• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen

Planto Flex Gartenhandschuhe im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Sicherer Griff, anschmiegsames Material, Innenbezug aus Rindsleder: Was sich eher nach einer Nobelkarosse anhört können Sie auch beim Rasenmähen tragen. Die Flex-Handschuhe in der Herren- und Damenvariante überzeugen bei Haptik, Qualität und Bewegungsfreiheit. Zudem sind sie, nicht zuletzt durch den Leder-Innenbezug, ziemlich dornenresistent und eignen sich auch zur Arbeit an Disteln, Rosen und anderen stachligen Gartenpflanzen. ...“

Weiterführende Informationen zum Thema Planto Flex Gartenhandschuhe können Sie direkt beim Hersteller unter planto.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Griffsicher

Motor & Maschine 2/2016 - Wenn man Belege für die überbordende Bürokratie und Regelungswut der EU sucht, wird man im Arbeitsschutz schnell fündig. EG-Verträge, Rahmenrichtlinien, deren Umsetzung in nationales Recht bis hin zu BG-Vorschriten bilden ein Regelwerk, an dem man verzweifeln kann. Wenn man so weit ist zu wissen, dass für einen Arbeitsbereich Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken vorgeschrieben sind, landet man irgendwann bei den Vorschriften DIN EN 420 und DIN EN 388. …weiterlesen

Alles im Griff

TACTICAL GEAR 2/2015 - Was nutzt schon ein Modell, das man jedes Mal ablegen muss, wenn man eine feinmotorische Arbeit ausführen will? Der M-Pact Covert von Mechanix Wear soll dagegen ein solider Allrounder sein. Die Innenseite besteht aus Lederimitat, unter dem sich sogenanntes PoronXRD befindet. Dabei handelt es sich um einen Schaumstoff, der die Innenhand vor Stößen und Erschütterungen schützt und Vibrationen dämpft. Der Handballen und die Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger wurden noch zusätzlich verstärkt. …weiterlesen

Von Kopf bis Fuß

Heimwerker Praxis 6/2011 - Für das Arbeiten mit bestimmten Maschinen, etwa beim Umgang mit der Kettensäge, ist eine entsprechende persönliche Schutzausrüstung vorgeschrieben. Diese von den Berufsgenossenschaften stammenden Vorschriften sind auch bei Freizeitaktivitäten relevant. Beachtet man sie nicht, handelt man grob fahrlässig. Ärger mit der Versicherung ist im Fall von Haftungsfragen vorprogrammiert. Aber auch jenseits solcher Vorschriften gibt es mehr oder weniger geeignete Kleidung für das Heimwerken. …weiterlesen