Sehr gut (1,4)
3 Tests
Sehr gut (1,5)
123 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Lauf­werks­schächte: 4
NAS-​Gehäuse: Ja
Spei­cher­platz: 0 GB
Arbeitsspei­cher: 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Qnap TS-453D-4G im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit knapp 27 Watt Leistungsaufnahme bei drei drehenden Platten und einem 10-GBit/s-Link war das Gerät nicht übermäßig energiehungrig. Es blieb bei der Geräuschentwicklung mit 0,5 Sone gerade noch im sehr guten Bereich ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (9 von 10 Punkten)

    Pro: starke Leistung; flüssige Bedienoberfläche; viele Multimedia-Features; gute Software im Lieferumfang; flexibel erweiterbar; flotte Schnittstellen (2,5-Gigabit, USB-3.2, HDMI 2.0).
    Contra: teils komplizierte Einarbeitung nötig; etwas überladenes Menü. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    „Positiv: Zwei 2,5-GbE-Anschlüsse; PCIe-Schnittstelle; Leiser Betrieb mit Solid State Disks; QNAP QTS Betriebssystem; Multimedia-Funktionen.
    Negativ: Hoher Preis.“

zu Qnap TS-453D-4G

  • QNAP TS-453D-4G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse -
  • QNAP TS-453D-4G Medienserver
  • QNAP TS-453D-4G
  • QNAP TS-453D-4G (0TB), Netzwerkspeicher (NAS)
  • QNAP Systems TS-453D-4G Turbo NAS 4-Bay [0/4 HDD/SSD, 2x 2.5GbE LAN, 4GB RAM]
  • QNAP TS-453D-4G - NAS-Server - 4 Schächte - SATA 6Gb/s - RAID 0, 1, JBOD -
  • QNAP TS-453D-4G (TS-453D-4G)
  • QNAP Systems QNAP TS-453D-4G - NAS-Server - 4 Schächte - SATA 6Gb/s - RAID 0,
  • QNAP TS-453D NAS Tower Intel Celeron J4125 Schwarz 4 GB DDR4 4x 3.5" SATA III 2x
  • QNAP Systems QNAP NAS TS-453D-4G (4 Bay)
  • QNAP TS-453D-4G 4 Bay Desktop NAS Gehäuse -
  • QNAP TS-453D-4G (4 Bay, Desktop NAS-Gehäuse, 4GB RAM) Diskless

Kundenmeinungen (123) zu Qnap TS-453D-4G

4,5 Sterne

123 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
90 (73%)
4 Sterne
18 (15%)
3 Sterne
10 (8%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
4 (3%)

4,5 Sterne

123 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TS-453D-4G

Profi-​NAS, das auch zu Hause eine gute Figur macht

Stärken
  1. gute Performance und reichlich RAM
  2. PCIe-Slot für Erweiterungen (10 Gbps LAN / M.2-SSD-Cache)
  3. WLAN-AX
  4. fortschrittliche Cloud-Backup-Funktionen
Schwächen
  1. teuer

Das QNAP TS-453D ist vor allem für professionelle Businessnutzer konzipiert, bringt aber auch eine Vielzahl an Multimedia-Funktionalitäten mit, die anspruchsvolle Heimnetzwerker glücklich machen dürften. Mit Preisen über 600 Euro ist das Gerät alles andere als günstig, aber die überragende Ausstattung in Hinblick auf Software und Hardware ist eine gute Rechtfertigung für die Preisgestaltung. Ein flotter Prozessor, reichlich Arbeitsspeicher und flotte Netzwerkverbindungen per Kabel (2,5-GBe-Ethernet) und WLAN (802.11ax) sorgen für einen stets guten Durchsatz, auch wenn mehrere Parteien zugleich auf Daten zugreifen. Sollte die Performance immer noch nicht genügen, erlaubt der PCIe-Anschluss die Ergänzung einer Cache-SSD im M.2-Format. Alternativ kann auch 10 Gbps LAN nachgerüstet werden. Das Betriebssystem bietet einen sehr großen Funktionsumfang. Unter anderem unterstützt es inkrementelle Cloud-Backups, die Datendopplungen weitestgehend unterbinden.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: NAS-Server

Datenblatt zu Qnap TS-453D-4G

Speicher
Laufwerksschächte 4
Typ
NAS mit Festplatte(n) fehlt
NAS-Gehäuse vorhanden
Hot-Swap-fähig vorhanden
Speicherplatz 0 GB
Hardware
Arbeitsspeicher 4 GB
Prozessortyp Intel Celeron J4125, Quad-core
Prozessorgeschwindigkeit 2 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA vorhanden
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI vorhanden
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
USB 3.1 fehlt
USB-C fehlt
Anschlüsse 2x 2.5GBase-T, 2x USB-A 3.0 (Host), 3x USB-A 2.0, 2x HDMI 2.0, 1x PCIe 2.0 x4
Abmessungen & Gewicht
Breite 170 mm
Tiefe 226 mm
Höhe 168 mm
Gewicht 2370 g

Weitere Tests und Produktwissen

Die Wolke im Wohnzimmer

Stiftung Warentest - Beim kleinen Bruder My Cloud, dem Gerät mit einer Festplatte von Western Digital, stimmt die Darstellung in der Schnellstartanleitung nicht mit der tatsächlichen Weboberfläche überein, die der Nutzer vorfindet. Bevor es losgehen kann, müssen Käufer eines QNAP-Geräts zunächst die Festplatten in das Gehäuse des Netzwerkspeichers stecken. Das ist kein Hexenwerk, für absolute Laien aber vielleicht abschreckend. …weiterlesen

Disk Station DS115j

Macwelt - So wenig Hardware wie möglich, aber keine Kompromisse an der Sof tware-Ausstattung bietet die Disk Station DS115j. Denn die bewähr te Sof tware ist identisch mit allen anderen Diskstations. Daher erfreut der DS115j mit für Heimanwender so praktischen Möglichkeiten wie beispielsweise Backup-, Datei-, Cloud-, Kalender- und Medienserver. In das NAS-Leergehäuse passt eine 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Festplatte. …weiterlesen

Private Cloud

connect - Zur Kontrolle übertrugen die Tester ein etwa 5,7 GB großes Dateikonglomerat. 2:44 Minuten? Passt. Ein rundum gelungenes Angebot. SYNOLOGY DISKSTATION DS414J Universell einsetzbare und und sensationell ausgestattete NAS mit viel Speicherpotenzial und gigantischem Softwarepaket. Die taiwanesischen Profis für Datenspeicherung und -sicherung haben sich auf die Fahne geschrieben, den kompletten Speicher über verschiedenste Kanäle jederzeit und von überall aus zugänglich zu machen. …weiterlesen

HDDs mit LAN-Stecker

PC Games Hardware - Neben der höchsten Gesamt-Performance hat das System mit 22,5 Watt auch knapp den höchsten Stromverbrauch. Asustor AS-202T: Günstigere Variante des Zweitplatzierten. Dass nur das "E" im Namen fehlt, deutet es schon an: Technisch wie optisch unterscheidet sich das AS-202T kaum von der TE-Variante. An der Vorderseite fehlt die IR-Diode, weshalb die separat erhältliche Fernbedienung nicht mit dem AS-202T zusammenarbeitet. …weiterlesen

Mediagenuss im Heimnetzwerk

PCgo - iTunes-Nutzer können die Übertragung auch von Windows aus ausprobieren. TIPP 10 Mediaserver aus dem lokalen Netz in iTunes einbinden Wenn Sie iTunes unter Windows benutzen, binden Sie ein NAS im Heimnetz in die Bibliothek wie folgt ein: Klicken Sie oben links unter dem Fenstermenü auf den Auswahlknopf und wählen im Breich "Freigegebene Mediatheken" einen NAS-Server an. iTunes liest dann die Daten vom Netzspeicher ein. Über das Menü "Steuerung" melden Sie den Medienserver in iTunes ab. …weiterlesen

Zentrale Netzwerkspeicher im Test

MAC LIFE - Der Stromverbrauch beim Zugriff liegt bei 10,3 Watt, im Leerlauf sind es nur knapp 4,3 Watt. Certon SmartRaid 4 TB Certon Systems ist ein in Heidelberg ansässiges Unternehmen, das sich auf hochwertige Massenspeicherlösungen spezialisiert hat. Das SmartRaid kommt in einem hochwertigen NAS-Gehäuse und verfügt über vier abschließbare Platteneinschübe, die mit speziellen NAS-Festplatten aus Western Digitals Red-Serie bestückt sind. …weiterlesen

Immer und überall

connect iOS - Für Apple-Mobilgeräte hält der App Store Iomegas Link für Datenzugriffe von unterwegs bereit. Zyxel NSA325 145 Euro (ohne Festplatten) Zyxel-NAS gibt's generell ohne Festplatten. Das finden vor allem die gut, die über Größe und Qualität ihrer Speichermedien vollständig selbst entscheiden wollen. Und allen Zweiflern sei gesagt: Nichts ist einfacher, als eine NAS mit Festplatten zu bestücken. Im Fall der NSA325 muss man sie eigentlich nur reinschieben - fertig. …weiterlesen

Netz-Sicherung

VIDEOAKTIV - TB) aus und verwendet standardmäßig ein Raid 0; im so genannten „Stripe” liegt die Kapazität also zwischen 1 und 2 TB. Die VIDEOAKTIV-Empfehlung: Man macht daraus ein RAID 1 und betreibt damit permanent eine Spiegelung der Festplatten. Der Haken: Die Speicherkapazität halbiert sich. Der Vorteil: Ist eine Harddisk defekt, passiert nichts, denn im laufenden Betrieb (Hot Swappable) lässt sich eine andere Platte einstecken, und das System regeneriert alle Daten. …weiterlesen

Zugriff aus der Ferne

CONNECTED HOME - Kurze Zeit später greifen Sie von Ihrem Smartphone auf Ihre Festplatte zu Hause zu. Beachten Sie beim mobilen Zugriff, dass Sie beim Übertragen größerer Datenmengen Ihre mobile Daten-Flatrate nicht überstrapazieren. Das kann unter Umständen sehr kostspielig sein. DREI SCHRITTE: FERN-ZUGANG MIT BROWSER 1Öffnen Sie im Browser www.seagateshare. com und geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. 2Unter Seagate Share erhalten Sie Zugang zu den Daten Ihres NAS im Heimnetzwerk. …weiterlesen

Der beste Speicher

PC-WELT - Aus Datenschutzgründen ist es vorteilhaft, wenn sich der Online-Speicher in Deutschland oder einem EU-Land befindet. Wer sichergehen will, verschlüsselt die Daten, bevor er sie in der Cloud ablegt. Fazit: Online-Speicher kann den USB-Stick für den Datentransport ersetzen. Er eignet sich für Dateien, die Sie nicht dauernd brauchen, aber auf die Sie flexibel zugreifen wollen - etwa auf Bilder, die Sie woanders zeigen möchten, oder für Musikgenuss unterwegs. …weiterlesen

Windows über das Netz vom NAS booten

com! professional - Wie das geht, lesen Sie im Kasten "So geht's: USB-Stick bootfähig machen" auf Seite 47. Erstellen Sie nun die VHD. Klicken Sie dazu auf den Button "VHD" und dann im neuen Dialog auf "Create". Ein neues Fenster erscheint. Klicken Sie auf "Browse". Ein Speichern-Fenster erscheint. Navigieren Sie in das Verzeichnis "VHD" und speichern Sie die VHD unter dem Namen mini7.vhd. Zurück im Dialog tippen Sie rechts neben "Virtual hard disk & size" den Wert 15 ein. …weiterlesen