Porsche Cayman [13] Test

(Auto)
Vergleichen
Merken
Porsche Cayman [13]
  • ...
Produktdaten:
  • Antriebsprinzip: Benzinmotor
  • Allradantrieb: Nein
  • Frontantrieb: Nein
  • Heckantrieb
  • Karosserie: Coupé
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 2,0 61 Tests 01/2016
Erste Meinung schreiben
Die besten Autos
Alle Autos anzeigen
Produktvarianten:
  • Cayman 6-Gang manuell (202 kW) [13],
  • Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13],
  • Cayman GTS 6-Gang manuell (250 kW) [13],
  • Cayman GTS PDK (250 kW) [13],
  • Cayman PDK (202 kW) [13],
  • Cayman S 6-Gang manuell (239 kW) [13],
  • Cayman S PDK (239 kW) [13],
  • Cayman S PDK Sport Chrono Paket (239 kW) [13],
  • Cayman S [13],
  • Cayman SP81-CR PDK (254 kW) [13] getunt von SpeedArt

Alle Tests (61) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

auto-ILLUSTRIERTE

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2015
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„Stärken: ... Spurtreu, leicht im Handling und mit präziser Lenkung wäre die Rennstrecke der richtige Ort für den Cayman, doch lässt er sich auch problemlos im Alltag nutzen.
Schwächen: ... hoher Anschaffungspreis, schliesslich kostet der Basis-Cayman die Hälfte. Ein hoher Testverbrauch von 14,4 Litern und als Zweisitzer mit mässig Laderaum ist er eher unpraktisch.“

auto motor und sport

Ausgabe: 7 Erschienen: 03/2015
Produkt: Platz 2 von 2 Seiten: 5 mehr Details

380 von 650 Punkten
Preis/Leistung: 62 von 100 Punkten
Getestet wurde: Cayman GTS PDK (250 kW) [13]

„Wer in seinem Sportwagen was erleben will, muss Cayman fahren: schnell, packend, leicht übersteuernd. Sogar Alltagstauglichkeit bleibt, was aber nichts am zweiten Platz ändert.“

Automobil Revue

Ausgabe: 20 Erschienen: 05/2014
Seiten: 2 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GTS 6-Gang manuell (250 kW) [13]

„... Das Leistungsplus gegenüber dem S ist im Fahrbetrieb kaum spürbar. Das Fahrwerk mit variablen Stossdämpfern wurde auf den kleinen Strässchen auf den Balearen stark gefordert und glänzte mit Komfort ebenso wie mit ausgezeichneter Strassenlage. Das ist eine höchst bemerkenswerte Leistung für ein Fahrzeug, das zu mehr als 280 km/h Spitze fähig ist. ...“

Auto Bild sportscars

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2016
Produkt: Platz 1 von 3 mehr Details

„sehr gut“ (3,9 von 5 Sternen)
Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen
Getestet wurde: Cayman S PDK Sport Chrono Paket (239 kW) [13]

„... Hochexakte Lenkung, glasklare Rückmeldung, dazu viel Grip an der Vorderachse und ein ganz feiner Hauch von subtiler Schlagseite im Heck. Wer kurveneingangs nicht allzu zögerlich anwinkelt und das Heck stets mit Drehzahl füttert, der torquevectort quasi im hauchfeinen Dauerslide der Bestzeit entgegen. Unterhaltsam, berechenbar und derart locker von der Sohle ...“

sport auto

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2015
Produkt: Platz 2 von 2 mehr Details

85 von 100 Punkten
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„... Wie schon im Supertest (sport auto 5/2015) lenkt der GT4 präzise ein, glänzt unter Last mit beeindruckender Traktion und verkneift sich überflüssiges Lastwechselgehampel fast vollständig. Mit einer Rundenzeit von 1.10,4 Minuten auf dem Kleinen Kurs in Hockenheim bleibt er allerdings drei Zehntelsekunden hinter dem Bestwert des Supertest-GT4. Der aktuelle Testwagen ging gut ...“

Auto Bild sportscars

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2015
4 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GTS PDK (250 kW) [13]

„... tatsächlich fühlt sich der Cayman schon in der ersten Kurve an wie ein 911 vor ein paar Jahren. Deutlich agiler und viel schlanker, kommt er dem Porsche-Urmeter jedenfalls deutlich näher. Allerdings fehlt es ihm trotz der 20-zölligen Pirellis etwas an Traktion. ... Dabei zeigt es sich wieder einmal, dass es nicht immer ein Elfer sein muss, um einen echten Porsche zu fahren. ...“

Auto Bild

Ausgabe: 18 Erschienen: 04/2015
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„... Ab 85.776 Euro steht der GT4 in der Preisliste. Mit all den Leckereien, die unseren Testwagen erst so richtig heiß machen, stehen sogar 106.333 Euro und 25 Cent auf der Rechnung. Auch das kesselt gewaltig. Doch für so viel Geld fährt auch ein ganz besonderes Auto vor. Eines, das den Begriff Sportwagen noch richtig ernst nimmt und seinen Fahrer mit schier endlosem Spaß belohnt. ...“

sport auto

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2015
mehr Details

92 von 100 Punkten
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„Endlich gibt es den Mittelmotorsportler, auf den wir viel zu lange warten mussten. Mittlerweile ist mir der Porsche 911 Carrera S zu groß und zu komfortabel geworden. Wem es ähnlich geht, der findet jetzt im GT4 einen kompakten, kernigen und ehrlichen Charakterdarsteller und eine echte 911-Alternative. Für die GT-Verhältnisse bei Porsche ist der Preis von deutlich unter 100.000 Euro schon fast ein Schnäppchen. ...“

Auto Bild sportscars

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2015
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„Der Cayman GT4 ist ein Porsche-Gewächs reinsten Wassers. Ungefiltert, rennstreckentauglich und trotzdem im Alltag noch zu gebrauchen. Der 350-PS-Carrera ist zu fett, der GT3 zu teuer - der GT4 trifft genau in die Mitte. Leicht, kompakt, handlich und sauschnell. Mehr Fahrspaß lässt sich in einem Porsche unter 100.000 Euro nicht erleben.“

auto-ILLUSTRIERTE

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2015
Seiten: 2 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„... Unter heiserem Röhren sprintet der Zweiplätzer los. Leichtfüssig dreht der Kurzhuber bis 7800/min. Der kleine Schaltstummel flitzt nur so durch die Schaltkulisse. Tempo 100 gehört nach 4,4 Sekunden der Vergangenheit an, Schluss ist erst bei 295 km/h. ... Perfekt ausbalanciert frisst der Mittelmotor-Alligator Kurve um Kurve und ist an Neutralität kaum zu überbieten. ...“

auto motor und sport

Ausgabe: 7 Erschienen: 03/2015
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„Plus: Deutlich gesteigerte Fahrdynamik, hohe Alltagstauglichkeit, exakt geführtes Schaltgetriebe.
Minus: Selten ist eine Rennstrecke da, wenn man sie braucht. Die lange Aufpreisliste ist jedoch immer da.“

Auto Bild

Ausgabe: 11 Erschienen: 03/2015
mehr Details

„sehr gut“ (5 von 5 Sternen)
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„Der neue GT4 ist Porsche von der reinsten Sorte! Wo ein Carrera zu fett und ein GT3 zu teuer ist, trifft der schärfste Cayman perfekt die Mitte. Leicht, kompakt, handlich - und sauschnell. Mehr Spaß lässt sich in einem Porsche unter 100.000 Euro nicht erleben.“

sport auto

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2015
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GT4 6-Gang manuell (283 kW) [13]

„... bereits beim ersten Einlenkpunkt macht er klar, dass es jetzt ernst wird, ohne den Fahrer gleich bloßzustellen. Die neu kalibrierte Lenkung erfordert ein bisschen mehr Kraft, beantwortet jede Bewegung jedoch unmittelbar mit schlüssigen Informationen über das, was die Vorderachse daraus macht. ... Der GT4 bleib natürlich immer straff, soll er ja auch. ...“

auto motor und sport

Ausgabe: 6 Erschienen: 03/2015
8 Produkte im Test Seiten: 7 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Cayman GTS PDK (250 kW) [13]

„... Ziemlich unbeeindruckt brüllt der 3,4-Liter-Boxermotor eine Schneise durch die weiße Suppe, gurgelt tief aus seinen Brennräumen, schnorchelt, schreit, wenn der Drehzahlgipfel bei 7800 Umdrehungen erreicht ist. Traktion? Reichlich. Zudem lenkt der GTS direkt ein, kann lässig mit dem Gaspedal gelenkt werden. Ein Tapser zu viel Gas? Kein Problem, der Lenkwinkel kennt fast keine Grenzen. ...“

auto motor und sport

Ausgabe: 24 Erschienen: 11/2014
Produkt: Platz 2 von 2 Seiten: 6 mehr Details

486 von 650 Punkten
Preis/Leistung: 66 von 100 Punkten
Getestet wurde: Cayman PDK (202 kW) [13]

„Nur der Cayman fühlt sich wie ein echter Sportwagen an, bietet zudem den deutlich besseren Federungskomfort. Zu konzeptionellen Nachteilen wie dem Platzangebot kommt aber der höhere Verbrauch – und der Preis.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen
Weitere Tests (46)

Suchergebnisse zu Neu- und Gebrauchtwagen

Einschätzung unserer Autoren

Cayman S PDK (239 kW) [13]

Porsche Cayman S PDK: Konkurrenz aus eigenem Hause

Porsche macht sich dem neuen Cayman S selbst Konkurrenz. Denn der Sportwagen ist nach Einschätzung von Fachmagazinen dem 911 so dicht auf die Fersen, dass die auffälligste Differenz zwischen den Modellen bei den Anschaffungskosten besteht.

Triebwerk mit 5 zusätzlichen PS
Das Aggregat liegt als Mittelmotor vor der Hinterachse und sorgt damit für eine optimale Gewichtsverteilung. Der Sechszylinder gibt gegenüber dem Vorgängermodell 5 PS mehr an die Hinterräder ab und leistet 325 PS (239 kW). Mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) beschleunigt der Cayman S innerhalb von 4,9 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Man kann den Gangwechsel über Schalttasten am Lenkrad selbst erledigen oder diese Arbeit der Automatik überlassen. Wenn man herunterschaltet, dann gibt der Porsche einen Zwischengasstoß. Bei Tempo 281 ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Zwei Kofferräume
„Auto Bild“ und „Auto Zeitung“ loben die Sitze, die perfekten Halt geben. Die Mittelkonsole steigt - wie im Panamera - nach vorne an; abgesehen davon ist der Boxster mit seiner Technik der engste Verwandte des Cayman S. Gepäck lässt sich sowohl im Heck (275 Liter) als auch unter der Fronthaube (150 Liter) verstauen. Die Fachzeitschriften vergeben Bestnoten an die zweite Generation des Porsche-Modells. Der Grundpreis beträgt knapp 67.000 EUR, damit kostet der Cayman S rund 27.000 EUR weniger als ein 911 und ist eine ernsthafte Alternative zum Klassiker.

Autor: Hendrik

Datenblatt zu Porsche Cayman [13]

Allradantrieb
Nein
Antriebsprinzip
Benzinmotor
Frontantrieb
Nein
Heckantrieb
Ja
Karosserie
Coupé