9J.H3593.Q01

Weitere Tests und Produktwissen

Ultramobil auf Reisen

PC Magazin - Anschluss findet der PXC 310 entweder via Bluetooth oder über eine Kabelverbindung. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku reicht für etwa 20 Stunden Dauerbetrieb aus und wird per USB-Kabel geladen. Im Lieferumfang sind zudem Audio-Adapter, ein Netzteil mit Länderadaptern und eine Tragetasche enthalten. Sennheiser bietet den PXC 310 für 239 Euro an. Wer nicht viel Geld ausgeben will, um unterwegs in den Genuss von Musik zu kommen, wird im Sortiment von Panasonic fün- dig. …weiterlesen

Raum-Generator

PLAYER - In der letzten Ausgabe der PLAYER hatten wir die kostengünstige Maus DarkGlider im Test, die uns aufgrund ihrer Handlichkeit und Präzision noch gut in Erinnerung ist. Dieses Mal testen wir das 7.1-Surround-Headset "X-Tatic S7", das in die Fußstapfen des überaus erfolgreichen "X-Tatic SR" tritt. Bewährtes findet sich am Nachfolger entsprechend wieder - warum sollte man auch ändern, was sich als gut und richtig herausgestellt hat? …weiterlesen

Spiel-Macher

SFT-Magazin - Größter Pluspunkt des XP400 ist der Tragekomfort: Die üppigen Stoffpolster an Hörmuscheln und Kopfbügel sind herrlich weich. Weniger gut gefallen haben uns die Bedientasten und der Sound. Das Headset hat zu viele Regler, die nicht alle bequem zu erreichen sind. Klanglich dominieren mittlere und hohe Frequenzen, der Bass kommt zu kurz. Dafür ist der Raumklang-Eindruck ausgezeichnet. Auch die Materialien und die Verarbeitung hinterlassen einen guten Eindruck. …weiterlesen

Surround-Sound aus dem Headset

E-MEDIA - Bei 5.1-Soundquellen wie Spielen oder Filmen kann man sich behelfen, indem man am Sub-Regler dreht. Die Surround-Wiedergabe wird durch jeweils 4 Lautsprechereinheiten in den Hörern realisiert. Für einen Kopfhörer ist die Ortbarkeit von Geräuschen in Ordnung und sorgt für räumlicheren Klang als mit einem reinen Stereo-Headset. Die Unterscheidung zwischen "vorne" und "hinten" fällt jedoch oft schwer - an eine gute 5.1-Lautsprecheraufstellung kommt der Surround-Effekt nicht heran. …weiterlesen