Pioneer SE-MS7BT Test

(Bluetooth-Kopfhörer)
  • Gut (2,3)
  • 1 Test
170 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
  • Verbindung: Bluetooth
  • Geeignet für: HiFi
  • Ausstattung: NFC, Mikrofon, Fernbedienung, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung
  • Gewicht: 290 g
  • Akkulaufzeit: 12 h
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pioneer SE-MS7BT

    • STEREO

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    Klang-Niveau: 73%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Gut gepolsterter Bluetooth-Hörer, der sich trotz des kräftigen Andrucks angenehm trägt. Optimierte Bluetooth-Übertragung dank AAC und aptX. Höhenbetonter, sehr analytischer Klang mit schwach ausgeprägtem Bass- und Grundtonbereich.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Pioneer SE-MS7 BT

  • Pioneer SE-MS7BT(K) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Bluetooth Kopfhörer mit Freisprechfunktion, 9Hz - 40kHz, Hi - Res Audio, NFC, ergonomisch geformten Ohrpolstern, ,...

  • Pioneer SE-MS7BT(K) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Bluetooth Kopfhörer mit Freisprechfunktion, 9Hz - 40kHz, Hi - Res Audio, NFC, ergonomisch geformten Ohrpolstern, ,...

  • Pioneer SE-MS7BT-S Silver

    Pioneer SE - MS7BT - S Silver kabelloser Hi - Res Audio Over - Ear Kopfhörer, ohrumschließend, Aluminium Design, ,...

  • Pioneer SE-MS7BT(S) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Kopfhörer (Over - Ear) + Mikrofon, 9Hz - 40kHz, Bluetooth, NFC, aptX, Multipoint, 290g

  • Pioneer »SE-MS7BT« Over-Ear-Kopfhörer (Qualcomm® aptX Audio, 40 mm Treiber,

    Anschlüsse Typ Audio - Anschluss , 3, 5 mm Klinke, | Netzwerk - und Verbindungsarten Signalübertragung , ,...

  • Pioneer SE-MS7BT-K Bluetooth HiFi Kopfhörer Over Ear NFC, Lautstärkeregelung,
  • Pioneer SE-MS7BT(K) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Bluetooth Kopfhörer mit Freisprechfunktion, 9Hz - 40kHz, Hi - Res Audio, NFC, ergonomisch geformten Ohrpolstern, ,...

  • Pioneer SE-MS7BT(S) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Kopfhörer (Over - Ear) + Mikrofon, 9Hz - 40kHz, Bluetooth, NFC, aptX, Multipoint, 290g

  • Pioneer SE-MS7BT(T) Bluetooth Over-Ear Kopfhörer (Mikrofon, High-Res Audio,

    Kopfhörer (Over - Ear) , Mikrofon, Frequenzbereich: 9Hz - 40kHz, kabelloser 12 Stunden Betrieb, 10m Reichweite, NFC, ,...

  • Pioneer SE-MS7BT-K schwarz

Kundenmeinungen (170) zu Pioneer SE-MS7BT

170 Meinungen (2 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
93
4 Sterne
30
3 Sterne
20
2 Sterne
17
1 Stern
8
  • TOP in dieser Preisklasse: Optik, Haptik, Klang, BT-Funktion

    von sound67
    • Vorteile: ausgewogener Klang, abwaschbar, angenehm zu tragen, Akku hält sehr lange, angenehmer Tragekomfort
    • Nachteile: billige Materialien
    • Geeignet für: zu Hause, unterwegs, am Computer, hochwertige Musikwiedergabe, Büro, Sprachsteuerung am Handy
    • Ich bin: häufig unterwegs

    Nach Abschaffung meines aktiven Noise Canceling Kopfhörers (Bose QC25) wegen unbefriedigenden Klangs und Anschaffung eines neuen, passiven Over Ear-KH (Bowers & Wilkins P7 Wireless) nach Test diverser Alternativen (siehe meine Berichte) stand nun noch eine weitere Entscheidung an:

    Ein preiswerterer, ebenfalls passiver, geschlossener Over Ear Kopfhörer für Reisen ins Ausland - möglichst mit Bluetooth-Funktion. Preiswerter deshalb, weil Taschendiebe in bestimmten von mir bereisten Regionen umtriebiger sind als daheim.
    Vor diesem Hintergrund und dem Studium einschlägiger in- und ausländischer Magazine und Boards (Hifi Vision, Hifi Review, What Hifi,`Kopfhoerer.de, Hifi-Forum etc) fiel meine erste Wahl auf den neuen Pioneer SE-MS7BT (2017). Schon nach wenigen, entspannten Stunden des Hörens kann ich sagen: Einen weiteren "Versuch" brauche ich zum Vergleich nicht mehr. Der ist es.

    QUELLE UND PREIS
    Ich habe den Kopfhörer bei Amazon erworben, wo er in der braun-silbernen Variante aktuell € 91,- kostet (mit Prime inkl. Versand). Die Preisspanne für die drei lieferbaren Varianten (braun-silber, schwarz-silber und schwarz-schwarz) bewegt sich, je nach Quelle und Farbkombination, zwischen € 89 und € 129.

    VERPACKUNG UND AUSSTATTUNG

    Der Kopfhörer kommt in einer einfachen, aber stabilen Pappschachtel mit transparenter Plastik-Einfassung für die gelieferten Teile. Positiv ist zu bemerken, dass die Hälften der Plastikschale nur durch Druck verbunden sind und die Einzelteile so ohne Beschädigung der Schale ausgepackt werden können.

    Neben dem eigentlichen Kopfhörer enthält die Packung ein Audiokabel mit Klinke (3,5mm, abgewinkelter Stecker, 1,2m Länge), ein Micro-USB Kabel zum Laden des Akkus und eine kurze Anleitung. Eine Transporttasche oder einen 3,5-zu-6,3mm Adapter sucht man vergebens.

    OPTIK, HAPTIK UND MATERIALIEN

    Der Pioneer SE-MS7BT ist aus einem Materialmix gefertigt, bei dem Kunststoff dominiert Die Ohrmuscheln und die Verkleidung für den Kopfbügel sind aus Kunstleder, der Korpus der Schalen aus Plastik, ebenso die Steuerungstasten. Die stufenlos verstellbaren Anpassungsbügel bestehen aus braun lackiertem Metall. Auf den Kopfschalen sitzt jeweils eine Scheibe aus poliertem Aluminium mit dem Pioneer-Logo.

    Das Design ist "Retro", wobei die glänzend-strukturierten silbernen Kopfschalen einen moderneren Eindruck vermitteln. Die Optik ist für den Betrachter eher hochwertig, da das Silber der Kopfschalen den Eindruck von Metall zumindest auf Entfernung überzeugend vermittelt. Fasst man den KH an, merkt man aber, dass es leichtes Plastik ist. Das mitgelieferte Audiokabel ist eher dünn, aber ausreichend steif, um sich nicht jede Sekunde zu verwickeln. Der Klinkenstecker ist sauber gegossen, beide Enden sitzen sicher in meinem Smartphone.

    TECHNISCHE DATEN

    Treiber Durchmesser: 40mm
    Wirkungsgrad: 96dB bei 1 Ohm
    Frequenzgang: 9-22.000 Hz (Bluetooth) bzw. 9-40.000 Hz über Kabel
    Impedanz: 32 Ohm (im Kabelbetrieb)
    Max. Eingangsleistung: 1000mW
    Codecs über BT: SBC, AAC, aptX
    Bluetooth: Protokoll 3.0, Output Class 2
    Reichweite BT: max. 10 Meter
    Multipairing: Verbindung mit bis zu 8 Geräten
    Mikrofon (im KH): bis 16.000 Hz, omnidirektional
    NearField (NFC) kompatibel: Ja (entsprechendes Quellgerät vorausgesetzt)
    Akku: Lithium Ionen (Ladezeit 4 Stunden, max. 12 Stunden Betriebsdauer)
    Gewicht (ohne Kabel): 290g

    FUNKTION (BLUETOOTH, KABEL)

    Der SE-MS7BT kann sowohl aktiv über Bluetooth als auch mit passiv mit Kabel betrieben werden. Für den BT Betrieb ist ein eigener DAC (Digital-to-Analogue Converter) eingebaut - leider verrät Pioneer nicht welcher.

    Die Steuerungsknöpfe befinden sich hinten auf der linken Seite. Alle Tasten haben mehrere Funktionen: der Power-Knopf steuert außerdem das Pairing mit dem Quellgerät (langes Drücken) und kann auch den letzten Anrufer zurückrufen (Doppelklick), entsprechende Verbindung zum Smartphone/Tablet vorausgesetzt. Die "+" und "-" Tasten ermöglichen das Springen zum nächsten oder vorherigen Track (kurzer Click) bzw. die Lautstärkeanpassung (drücken und halten).

    Die Tasten sind vergleichsweise groß (Photo) und lassen sich leicht blind finden. Sie haben einen guten Druckpunkt und reagieren präzise.
    Das Pairing mit meinen drei Geräten klappte jeweils auf Anhieb (Samsung Galaxy S8, LeEco Le Max 2 820 und Samung Galaxy Tab S) - zudem unterstützt der Pioneer SE-MS7BT das sogenannte "Multipairing" und kann sich so mit bis zu 8 Geräten gleichzeitig verbinden.

    Die Telefonfunktion des Pioneer kann man jedoch nur bedingt empfehlen: Das im Kopfhörer eingebaute Mikro klingt für den Empfänger muffig und entfernt. Da das Kabel auch nur ohne Kontroller und mit dreipoligem Stecker geliefert wird, muss man ein separates 4-poliges Kabel mit Kontroller anschaffen, um den KH am Smartphone (dann über Kabel) nutzen zu können.

    KLANG

    Im Bluetooth-Betrieb: etwas vollerer Klang, etwas weniger differenziert, aber dennoch mit guter Auflösung. Abstimmung ist neutral mit leichter Brillanz-Betonung, schlanker aber präziser Bass, ordentlicher Kick-Bass, extremer Tiefbass fehlt. "Aufgeräumt" trifft es vielleicht am besten. Stimmen werden mit gutem Volumen, etwas kühl wiedergegeben. Das Klangbild hat genügend Druck, die Breite ist für einen geschlossenen Kopfhörer gut, die Tiefe befriedigend. Stimmen und Einzelinstrumente werden präzise verortet.

    Über Kabel: erkennbar differenzierter, sehr gute Auflösung (Man kann das Hauchen der Stimmen und die Gitarrengriffe deutlicher hören), preisklassenbezogen ist die Auflösung sogar überragend. Klangbild eher etwas flächig, weniger Körper, schwächerer Bass als über BT. Es fehlt etwas an Druck für rockige, bassbetone Musik. Klangfarbe eher hell und brillant. Leichte Schärfen in Frauenstimmen erkennbar.

    ich muss sagen, dass der SE-MS7BT der erste Kopfhörer ist, bei dem ich den BT-Betrieb wegen des stimmigeren Klangbilds (auf Kosten der Auflösung) leicht bevorzuge.

    ALLTAGSTAUGLICHKEIT

    Der SE-MS7BT sitzt auch auf großen Köpfen wie dem meinen (Durchmesser 62cm) eher noch etwas locker. Die Ohrmuscheln sind sehr groß und können jedes "Lauscherformat" bewältigen. Auch nach Stunden macht sich kein Druck auf den Kopf bemerkbar. Das bedeutet aber auch, dass dieser Kopfhörer für kleine Köpfe und Ohren nicht geeignet ist! Ebenso wenig kann man ihn beim Joggen verwenden. Bei normalen Bewegungen hat er jedoch unter den genannten Voraussetzungen einen sicheren Sitz.

    Die sehr einfach gehaltenen Anpassungsbügel verstellen sich nicht, machen aber insgesamt doch einen etwas billigen Eindruck, zumal sie in einer Kunststoffeinfassung ruhen. Wie haltbar sie sind wird der Dauerbetrieb zeigen.

    Sehr positiv fällt die ergonomische Formung der Ohrpolster auf.. Bei den meisten KH haben die Polster über den gesamten Durchmesser eine einheitliche Tiefe. Beim SE-MS7BT sind die rückseitigen Flächen aufgewölbt und verstärkt (Photo!), was den Kontakt am Kopf deutlich verbessert. Sie sorgen auch für eine ordentliche Schallisolierung nach Innen. Natürlich nicht vergleichbar mit aktiven NC-KH, aber doch effektiv.

    Der eingebaute Lithium Ionen Akku kann nicht ausgetauscht werden. Die Ladezeit muss man mit 4 Stunden schon als sehr lang bezeichnen. Allerdings darf man danach 10 bis maximal 12 Stunden Musik kabellos genießen. Während des Aufladens kann man den Kopfhörer nicht über BT benutzen.

    Wichtig auch: Der Kopfhörer lässt sich nicht zusammenklappen, der Transport erfordert also eine entsprechend große Tasche bzw. viel Platz im Rucksack.

    PRO UND KONTRA

    + preisklassenbezogen sehr guter Klang (analytischer über Kabel, voller über BT), ausgewogen bei leichter Brillanz-Betonung und etwas schlankem Bass. Wenig Tiefbass. Sehr gute (BT) bzw. hervorragende Auflösung (Kabel).
    + recht pegelfest. Erst bei max. Aussteuerung über Quellgerät und KH (BT) sind leichte Verzerrungen hörbar
    + hervorragende BT-Funktionalität dank einfachem Pairing (bei entsprechendem Quellgerät sogar mit NFC), übersichtlichen, leicht ertastbaren, präzise reagierenden und sinnvoll belegten Tasten, ordentlicher Reichweite (bis 10m Luftlinie)
    + ordentliche Isolierung von Außengeräuschen
    + sehr bequemer Sitz (für große Köpfe und Ohren!)
    + bezogen auf die Preisklasse solide Verarbeitung und schickes Design, leicht "retro"
    + für alle Musikarten außer "Death Metal" et al gut geeignet
    + sehr, sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    - für kleine und evtl. mittlere Kopfgrößen (unter 60cm) und kleine Ohren nicht geeignet
    (Gefahr des "Schlackerns" auf dem Kopf)
    - für Sport eher nicht geeignet (außer für Schach)
    - Materialien verraten die Preisklasse (wenig Metall, viel Plastik)
    - bei BT gelegentliche Verbindungsstörungen bei schnellen, heftigen Bewegungen
    - am Kabel hat der Klang etwas wenig Druck, dafür sehr gute Auflösung
    - fehlender Tiefbass

    FAZIT

    Der Pioneer SE-MS7BT bietet für seinen Preis um die 90 Euro eine ganze Menge. Die relativ neutrale, etwas brillanzbetonte Klangfarbe eignet sich in der guten (BT) bzw. hervorragenden Auflösung (Kabel, mit HiRes Zertifizierung) für viele verschiedene Musikstile. Allerdings ist er Beats-gewohnten Blechohren aufgrund des schlanken Basses (d..h. verglichen mit dem wummernden Bumm-Bumm der Beats!) keinesfalls zu empfehlen. Ebenso wenig eignet er sich für sportliche Aktivitäten oder Menschen mit kleinen oder mittelgroßen Schädeln.

    Durch seine sehr gute Auflösung kann er auch knapp audiophile Ansprüche erfüllen.
    Die BT-Funktionalität und das Preis/Leistungsverhältnis des Pioneer sind hervorragend.

    ALTERNATIVE

    Wer kein Bluetooth braucht, der findet im Schwestermodell Pioneer SE-MS5T-K einen bis auf die BT-Funktionen identischen Kopfhörer für knapp 50 Euro! D.h. man bezahlt beim SE-MS7BT etwa 40 Euro für die Bluetooth Funktion (also Wandler, Akku und Tasten), - das ist aber gerechtfertigt aufgrund des funktionalen Mehrwerts und des stimmigeren BT-Klangs (siehe oben).

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Pioneer SE-MS7BT

Akkulaufzeit 12 h
Ausstattung Einseitige Kabelführung, Verstellbarer Kopfbügel, Abnehmbares Kabel, Fernbedienung, Mikrofon, NFC
Bauform Geschlossen
Bügelform Kopfbügel
Frequenzbereich 9 Hz - 40 kHz
Geeignet für HiFi
Gewicht 290 g
Nennbelastbarkeit 1000 mW
Nennimpedanz 32 Ohm
Schalldruck 96 dB
Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SE-MS7BT-K, SE-MS7BT-S, SE-MS7BT-T

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen