• ohne Endnote

  • 0  Tests

    22  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
22 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Pod­cast­mi­kro­fon, Gesangs­mi­kro­fon
Tech­no­lo­gie: Elek­tret, Kon­den­sa­tor
Richt­cha­rak­te­ris­tik: Hyper­niere, Niere
Anschluss: USB
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt USB-M 910

Pronomic USB-M910

Für wen eignet sich das Produkt?

Im Pronomic USB-M 910 steckt ein Elektret-Kondensatormikrofon. Konzipiert ist es als reiner Computer-„Zulieferer“: Der integrierte A/D-Wandler digitalisiert eingefangene Tonsignale und schickt sie zur Weiterverarbeitung via 3-Meter-USB-Kabel direkt an Windows- und Mac-Rechner. Am Anfang muss der Schall von der Mikrofonkapsel aber immer noch analog entgegengenommen werden. Was klanglich superb gelingt - fall der USB-Anschluss genügend Spannung bereitstellt. Andernfalls ist das Signal zu leise und das Rauschen vernehmlich. Musiker, Podcasting-Profis und sonstige Heim-Tonbastler können beim stationären Einsatz viel Freude haben, auch Skype-Gespräche und Online-Spiele gewinnen. Der in Werbetexten vorgeschlagene mobile Einsatz etwa für journalistische Zwecke erscheint angesichts des wuchtigen, empfindlichen Gehäuses absurd. Hinterher die Off-Stimme aufnehmen kann man allerdings durchaus.

Stärken und Schwächen

Optisch hat man sich am Gehäuse-Design berühmter Großmembran-Mikrofone orientiert, was einige Rezensenten zu einem entsprechenden Fehlschluss verleitet. Tatsächlich wurde eine Kleinmembran verbaut. Akustisch ist das vorteilhaft, denn sie bildet das Klanggeschehen besonders neutral ab. Wie bei namhaften Kollegen fällt der Schall seitlich ein, der Mikrofonkorpus wird für Aufnahmen also meist vertikal zur Quelle auf Stativen und an Mikrofonarmen fixiert. Mit der Nierencharakteristik hat man dabei auch die Nebengeräusche einigermaßen im Griff. Ein Extralob verdient die mitgelieferte Mikrofonspinne, die qualitativ mehr hält, als sie auf Fotos verspricht und die Körperschall-Isolierung ordentlich bewältigt. Ebenfalls dabei ist ein weiches Etui, auf das sich nicht verlassen darf, wer das wenig robuste Mikrofon unterwegs vor mechanischen Beschädigungen schützen will.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Am sauberen Sound gibt es nichts auszusetzen, der Betrieb am Rechner funktioniert einfacher als bei manchen Wettbewerbern. Die Suche nach einem verlässlichen USB-Mikrofon kann also mit der Übernahme dieses Modells in den Warenkorb von Amazon enden, an der Kasse sind knapp 75 Euro zu entrichten. Der Hersteller hätte es jedoch nicht nötig gehabt, noch frecher als andere das Design des teuren Neumann U 87 Ai nachzuahmen. Äußerst verführerisch ist dafür das Røde Microphones NT-USB. Zum circa doppelten Kurs erhält man hier einen kleinen Star.

zu Pronomic USB-M 910

  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensator Mikrofon für Studio-Aufnahmen inkl.
  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensator Mikrofon für Studio-Aufnahmen inkl.
  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensatormikrofon inkl.
  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensator Mikrofon für Studio-Aufnahmen inkl.
  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensatormikrofon
  • Pronomic USB-M 910 Podcast Kondensator Mikrofon für Studio-Aufnahmen inkl.

Kundenmeinungen (22) zu Pronomic USB-M 910

3,9 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (50%)
4 Sterne
4 (18%)
3 Sterne
2 (9%)
2 Sterne
4 (18%)
1 Stern
2 (9%)

3,9 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Mikrofone

Datenblatt zu Pronomic USB-M 910

Technik
Typ
  • Gesangsmikrofon
  • Podcastmikrofon
Technologie
  • Kondensator
  • Elektret
Richtcharakteristik
  • Niere
  • Hyperniere
Anschluss USB
Audio-Spezifikationen
Frequenzbereich 20 Hz - 18 kHz
Enthaltenes Zubehör
Adapter fehlt
Batterie fehlt
Case/Etui vorhanden
Clip fehlt
Kabel vorhanden
Netzteil fehlt
Pop-Filter fehlt
Spinne vorhanden
Stativ fehlt
Stativklemme fehlt
Tischständer fehlt
Windschutz fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: