Gut (2,0)
12 Tests
Befriedigend (2,6)
884 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Was­ser­dicht: Ja
Touch­s­creen: Ja
Puls­mes­ser: Ja
Kom­pa­ti­bel zu Android: Ja
Kom­pa­ti­bel zu iPho­nes: Ja
GPS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Polar M600 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... alles funktioniert sehr verlässlich und lässt sich über den gut ablesbaren Farb-Touchscreen gut steuern – solange der nicht nass ist. Dank eingebautem GPS-Empfänger und Herzfrequenzmesser zeichnet die Polar-Uhr sportliche Aktivitäten akkurat auf, beim Laufen und Radfahren funktionierte das sehr gut, bei Bedarf gute acht Stunden am Stück. Dann ist der Akku leer ...“

  • „sehr gut“ (1,4)

    9 Produkte im Test

    „Plus: Hervorragender Tragekomfort; Sportfunktionen sind tadellos; Vier Gigabyte integrierter Speicher.
    Minus: iOS-Nutzer sind stark eingeschränkt.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,60)

    „... Das 1,3-Zoll-Touch-Display ist klein, reagiert aber gut. Dank Update auf Android Wear 2.0 kriegt die M600 Apps per WLAN – ohne Umweg über das Smartphone. Androiden ab Version 4.3 sind kompatibel, iPhones ab 4S mit eingeschränkten Funktionen. Der Akku hielt im Test aber nur 42 Stunden. ...“

  • Note:2,0

    Platz 3 von 5

    Design: 3,0;
    Werte: 2,0;
    Anzeige: 1,0;
    Datenanalyse: 2,0.

  • Erster Check: 4 von 5 Punkten

    10 Produkte im Test

    „Pro: kontrastreiches Display; viele Funktionen dank Android Wear 2.0; wassergeschützt, Schwimmen ist möglich; breite Trainingsunterstützung im Web; 4 GB Speicher für Apps, Daten, Musik.
    Contra: mit iOS nur eingeschränkter Funktionsumfang (zum Beispiel keine Apps auf der Uhr installierbar.“

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    „... In Summe ist die M600 eine gelungene Kombination aus Sportuhr und Smartwatch, wobei sie primär Ersteres ist. Das kleine Display, das dicke Gehäuse und der schwache Vibrationsmotor sprechen eine klare Sprache. Wer sich die M600 als Sportuhr holt, erhält aber einen verlässlichen und smarten Trainingspartner.“

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die M600 ... stellt selbst kleine Schrift und Icons sauber dar. Im Dunkeln sorgt eine Hintergrundbeleuchtung für ausreichende Sicht. Im direkten Sonnenlicht hingegen ist das Display weniger gut ablesbar. ... Bedenken bei schlechtem Wetter muss man mit der M600 nicht haben, sie ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 m und hebt sich mit der IPX8-Klassifizierung deutlich von der Konkurrenz ab ...“

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

    Preis/Leistung: „gut“

    Pro: intuitive Bedienung; gute Ausstattung mit vielen Sport-/Tracking-Features; integriertes GPS-Modul; wasserdichtes Gehäuse; lange Akkulaufzeiten.
    Contra: fehlende Dockingstation; nur Polar-Bänder nutzbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Polar hat bei der M600 sechs LED verbaut - damit ist die Uhr Spitzenreiter im Test. Entsprechend genau ist die Messung, auch wenn der Puls etwas verzögert angezeigt wird. Die Anzeige präsentiert die M600 auf einem sehr scharfen, aber kleinen Farbdisplay. Wechselt man in die Untermenüs, braucht man schon gute Augen. Im Sportmodus ist dies kein Thema. Hier überzeugt die Polar mit einer übersichtlichen Anordnung der Werte. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Einhellig von den Testern gelobt wurden das Menüsystem und die Bedienung per Touchscreen sowie die Ergonomie und Verarbeitung der M600. Auch die Genauigkeit der Messwerte für Herzfrequenz, Pace und Distanz überzeugte. Kritik gab es allerdings an der Magnetvorrichtung zum Aufladen, ‚da diese sich schon bei leichten Berührungen löst‘. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Läuferische Interpretation einer Smartwatch, aber mit langweiligem Design. Gut: Viele Polar-Features sind auch unabhängig vom Handy nutzbar, auch Musik. Nicht so gut: schlapper Akku.“


    Info: Dieses Produkt wurde von RUNNER'S WORLD in Ausgabe 4/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Polars fitte Uhr hinterließ einen guten ersten Eindruck. Allerdings erkennt die Uhr Sportarten nicht automatisch, und weitere Sensoren lassen sich trotz Bluetooth nicht ankoppeln.“

zu Polar M 600

  • Polar M600 - Fitness Smartwatch - Schwarz
  • Polar M600 - Fitness Smartwatch - Weiß
  • POLAR M600, Smartwatch, 130-230 mm, Schwarz
  • Polar M600 Sportuhr, M/L schwarz, 90061185
  • Polar Smartwatch M600, weiß, M/L, 90062398
  • Polar M600 Sportuhr, M/L schwarz, 90061185
  • Polar Smartwatch M600, weiß, M/L, 90062398
  • POLAR Smartwatch M600 Black Schwarz unisex
  • POLAR Smartwatch M600 White Weiß unisex
  • POLAR Smartwatch M600 (schwarz|mit Pulsmessung am Handgelenk)
  • Polar M600 schwarz
  • Polar Smartwatch M600, weiß, M/L, 90062398
  • Polar M600 Sportuhr, M/L schwarz, 90061185
  • POLAR Smartwatch M600 Aktivitätstracker GPS Pulsmessung Schwarz
  • Polar M600 Aktivitätstracker Tracker Herzfrequenzmesser Fitnessuhr
  • POLAR M600 SmartWatch Fitnessuhr Armbanduhr Fitnesstracker Touchdisplay schwarz
  • Polar M600 schwarz
  • Polar M600 weiß - AKZEPTABEL

Kundenmeinungen (884) zu Polar M600

3,4 Sterne

884 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
359 (41%)
4 Sterne
142 (16%)
3 Sterne
111 (13%)
2 Sterne
105 (12%)
1 Stern
158 (18%)

3,5 Sterne

876 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,3 Sterne

8 Meinungen bei billiger.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Polar M600

    31.07.2020 von Heinz Harringer
    • Nachteile: bei Sonneneinstrahlung nicht lesbar

    Habe die Smartwatch vor zwei Jahren gekauft nach nicht mal einen Jahr war der Akku erschöpft, wurde durch Garantie problemlos ausgetauscht. Jetzt ist der Akku schon wieder total erschöpft. Meiner Meinung ein totaler Fehlkauf.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Polar M 600

Polar M 600

Spor­t­ori­en­tierte Smart­watch mit guter Aus­stat­tung, aber wenig Aus­dauer beim Fit­ness­tracking

Stärken
  1. vielfältige Sportfunktionen
  2. weitestgehend präzise Sensoren
  3. robustes Gehäuse
  4. gutes Display
Schwächen
  1. kurze Akkulaufzeit mit aktiven Sensoren und GPS
  2. Pulsmessung bei bestimmten Sportarten ungenau (z.B. Krafttraining)

Handhabung

Akku

Zwar kann der Akku der M600 beim Blick ins Datenblatt mit einer sehr hohen Kapazität punkten, aber in der Praxis überzeugt die Uhr nicht ganz. Bei gelegentlicher Nutzung ohne Trainingseinheiten hält sie bis zu drei Tage durch, aber sobald die Fitnesssensoren beansprucht werden, reduziert sich die Laufzeit massiv. Die Ladevorrichtung sitzt locker.

Display

Das Display wird von Testern und Käufern gelobt. Die Auflösung ist zwar nicht überragend, dafür ist die Darstellung aber kontrastreich. Dank der automatischen Helligkeitssteuerung ist der Bildschirm jederzeit gut ablesbar – auch bei Sonne. Auf Eingaben reagiert das Display zuverlässig und schnell.

Bedienung

Während Tester die Handhabung durchweg loben, wird von Käufern die Bedienoberfläche als etwas gewöhnungsbedürftig empfunden. Nach kurzer Eingewöhnung ist das Bedienkonzept aber schlüssig. Der Vibrationsmotor ist relativ schwach. Die Schriftdarstellung ist etwas klein geraten.

Smart-Funktionen

Sport & Gesundheit

Polar setzt bei der M600 den Fokus klar auf Fitnessfunktionen. Dementsprechend sind die meisten Sensoren vorhanden, die Sportler für die Analyse benötigen. Einzig ein Höhenmesser fehlt. Die Messungen sind in der Regel präzise, nur der Pulsmesser liegt bei bestimmten Sportarten häufig daneben. Lob erhält die Uhr für die vielen Trainingsprofile.

Apps & Kommunikation

Die M600 setzt auf Android Wear, für das bereits ein Update auf Version 2.0 zur Verfügung steht. Während im Auslieferungszustand Käufern zufolge die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone häufiger abbricht, ist dieses Problem mit dem Update weitestgehend behoben. Die restliche Funktionalität ist auf dem hohen Niveau typischer Android-Smartwatches.

Verarbeitung & Tragekomfort

Größe & Gewicht

In Sachen Größe und Gewicht scheiden sich die Geister. Käufer und Tester loben das Gehäuse einerseits für sein zurückhaltendes Design, andererseits wird es aber auch klobig bezeichnet. Das Tragegefühl wird generell als angenehm empfunden.

Material

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, wirkt aber hochwertig. Unterstützt wird dieser Eindruck durch den Umstand, dass die Uhr wasser- und stoßfest ist und somit auch zum Schwimmen mitgenommen werden kann. Die Verarbeitung ist gut.

Polar M 600

Für wen eignet sich das Produkt?

Ist es eine Sportuhr oder eine Smart Watch? Bei der M600 von Polar ist diese Frage kaum zu beantworten, denn es handelt sich um eine optimale Kombination aus beiden Gerätetypen. Sie ist allerdings mit Googles Android Wear-Betriebssystem bestückt und wird daher eher als Smart Watch eingestuft. Wer sich selbst als sportliche Person bezeichnet und auf der Suche nach einem hochwertigen Partner für eine ausführliche Trainingsanalyse ist, sollte mal einen genaueren Blick auf das stylische Gerät werfen.

Stärken und Schwächen

Die größte Stärke der vorliegenden Uhr ist ihre enorme Vielseitigkeit, denn sie ist ein Tausendsassa. Zu den Funktionen von Smart Watches und Sportuhren gesellen sich alltagstaugliche Features eines Aktivitätstrackers. So trägt man die Uhr nicht nur beim Sport, sondern kann sie den ganzen Tag am Handgelenk behalten – sogar beim Duschen oder im Schwimmbad, denn sie ist wasserdicht. Wenn man die Uhr per Bluetooth 4.2 mit dem Android- oder iOS-Smartphone verknüpft, hält der Akku laut Herstellerangaben bis zu 48 Stunden. Neben den üblichen Eigenschaften eines Fitnessarmbands (Schrittzähler, Distanzmesser, Kalorienverbrauch, Inaktivitätsalarm und Schlafanalyse) eignet sich die smarte Sportuhr vor allem für die Vorbereitung auf einen Wettkampf oder ein selbst gesetztes Ziel. Dabei hilft das Polar Lauftrainingsprogramm. Mit Hilfe der firmeneigenen Flow-App wird ein spezielles Training für Ihre Ziele erstellt. Dank GPS- und GLONASS-Empfänger werden Strecke, Geschwindigkeit und Distanz detailliert aufgezeichnet und der Sensor an der Uhrunterseite misst den Puls direkt am Handgelenk. Für eine genauere Herzfrequenzmessung muss man sich allerdings immer noch separat einen Brustgurt bestellen. Die Android Wear-Kompatibilität erweitert den Funktionsumfang der Sportuhren um eine intuitive Bedienung dank Sprachsteuerung. Zudem können nun mit der Uhr Anrufe angenommen sowie Wetter-Apps genutzt werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bisher wurde die Smart Watch noch nicht von der Fachpresse oder von Kunden in der Praxis auf die Probe gestellt. Die zahlreichen Funktionen erscheinen jedoch sinnvoll und in einer interessanten Kombination zusammengestellt. Das Gorilla-Glas des Farb-Touch-Displays dürfte strapazierfähig sein und so langjährigen Analyse-Spaß erlauben. Mit rund 350 Euro (Amazon) ist das Modell zwar nicht gerade erschwinglich, kostet aber weniger als so manche Edel-Sportuhr. Anspruchsvolle, sportliche Selbstoptimierer können die M600 in Betracht ziehen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Polar M600

Abmessungen & Gewicht
Gewicht 63 g
Austauschbares Armband vorhanden
Gehäuse
Länge 45 mm
Breite 36 mm
Bautiefe 13 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium fehlt
Edelstahl fehlt
Kunststoff vorhanden
Keramik fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Drehlünette fehlt
Krone fehlt
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor vorhanden
Pulsmesser vorhanden
Höhenmesser fehlt
Schrittzählung vorhanden
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android vorhanden
Kompatibel zu iPhones vorhanden
Betriebssystem Wear OS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Mobilfunk
LTE fehlt
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Fest integrierte SIM-Karte fehlt
Akku
Kapazität 500 mAh
Laden per Magnetkontakt fehlt
Display
Displaygröße 1,3"
Displayauflösung (px) 240 x 240
Pixeldichte 261 ppi
Technische Ausstattung
Prozessor Dual Core
Prozessorleistung 1,2 GHz
Kamera fehlt
Lautsprecher fehlt
Mikrofon vorhanden
Speicher
Arbeitsspeicher 512 MB
Interner Speicher 4 GB
Speicherkartensteckplatz fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Polar M 600 können Sie direkt beim Hersteller unter polar.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .